Sie sind nicht angemeldet.

Akteneinsicht - Jugendamtakte - Heimakte - Archiv - Jugendamt ...

Antworten im Thema: 246 » Der letzte Beitrag (19. Dezember 2015, 12:35) ist von MeeneKleene.

Guten Tag lieber Gast, um »Treffpunkt ehemaliger Heimkinder | Regenbogenstadt« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Slow

Anfänger

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 23. September 2010

Onlinezeit: 1 Tag, 11 Stunden, 14 Minuten, 33 Sekunden

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 98 862

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 63 / 28

  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

241

Mittwoch, 16. Dezember 2015, 12:36

In den neuen Bundesländern gibt es Beratungsstellen welche mit Einverständniserklärungen arbeiten. Hat man diese unterschrieben, so kann die Beratungsstelle mit der Recherche beginnen.



mfg Slow

Fledermaus

Fortgeschrittener

  • »Fledermaus« ist weiblich
  • Deutschland

Beiträge: 454

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2015

Onlinezeit: 104 Tage, 14 Stunden, 0 Minuten, 33 Sekunden

Hobbys: muss ich noch erforschen

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 374 854

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1714 / 1414

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

242

Mittwoch, 16. Dezember 2015, 13:03

Hallo Slow
es gibt verschiedene Akten Heimakten darfst du einsehen aber Pflegschaftaketen bekommst du nur mit Einwilligungen von deinen Eltern oder Geschwistern die in deinen Heim noch drin gewesen sind .
Wenn deine Eltern oder Geschwistern dir es verweigen hast du die A-Karte gezogen. Oder du hast einen Rechtschutz dann bist du gut dran, der Rechtsanwalt hat mehrere Möglichkeiten.Nur du hast wenig Möglichkeiten. Wenn sie es dir verweigern hast du eben Pech gehabt. Du hast dann eben kein Recht auf die Pflegschaftsakte. Wegen Datenschutz.
Viele Grüße
Fledermaus

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Angi90 (16.12.2015)

Fledermaus

Fortgeschrittener

  • »Fledermaus« ist weiblich
  • Deutschland

Beiträge: 454

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2015

Onlinezeit: 104 Tage, 14 Stunden, 0 Minuten, 33 Sekunden

Hobbys: muss ich noch erforschen

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 374 854

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1714 / 1414

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

243

Mittwoch, 16. Dezember 2015, 16:35

Hallo Slow,
in welchen Bundesländer gibt es Beratungsstellen denn dieses Verfahren mit der Einverständniserklärungen machen.
Viele grüße
Fledermaus

JW1HAL

Super Moderator

  • »JW1HAL« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 5 784

Registrierungsdatum: 23. Mai 2010

Bundesland / Gebiet: Sachsen-Anhalt

Onlinezeit: 1005 Tage, 21 Stunden, 53 Minuten, 2 Sekunden

Beruf: Möbeltischler, Taxifahrer

Hobbys: PC

Level: 52 [?]

Erfahrungspunkte: 16 166 808

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 14276 / 20480

  • Nachricht senden

Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied

Stier

244

Mittwoch, 16. Dezember 2015, 19:21

Um es nicht doppelt zu schreiben, verweise ich mal hier drauf: Meine Suche nach den Heimakten / meine Akteneinsicht

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Slow (17.12.2015)

MeeneKleene

unregistriert

245

Freitag, 18. Dezember 2015, 14:43

Gibt es bei Euch keine Beratungsstellen? Die Anwälte kommen doch vor lauter lachen nicht in den Schlaf!!!


mfg Slow


Klar gibt es die und die suchen auch für mich. Trotzdem ist die Anfrage nach meinen Berliner Akten nun mittlerweile seit über 2 Jahren unbeantwortet. Ich weiß nur nicht, ob ein Anwalt bei denen mehr Eindruck macht. Ich scheine bei weitem nicht die Einzige zu sein, die vom Berliner Jugendamt überhaupt keine Antwort bekommt.

Aber... ich gebe ja die Hoffnung nicht auf...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pitterchen (18.12.2015), JW1HAL (18.12.2015)

Fledermaus

Fortgeschrittener

  • »Fledermaus« ist weiblich
  • Deutschland

Beiträge: 454

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2015

Onlinezeit: 104 Tage, 14 Stunden, 0 Minuten, 33 Sekunden

Hobbys: muss ich noch erforschen

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 374 854

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1714 / 1414

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

246

Freitag, 18. Dezember 2015, 15:54

Hallo MeeneKleene,
mir würde die Begründung fehlen warum du keine Antwort bekommst.
Nach 2 Jahre keine Antwort, da kämme ich mir veräppelt vor.
Viele Grüße
Fledermaus

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pitterchen (18.12.2015), JW1HAL (18.12.2015)

MeeneKleene

unregistriert

247

Samstag, 19. Dezember 2015, 12:35

Hi Fledermaus,

irgendwie so ähnlich fühle ich mich auch.

Meine Anfrage wurde vom Berliner Jugendamt sehr freundlich aufgenommen, danach kam aber nie mehr was, wobei du nicht denken musst, dass ich nicht auch noch einige Male nachgehakt hätte.

Die für mich zuständige Beratungsstelle hat mir auch erzählt, dass sie aus Berlin auch in anderen Fällen keine Antwort bekommen hätten. Archive u.ä. habe ich auch angefragt. Ich war nur in städtischen Heimen untergebracht, so dass da ein Nachfragen keinen Sinn macht. Diese Heime existieren aber auch alle schon lange nicht mehr.

Ach ja, Amtsgericht hat mir wegen der Akten geschrieben, dass sie bereits vernichtet seien - und das obwohl die Aufbewahrungsfristen noch nicht abgelaufen sind.

Tja... und nun bin ich so langsam am Ende mit meinem Latein, was die Berliner Heime anbelangt :huh:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Günter1953 (19.12.2015), Angi90 (19.12.2015), JW1HAL (19.12.2015), Pitterchen (21.12.2015)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Hits heute: 3 909 | Hits gestern: 15 056 | Hits Tagesrekord: 68 010 | Hits gesamt: 20 220 068 | Hits pro Tag: 7 548,72 | Klicks heute: 7 135 | Klicks gestern: 24 870 | Klicks gesamt: 136 098 328 | Klicks Tagesrekord: 338 265 | Klicks pro Tag: 50 809,34 | Alter (in Tagen): 2 678,61 | Gezählt seit: 16. September 2010, 18:34

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link