Sie sind nicht angemeldet.

Kinderheim Gernrode Clara Zetkin

Antworten im Thema: 4 » Der letzte Beitrag (24. Juni 2017, 17:17) ist von Matze.

Guten Tag lieber Gast, um »Treffpunkt ehemaliger Heimkinder | Regenbogenstadt« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Forengeist

Systemaccount

  • »Forengeist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 073

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Onlinezeit: 0 Tage, 6 Stunden, 4 Minuten, 28 Sekunden

Level: 44 [?]

Erfahrungspunkte: 3 919 514

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 5938 / 0

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

Steinbock

1

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 06:55

Kinderheim Gernrode Clara Zetkin

Gernrode Clara Zetkin / HEUTE: Kinder- und Jugendhilfswerk Gernrode e. V.

In den zwanziger Jahren von ANNA STEIL und ELFRIEDE DREYSCHARF als Stift
für junge Mädchen gegründet, wurde die DREYSCHARFSCHE STIFTUNG in der
ehemaligen DDR das Kinderheim CLARA ZETKIN. In den frühen fünfziger
Jahren war das Heim teilweise mit bis zu 90 Jungen und Mädchen belegt.

Eine gleiche Einrichtung, das KOPPY HEIM GERNRODE wurde in den sechziger
Jahren verwaltungstechnisch unter dem Gesamtnamen HEIMKOMBINAT CLARA
ZETKIN zugeordnet.

Das Grundanliegen dieser Einrichtung war Hilfestellung für die
Entwicklung junger Menschen mit problematischen Lebenshintergrund, sowie
die Absicherung einer ihrem Vermögen entsprechende Schulbildung und
Berufsausbildung.

Im Mädchenstift in den zwanziger Jahren ging es vor allem um
hauswirtschaftliche Fähigkeiten und entsprechende Eingliederungen. In
den dreissiger Jahren bis 1945 konnten Töchter aus betuchten Familien
neben einem guten Schulabschluss (dem heutigen Realschulabschluss) eine
gute berufliche Ausbildung erwerben.

Als Kinderheim für Hilfsschüler ab den siebziger Jahren konzipiert,
stand das Bemühen im Vordergrund, bei Kindern mit Lernbehinderung einer
sozialer Fehlentwicklung entgegenzuwirken, bzw. allgemein stationäre
Erziehungshilfe für dieser Klientel anzubieten, sowie Schulabschluss,
Ausbildung und Berufsintegration zu gewährleisten.

Mit der Wende (1989) mussten sich die Mitarbeiter der Einrichtung neuen
Lebens- und Arbeitsbedingungen stellen und auf die gesellschaftlichen
Umwälzungen, die auch gravierende Auswirkungen auf die
Jugendhilfelandschaft hatte, reagieren. So entstand 1991 der KINDER- UND
JUGENDHILFSWERK e. V. GERNRODE, der als freier Träger der Jugendhilfe
anerkannt wurde und seitdem auf diesem Gebiet tätig ist.

http://www.kjhw-gernrode.de/index.html

Hier kannst Du alles posten, an was Du Dich erinnerst
Signatur von »Forengeist«
Hinweis:

Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

WernerR (20.10.2010)

  • »Jacky2012« ist männlich

Beiträge: 844

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2016

Bundesland / Gebiet: Bayern

Onlinezeit: 13 Tage, 6 Stunden, 49 Minuten, 57 Sekunden

Beruf: Dreher

Hobbys: Musik 60-70 Jahre Oldis und Gedichte schreiben

Level: 28 [?]

Erfahrungspunkte: 160 843

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 2348 / 1242

  • Nachricht senden

Seit über 6 Monate Mitglied

Krebs

2

Samstag, 17. Juni 2017, 08:27

Kinderheim Gernrode

Hallo Freunde

Auch ich war von 19.62-65 in dem Kinderheim.

Wahr ein sehr schönes Heim, mitten am Wald.

Und zur Schule mussten wir bis zum Bahnhof gehen.

Gernrode hatte auch ein wunderschönes Freibad, man nannte es Otto Bad, mit einen riesigen bunten Kopf wo das Wasser herraus kam.

Und der Heimleiter hatte einen Hund mit einer Blauen Zunge.

Gruß Jacky 2012

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

max (17.06.2017), sternensucher (17.06.2017), Günter1953 (17.06.2017), JW1HAL (17.06.2017), Pitterchen (19.06.2017), Matze (24.06.2017), Kumpeline (24.06.2017)

Matze

Fortgeschrittener

  • »Matze« ist weiblich

Beiträge: 530

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2015

Onlinezeit: 20 Tage, 9 Stunden, 0 Minuten, 8 Sekunden

Level: 30 [?]

Erfahrungspunkte: 296 744

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 1180 / 1889

  • Nachricht senden

Seit über 18 Monaten Mitglied Seit über 18 Monaten Mitglied Seit über 18 Monaten Mitglied

Krebs

3

Samstag, 24. Juni 2017, 14:49

Hallo Jacky
Wie ich in deinem Beitrag lesen könnte gibt es in deiner Heimzeit auch positive Erinnerungen.Ich freue mich für dich das. du in diesem Heim noch ein Kind sein dürftest.Mit dem Hund da müsste ich ein bisschen schmunzeln denn man sieht sehr selten einen Hund mit blauer Zunge. So etwas seltenes wäre mir auch in guter Erinnerung geblieben.lg von Matze
Signatur von »Matze« Genieße den Augenblick,denn der Augenblick ist dein Leben

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jacky2012 (24.06.2017), max (24.06.2017)

  • »Jacky2012« ist männlich

Beiträge: 844

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2016

Bundesland / Gebiet: Bayern

Onlinezeit: 13 Tage, 6 Stunden, 49 Minuten, 57 Sekunden

Beruf: Dreher

Hobbys: Musik 60-70 Jahre Oldis und Gedichte schreiben

Level: 28 [?]

Erfahrungspunkte: 160 843

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 2348 / 1242

  • Nachricht senden

Seit über 6 Monate Mitglied

Krebs

4

Samstag, 24. Juni 2017, 17:09

Hunderasse Chow-Chow

Hallo Matze :thumbup:

Schön das du mal wieder auf unserer Seite bisst ?

Ja in Gernrode war es nicht schlecht

Und der Heimleiter hiess Röse

Und hatte einen Schina Hund mit blauer Zunge und war ein Chow-Chow

Das hörte sich an als wenn du auch in Gernrode warst ?

Ich hatte im Ort eine Cousine die hiess Sylvia mit langen Schwartzen Haaren, sie hatte Zwillinge und die Mutter wohnte in Quedlinburg

Lass mal wieder was von dir hören, gruß Jacky 2012

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matze (24.06.2017), max (24.06.2017)

Matze

Fortgeschrittener

  • »Matze« ist weiblich

Beiträge: 530

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2015

Onlinezeit: 20 Tage, 9 Stunden, 0 Minuten, 8 Sekunden

Level: 30 [?]

Erfahrungspunkte: 296 744

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 1180 / 1889

  • Nachricht senden

Seit über 18 Monaten Mitglied Seit über 18 Monaten Mitglied Seit über 18 Monaten Mitglied

Krebs

5

Samstag, 24. Juni 2017, 17:17

Hallo Jacky
Nein,ich war nicht in Gernrode ,ich war aber schon Mal dort.Kann es sein das das Heim immer noch besteht?Ich glaube mich zu erinnern ,es von aussen schon Mal gesehen zu haben.Jemand erzählte mir das es ein Kinderheim ist.lg von Matze :)
Signatur von »Matze« Genieße den Augenblick,denn der Augenblick ist dein Leben

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

max (24.06.2017), Jacky2012 (25.06.2017)

Counter:

Hits heute: 10 758 | Hits gestern: 21 835 | Hits Tagesrekord: 68 010 | Hits gesamt: 16 824 150 | Hits pro Tag: 6 790,26 | Klicks heute: 21 703 | Klicks gestern: 43 241 | Klicks gesamt: 129 729 744 | Klicks Tagesrekord: 338 265 | Klicks pro Tag: 52 359,17 | Alter (in Tagen): 2 477,69 | Gezählt seit: 16. September 2010, 18:34

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link