Sie sind nicht angemeldet.

Missbrauchsopfer

Antworten im Thema: 81 » Der letzte Beitrag (27. Juli 2017, 22:20) ist von Stine Schrammi.

Guten Tag lieber Gast, um »Treffpunkt ehemaliger Heimkinder | Regenbogenstadt« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Volkmar

unregistriert

81

Samstag, 16. August 2014, 22:31

Hallo Pierre1976

Auch ich versuche es auch mit dem Aufschreiben aber wie schon gesagt kommen da immer mehr Gedanken wieder hoch als wie einen lieb ist und das ist ja das Problem.
Wenn ich zu dem Problem dann immer noch die Probleme hinzuzähle die ich mit dem Herz und der Lunge habe da kommen einen ja noch seltsamere Frag auf.


Trotzdem aber Dank für deinen Zuspruch.


Gruß Volkmar

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Angi90 (16.08.2014), Pierre1976 (16.08.2014), Zwilli (17.08.2014), Pitterchen (21.08.2014)

  • »Stine Schrammi« ist weiblich
  • Deutschland

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 27. Juli 2017

Bundesland / Gebiet: MV

Onlinezeit: 0 Tage, 2 Stunden, 42 Minuten, 31 Sekunden

Beruf: Erwerbsunfähig

Hobbys: nur noch selten möglic,aber wenn basteln, rätzeln, lesen

Level: 3 [?]

Erfahrungspunkte: 48

Nächstes Level: 54

Danksagungen: 9 / 10

  • Nachricht senden

Wassermann

82

Donnerstag, 27. Juli 2017, 22:20

kein Geld für Mißbrauchopfer

Ich denke so eine Aussage kann nur jemand machen der nicht missbraucht wurde. Die Spätfolgen bei mir zum Beispiel sind manchmal nicht zu ertragen und machen das Leben oft unerträglich. Da gibt es nicht mal schnell ne Spritze oder Pille, etwas Gips oder eine OP.
Natürlich gebe ich dir auch in dem Punkt recht, das die Täter erst gar nicht zu Täter werden dürften und auf jeden Fall härter Bestraft werden. Die bekommen für 3 Jahre Missbrauch 2-3 Jahre Haft, werden dort psychologisch betreut und letztendlich als geheilt noch vorzeitig entlassen "wegen GUTER FÜHRUNG"
Wir Opfer leiden ein leben lang an den Qualen, erleben vieles immer und immer wieder, können nicht mehr arbeiten und verletzen uns selbst um wieder einige Tage zu überleben.
Zum Glück können einige Opfer besser damit umgehen als ich z.B.!
Nicht böse gemeint, aber uns sieht man die Schmerzen und die Krankheit nicht an.
LG Stine

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sterni (28.07.2017), Günter1953 (28.07.2017), Pitterchen (28.07.2017), Angi90 (30.07.2017)

Verwendete Tags

Missbrauchsopfer

Counter:

Hits heute: 9 401 | Hits gestern: 11 989 | Hits Tagesrekord: 68 010 | Hits gesamt: 17 978 451 | Hits pro Tag: 7 106,02 | Klicks heute: 24 180 | Klicks gestern: 29 833 | Klicks gesamt: 131 761 562 | Klicks Tagesrekord: 338 265 | Klicks pro Tag: 52 079,03 | Alter (in Tagen): 2 530,03 | Gezählt seit: 16. September 2010, 18:34

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link