Sie sind nicht angemeldet.

Wer erinnert sich an Anfang der 50 iger Jahre an Frau Thekla Weber

Antworten im Thema: 0 » Der letzte Beitrag (11. Februar 2018, 21:32) ist von Manni74.

Bei unseren diesjährigen Forentreffen vom 13.09.2018 - 16.09.2018 feiert die Regenbogenstadt ihren 10-jährigen Geburtstag, bei dem jeder User der Regenbogenstadt recht herzlich Willkommen ist. Anmelden kann man sich bis zum 28.02.2018 hier, wo man auch alle weiteren Informationen dazu findet.

Guten Tag lieber Gast, um »Treffpunkt ehemaliger Heimkinder | Regenbogenstadt« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Manni74

Anfänger

  • »Manni74« ist männlich
  • »Manni74« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 25. April 2017

Onlinezeit: 0 Tage, 0 Stunden, 36 Minuten, 25 Sekunden

Level: 7 [?]

Erfahrungspunkte: 305

Nächstes Level: 443

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

Seit über 6 Monate Mitglied

Löwe

1

Sonntag, 11. Februar 2018, 21:32

Wer erinnert sich an Anfang der 50 iger Jahre an Frau Thekla Weber

Hallo alle zusammen!


Ich habe mich in Eurem Forum angemeldet, obwohl ich nie ein
Heimkind war.


Ich bin jetzt fast 76 Jahre alt und mich haben die
Erinnerungen aus der Kindheit immer verfolgt. Sicher wird es vielen von Euch
genauso gehen.


Meine Kindheit war geprägt von vielen Schlägen meines
Vaters, - gerechterweise oder auch nicht, das sei dahin gestellt. Er hat im
Prinzip meine ganze Kindheit zerschlagen. Kein Wunder dass ich mich verhärtet
hatte.


Ich habe für mich die Lehre gezogen, wenn ich mal Kinder haben
sollte, ich würde nie die Hand gegen sie erheben.


Im Laufe meines weiteren Lebens habe ich mich entschlossen,
nie Kinder zu haben, um diese Familienlinie nicht weiter zu führen.


Meine Frau hat Kinder mit in die Ehe gebracht, an die habe
ich meine Liebe und Zuneigung verschenkt. Ich bin stolz darauf, was aus ihnen
geworden ist.


Der einzige Lichtblick meiner Kindheit war meine Patentante.
Diese war in einem Jugendwerkhof in Eckartsberga angestellt. Womit sie dort
beschäftigt war, weiß ich allerdings nicht.


Zu mir war sie gütig, so eine Mutter hätte ich mir immer
gewünscht.


Ich hatte als Kind bei den wenigen Besuchen gebettelt, dass
sie mich mitnimmt in das Kinderheim(?). Ich hatte ja keine Vorstellung, was
mich dort erwartet hätte.


Ich habe die Hoffnung, dass sich vielleicht jemand von Euch
noch an sie erinnert.


Derjenige müsste dann wohl so in meinem Alter oder älter
sein.


Meine Patentante hieß Thekla Weber und sie war
unverheiratet.


Wenn sich noch jemand an sie erinnern solle, würde ich mich
freuen.


Vielleicht kann mir jemand sagen, als was sie im
Jugendwerkhof beschäftigt war.


War sie Erzieherin oder nur in der Verwaltung beschäftigt.
Hatte sie den guten Charakter, den ich bei ihr vermutete. Vielleicht hänge ich
auch einem Trugbild nach.


Wenn sie einer noch kennen sollte, würde ich mich freuen,
wenn er mir alles, was er weiß,


- ob positiv oder negativ, schreiben würde.
Viele Grüße
Manni74

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JW1HAL (11.02.2018), chazz17 (11.02.2018), sterni (11.02.2018), Wesley (13.02.2018), Jacky2012 (13.02.2018)

Counter:

Hits heute: 7 965 | Hits gestern: 11 563 | Hits Tagesrekord: 68 010 | Hits gesamt: 20 849 188 | Hits pro Tag: 7 670,82 | Klicks heute: 17 664 | Klicks gestern: 28 762 | Klicks gesamt: 137 251 055 | Klicks Tagesrekord: 338 265 | Klicks pro Tag: 50 497,33 | Alter (in Tagen): 2 717,99 | Gezählt seit: 16. September 2010, 18:34

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link