Sie sind nicht angemeldet.

Wer war auch da

Antworten im Thema: 33 » Der letzte Beitrag (28. März 2018, 23:44) ist von Tommy BS.

Bei unseren diesjährigen Forentreffen vom 13.09.2018 - 16.09.2018 feiert die Regenbogenstadt ihren 10-jährigen Geburtstag, bei dem jeder User der Regenbogenstadt recht herzlich Willkommen ist. Anmelden kann man sich hier, wo man auch alle weiteren Informationen dazu findet.

Guten Tag lieber Gast, um »Treffpunkt ehemaliger Heimkinder | Regenbogenstadt« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TommyMcCloud

unregistriert

21

Sonntag, 19. August 2012, 12:08

wann warst du da?

Erst jetzt bin ich auf die Idee gekommen, mal in alten Zeiten zu stöbern. Sieht aber recht dünne aus hier ...

Ich war in der Gruppe von Frau Teske und Herrn Borchert. Heimleiter war Hein Häber. Schulleiter war Herr Baer, seine Frau war Wirtschaftsleiterin. Klassenleiterin war Frau Blauwitz. Dann gabs bei den Lehrern noch einen Herrn Rackwitz, Herrn Bänsch ... und einen Herrn Schäfer, der ziemlich cholerisch war und dem gelegentlich mal die Faust ausrutschte.

Es gab eine heimeigene Wäscherei und Nährerei. Es war eine traumhafte Gegend dort ... Es gibt aber auch einige unangenehme Erinnerungen ...

mfg hilli

Hallo wer war noch im Spzialkinderheim in Wernigerode.

Ich war von anfang 1983- mitte 1986 dort, und suche leute die dort auch waren.

@Harzer....Jo jetzt wo du's sagst hab ich die Teske und den Borchardt auch erkannt. Vom Borchardt hab ich die erste Nacht gleich ne Naht bekommen und durfte 2 Stunden vorm Erzieherzimmer strammstehen.

Als ich im Oktober 2007 mir das Haus nochmal angeguckt hatte, erzählte mir die eine Erzieherin das Frau Teske bis vor kurzem noch da gearbeitet hätte. Ich hatte sie auch nach Fotos gefragt und sie meinte der größte Teil davon wäre im Besitz von (ich weiß es nicht mehr genau) Herr Baer oder Herr Moser. Zu meiner Zeit gab es auch eine Foto AG, ich weiß nicht ob es das bei euch auch schon gab, aber der die geleitet hat, ist auch im Besitz der meisten Fotos.

Übrigens war ich dann 2007 das erste mal auf'm Brocken, den konnte ich als Kind von meinem Bett aus immer nur bestaunen.
Raubbau wann warst du da? würde mich intressieren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Angi90 (19.08.2012)

micky

Meister

  • »micky« ist weiblich

Beiträge: 2 037

Registrierungsdatum: 20. Mai 2017

Onlinezeit: 0 Tage, 0 Stunden, 59 Minuten, 39 Sekunden

Level: 35 [?]

Erfahrungspunkte: 685 707

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 4240 / 10

  • Nachricht senden

Seit über 6 Monate Mitglied

Zwillinge

22

Sonntag, 19. August 2012, 12:58

Hallo Tommy,erstmal möchte ich Dich in unserer Regenbogenstadt :herz: lich begrüßen.Bitte habe ein wenig Geduld bis Du Antworten bekommst.Übrigens gibt es dieses Kinderheim heute noch und wird heute von der DRK geführt.Von meiner Wohnung aus kann ich das Kinderheim sehr gut sehen.Liebe Grüße Micky



Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Angi90 (19.08.2012), Jacky2012 (24.06.2017)

Raubbau

unregistriert

23

Samstag, 29. September 2012, 21:34

Hatte auf der ersten Seite geschrieben 86-89, aber da muß ich mich nochmal korrigieren hab noch ein Zeugnis von 85 gefunden also war's von 85-88.
»Raubbau« hat folgende Dateien angehängt:
  • DSCF1765.JPG (34,26 kB - 36 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. Juni 2017, 16:20)
  • DSCF1766.JPG (35,19 kB - 26 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. Juni 2017, 16:20)

nobbi61

unregistriert

24

Samstag, 20. Oktober 2012, 21:45

ich war auch da...

Meine Erzieher waren Herr Bänsch und Frau Kröhl. Heimleiter war Heinz Häber.. ich muss so um 1974-76 dort gewesen sein, in ein paar Tagen weiß ich mehr...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JW1HAL (20.10.2012), Angi90 (20.10.2012)

xX-Anony-mous-Xx

unregistriert

25

Sonntag, 6. Januar 2013, 17:13

Ich war 2004 in der Waldmühle

juergen3006

Anfänger

  • »juergen3006« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 8. September 2014

Bundesland / Gebiet: Berlin

Onlinezeit: 0 Tage, 5 Stunden, 20 Minuten, 45 Sekunden

Level: 15 [?]

Erfahrungspunkte: 6 611

Nächstes Level: 7 465

Danksagungen: 9 / 8

  • Nachricht senden

Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied

Krebs

26

Montag, 8. September 2014, 12:54

Ich war auch 2 Jahre dort ....

Hallo wer war noch im Spzialkinderheim in Wernigerode.

Ich war von anfang 1983- mitte 1986 dort, und suche leute die dort auch waren.

Ja, ich war aber schon sehr viel früher in der "Waldmühle", nämlich von September 1961 bis September 1963.
Die Herren Borchert, Blauwitz, Frau Uhlmann und einige andere Herren und Damen waren da schon Erzieher oder Lehrer.
Frau
Uhlmann war meine Gruppenerzieherin. Und eigentlich fällt mir da nichts
"Böses" ein, was ich berichten könnte. Ist aber nun auch schon einige
Jahre her; mittlerweile bin ich 64 Jahre alt. Aber an die beiden oben
genannten Herren kann ich mich noch sehr gut erinnern. Herr Borchert sah
eher gutmütig aus, so mein erster Eindruck, war aber ein Wolf im
Schafspelz. Das bekam ich zu spüren, als ich mitten in der Nacht Besuch
von ihm bekam. Wir Kinder hatten uns noch im Bett unterhalten, bis der
Borchert reinkam. Ich musste aufstehen, damit er mir besser ins Gesicht
schlagen konnte. Und zwar so, dass ich mit der Stirn auf die Eisenkante
des Bettes aufschlug und diese blutete. Die Narbe habe ich heute noch
auf der Stirn. Die Wunde wurde nicht behandelt, sondern ich musste mein
schmuziges Taschentuch darauf drücken. Damit aber nicht genung, ich
musste noch mehrere Stunden barfuß, im Nachthemd auf dem Flur vor dem
Erzieherzimmer stehen, und bekam wiederum mit einem Glasfiberstock
Schläge, weil ich mich an die lauwarme heizung angelehnt hatte. Und das
waren keine Einzelfälle. Und dann dieser Russischlehrer Blauwitz (ich
weiß jetzt nicht, ob ich den Namen richtig geschrieben habe), der war
die absolute Krönung. Der hatte das Monopol zum Quälen, Foltern und
Zunichtemachen. Ich habe noch heute eine Narbe am linken Oberschenkel,
wo er mir mit einem Tafellinial ein Loch reingeschlagen hat. Auch weiß
ich nicht mehr, wie viele mal meine Ohren geblutet haben, weil er sehr
heftig zuschlagen konnte. Er war ja auch Marathonläufer, also zäh und
kräftig. Auch liebte er es, wenn er den Kindern im Gesicht und an den
Innenseiten der Oberschenkel sogenannte "Pferdeküsse" verteilen konnte.
Jeder hatte irgendwelche blauen Flecke von ihm. Und dann gab es noch den
Herrn Hahn oder Hahnemann (genau weiß ich es nicht mehr). Der wohnte im
Heim auf dem ausgebauten Boden. Ich kann mich nicht mehr erinnern, wie
oft er mich in sein Zimmer geholt hat, um ihm "zu diensten zu sein".
Meine Sinne verspühren heute noch die Schmerzen und den Ekel. Und ich
war nicht der einzige, der bei diesem jungen Erzieher antanzen musste.
Aber
bei all dem Negativen, gab es auch sehr schöne Momente. Die vielen
Wanderungen und Ausflüge. Unter anderem zum Brocken oder dem Ottofelsen,
Steinerne Renne oder Steinerne Urwald und so weiter.
Auch war nicht
das ganze Personal so prutal. Ich erinnere mich an dem Borchert seine
Frau, die in der Küche gearbeitet hat. Zu ihr habe ich ein sehr schönes
Verhältnis. Sie mochte mich und ich sie. Ihr habe ich auch erzählt, dass
ihr Mann mich schlägt, da ist sie voll ausgerastet auf ihren Mann
losgegangen. So was gab es eben auch.
Nun habe ich doch mehr geschrieben, als ich eigentlich wollte. Aber wenn man einmal drinnen ist ..... .
Vielleicht
findet sich ja hier jemand, der auch wärend dieser Zeit in der
"Waldmühle" war. Spontan fällt mir der Namen Detlev Zuckschwert aus
Rostock ein. Er war mein bester Freund und ein Junge aus Leipzig, dessen
namen ich leider nicht mehr weiß, aber ich sehe sein Gesicht noch vor
mir. Das waren eben Freunde durch die das leben dort etwas erträglicher
war.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JW1HAL« (9. September 2014, 11:00)
Grund: Zitat korrigiert


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JW1HAL (08.09.2014), Angi90 (08.09.2014), Zwilli (08.09.2014)

micky

Meister

  • »micky« ist weiblich

Beiträge: 2 037

Registrierungsdatum: 20. Mai 2017

Onlinezeit: 0 Tage, 0 Stunden, 59 Minuten, 39 Sekunden

Level: 35 [?]

Erfahrungspunkte: 685 707

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 4240 / 10

  • Nachricht senden

Seit über 6 Monate Mitglied

Zwillinge

27

Montag, 8. September 2014, 20:24

Hallo juergen,was mich an Deine Geschichte stutzig macht,ist der Ausflug zum Brocken ?( ,denn schon Ilsenburg war damaliges Sperrgebiet.Liebe Grüße Micky

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

juergen3006 (09.09.2014)

juergen3006

Anfänger

  • »juergen3006« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 8. September 2014

Bundesland / Gebiet: Berlin

Onlinezeit: 0 Tage, 5 Stunden, 20 Minuten, 45 Sekunden

Level: 15 [?]

Erfahrungspunkte: 6 611

Nächstes Level: 7 465

Danksagungen: 9 / 8

  • Nachricht senden

Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied

Krebs

28

Dienstag, 9. September 2014, 00:37

Das stimmt natürlich

Das stimmt natürlich. Ich meinte den „Ottofelsen“. War als Kind bei mir immer der Brocken. Man wird eben doch älter. Danke für den Hinweis.

micky

Meister

  • »micky« ist weiblich

Beiträge: 2 037

Registrierungsdatum: 20. Mai 2017

Onlinezeit: 0 Tage, 0 Stunden, 59 Minuten, 39 Sekunden

Level: 35 [?]

Erfahrungspunkte: 685 707

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 4240 / 10

  • Nachricht senden

Seit über 6 Monate Mitglied

Zwillinge

29

Dienstag, 9. September 2014, 01:03

Okay,Danke :)

juergen3006

Anfänger

  • »juergen3006« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 8. September 2014

Bundesland / Gebiet: Berlin

Onlinezeit: 0 Tage, 5 Stunden, 20 Minuten, 45 Sekunden

Level: 15 [?]

Erfahrungspunkte: 6 611

Nächstes Level: 7 465

Danksagungen: 9 / 8

  • Nachricht senden

Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied

Krebs

30

Dienstag, 9. September 2014, 10:18

Jetzt ist mir eingefallen:

Er war mein bester Freund und ein Junge aus Leipzig, dessen
namen ich leider nicht mehr weiß, aber ich sehe sein Gesicht noch vor
mir.
Das hat mir nun keine Ruhe mehr gelassen und ich habe fast die ganze Nacht überlegt, wie der 2. meiner damaligen Freunde hieß. Das war Uwe Hausschild aus Leipzig. Was gäbe ich darum, diesen Menschen nochmal zu begegnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JW1HAL« (9. September 2014, 10:58)
Grund: überflüssige (Teil)Zitate entfernt


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Angi90 (09.09.2014)

maltamueller

unregistriert

31

Samstag, 28. März 2015, 19:38

Hallo,bin neu

War in der Waldmuehle,kenne noch den Bunker ueberm Schuhputzraum,Herrn Schaefer,den Russischpauker,war im Zimmer mit Burkhardt H. mit dem Glasauge und musste am Freizeitplatz mitbauen,erinnern kann ich mich an die Wanderungen zur grossen und kleinen Baerenwiese ,an Fr. Muthmann ,welche mir die Kleiderbuegel auf dem Ruecken zerschlug,Herrn Baer ,den Physiklehrer,und die kleine Sporthalle.
Ich habe D sehr schnell verlassen nach dem Mauerfall und lebe nun in Malta.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JW1HAL« (29. März 2015, 17:29)
Grund: Beitrag verschoben


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

buggy (28.03.2015), Angi90 (28.03.2015), tom1965 (29.03.2015), Zwilli (31.03.2015)

MaddiNB

unregistriert

32

Montag, 8. Februar 2016, 08:04

hallo ich glaube bist der karsten h. warst sicher auch in bollersdorf am schönen schermützelsee bei buckow

in wer war ich in gruppe 2 frau uhlmann und frau petran war schön wenn du dich mal meldest

Hallo in welcher Zeit warst du da mein Freund war nehmlich auch da und sucht noch welche mit den er zur der Zeit da war! :)

juergen3006

Anfänger

  • »juergen3006« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 8. September 2014

Bundesland / Gebiet: Berlin

Onlinezeit: 0 Tage, 5 Stunden, 20 Minuten, 45 Sekunden

Level: 15 [?]

Erfahrungspunkte: 6 611

Nächstes Level: 7 465

Danksagungen: 9 / 8

  • Nachricht senden

Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied

Krebs

33

Montag, 10. April 2017, 13:52

Er war mein bester Freund und ein Junge aus Leipzig, dessen
namen ich leider nicht mehr weiß, aber ich sehe sein Gesicht noch vor
mir.
Das hat mir nun keine Ruhe mehr gelassen und ich habe fast die ganze Nacht überlegt, wie der 2. meiner damaligen Freunde hieß. Das war Uwe Hausschild aus Leipzig. Was gäbe ich darum, diesen Menschen nochmal zu begegnen.

Jetzt ist mir auch der Name meines 2. Freundes wieder eingefallen. Der Junge heißt Detlev Zuckschwert und kam aus Rostock. Wenn ich mich recht erinnere, wollte er mal Solotänzer werden. Ob er wohl seinen Traum erfüllen konnte? ?(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JW1HAL« (10. April 2017, 14:10)
Grund: überflüssige Zitate entfernt; Antwort aus Zitat abgetrennt.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sterni (10.04.2017), Jacky2012 (03.05.2017)

Tommy BS

Anfänger

  • »Tommy BS« ist männlich

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 28. März 2018

Onlinezeit: 0 Tage, 0 Stunden, 48 Minuten, 40 Sekunden

Level: 2 [?]

Erfahrungspunkte: 25

Nächstes Level: 26

Danksagungen: 2 / 2

  • Nachricht senden

Zwillinge

34

Mittwoch, 28. März 2018, 23:44

Ich war von 1978-1982 da.

Die Namen die hier genannt werden kenne ich größtenteils auch noch. Russischlehrer war Herr Schäfer , Mathe Herr Bär und Deutsch Herr Rackwitz. Erst hatte ich oben unter dem Dach neben den Klassenraum mein Zimmer. Und dann im ersten Stock ganz hinten links. Ich schlief im Bett gegenüber der Tür unten. Und Bernd, wenn ich mich richtig erinnere oben.
Da ich nach einer langen Odyssee wohne ich nur 80 km von WR entfernt und war ein Mal da.
Die Fotos hier wecken Erinnerungen und ich bin erstaunt darüber wie lange die Lehrer und Erzieher/innen ihr Unwesen mit uns Jungs treiben könnten. Mal schauen was aus diesem Beitrag wird.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sterni (29.03.2018), Jacky2012 (29.03.2018)

Counter:

Hits heute: 7 708 | Hits gestern: 21 658 | Hits Tagesrekord: 68 010 | Hits gesamt: 21 707 884 | Hits pro Tag: 7 823,34 | Klicks heute: 12 336 | Klicks gestern: 31 019 | Klicks gesamt: 138 820 695 | Klicks Tagesrekord: 338 265 | Klicks pro Tag: 50 029,8 | Alter (in Tagen): 2 774,76 | Gezählt seit: 16. September 2010, 18:34

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link