Sie sind nicht angemeldet.

Kinderheim Mistlau

Antworten im Thema: 243 » Der letzte Beitrag (28. November 2017, 04:57) ist von Liane.syd.

Guten Tag lieber Gast, um »Treffpunkt ehemaliger Heimkinder | Regenbogenstadt« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Forengeist

Systemaccount

  • »Forengeist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 072

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Onlinezeit: 0 Tage, 6 Stunden, 4 Minuten, 28 Sekunden

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 948 972

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 5887 / 0

  • Nachricht senden

Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied

Steinbock

1

Dienstag, 17. August 2010, 14:24

Kinderheim Mistlau

Hallo

Ich war 12Jahre im Kinderheim Mistlau ,vielleicht treff ich einige hier,die auch da waren.

Würd mich freuen

Lg Sabine
Signatur von »Forengeist«
Hinweis:

Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.

2

Mittwoch, 18. August 2010, 07:28

RE: Kinderheim Mistlau

Hallo

Ich war 12Jahre im Kinderheim Mistlau ,vielleicht treff ich einige hier,die auch da waren.

Würd mich freuen

Lg Sabine
Ich war 2,5 Jahre dort, von 1951- 1953

püppchen

unregistriert

3

Montag, 23. August 2010, 14:43

hallo

bin auch hier, habt ihr mich schon vermißt? Ich hoffe es finden sich noch mehr Mistlauer hier ein.

LG Ingrid

Forengeist

Systemaccount

  • »Forengeist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 072

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Onlinezeit: 0 Tage, 6 Stunden, 4 Minuten, 28 Sekunden

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 948 972

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 5887 / 0

  • Nachricht senden

Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied

Steinbock

4

Montag, 23. August 2010, 15:43

Schön Ingrid das Du hier bist
Freut mich richtig
Lg Deine Schwester Sabine
Signatur von »Forengeist«
Hinweis:

Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.

5

Montag, 23. August 2010, 16:34

Hervorragend, Ingrid, jetzt sind schon 4 Mistlauer hier :nummer1:

Forengeist

Systemaccount

  • »Forengeist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 072

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Onlinezeit: 0 Tage, 6 Stunden, 4 Minuten, 28 Sekunden

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 948 972

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 5887 / 0

  • Nachricht senden

Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied

Steinbock

6

Montag, 23. August 2010, 23:51

Mal eine kleine Info zu Mistlau

Das Kinderheim Mistlau nennt sich auch Heimat für Heimatlose
Also Heimat war es für mich nicht,ganz bestimmt nicht.
Das Kinderheim gibt es heute nicht mehr.
Geleitet wurde es von Diakonissen.
Ich war 12 Jahre dort und diese 12 Jahre haben mein ganzes Leben geprägt.
Mir wurde dort die Kindheit geraubt.
Wir waren dort wie in einem Gefängnis,es gab dort eine Heimvolksschule,also hatten wir keine Chance,wenigstens mal für Stunden zu entkommen.
Ich durfte erst in der 9.Klasse in die Hauptschule nach Kirchberg.
Prügel,Schläge,Nichtbeachtung waren an der Tagesordnung.
Liebe,Geborgenheit,Zuwendung,was war das?Hab ich nie kennen gelernt.
Zuwendung bekamen wir durch Schläge.
Ich schreib andermal weiter,im moment reichts
Lg Sabine
Signatur von »Forengeist«
Hinweis:

Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

lexa (07.03.2011)

7

Dienstag, 24. August 2010, 00:16

Mal eine kleine Info zu Mistlau


Im Moment muß ich...schlucken, will heißen, es geht an die Nieren.

Forengeist

Systemaccount

  • »Forengeist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 072

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Onlinezeit: 0 Tage, 6 Stunden, 4 Minuten, 28 Sekunden

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 948 972

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 5887 / 0

  • Nachricht senden

Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied

Steinbock

8

Dienstag, 24. August 2010, 00:27

Ja Wonzel,das hast Du ja auch in diesem Mistlau erlebt.
Ich muß auch jedesmal schlucken,wenn ich darüber schreibe.
Das begleitet einen wirklich ein Leben lang.
Hier ist jemand mit dem Nick<Mütterchen< drin.
Das erinnert mich so stark an die Kindheit,da wir ja zu den Diakonissen auch Mütterchen sagen mußten.
Wie oft habe ich Prügel von Elisabeth bekommen,weil ich zu ihr nicht Mütterchen sagen konnte
Signatur von »Forengeist«
Hinweis:

Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.

9

Dienstag, 24. August 2010, 00:44

Ja, Mütterchen, ein Hohn dieser Name! Mütterchen Elisabeth, wir alle haben Mütterchen zu ihr gesagt...um Prügel zu ersparen. Wir, also mein Bruder, der noch viel Schlimmeres ertragen mußte, weil er verstand das mit dem "Mütterchen" nicht so recht, sind ca 25 Jahre später hingefahren. Mütterchen Elisabeth war noch dort, das Heim selbst war in der Auflösung . Ein Hallo und Wiedersehensfreude....Sie hat alles vergessen. Sie, also die Elisabth, hat sogar einen Kasten Bier gespendet. Es gab keine Verbitterung, kein Klagen, keine Anklage. Es war, als hätte niemals zuvor etwas stattgefunden, was zu dikutieren wert sei. Gut, es ist für mich alles vorbei, aber immer noch träume ich manchmal von der Zeit und, seltsamerweise selten von den schlechten Dingen.

püppchen

unregistriert

10

Donnerstag, 26. August 2010, 18:56

weißt Du Wonzel, ich Glaube, das die Diakonissen sich keiner Schuld bewußt sind, für die war das normal, das sie vielen die Kindheit geraubt haben,sahen sie nicht und wir haben uns nie getraut etwas zu sagen, auch später nicht vor lauter Angst.

Ich glaube auch, das sehr wenige von uns ein normales Leben führen konnten, weil wir gar nicht zurecht kamen "draußen". Wir hatten wie die knackis zu gehorchen , hatten Freigang im Hof, es ist doch schlimm, wie sich das alles gleicht.

LG Ingrid

11

Donnerstag, 26. August 2010, 19:24

Wenn ich das so lese, bekomme ich eine irre Wut egal wo man war ob Torgau oder Mistlau überall der Kindheit und Jugend beraubt, für immer geprägt.

12

Donnerstag, 26. August 2010, 22:24

weißt Du Wonzel, ich Glaube, das die Diakonissen sich keiner Schuld bewußt sind, für die war das normal, das sie vielen die Kindheit geraubt haben,sahen sie nicht und wir haben uns nie getraut etwas zu sagen, auch später nicht vor lauter Angst.

Das heißt also, sie von jeglicher Schuld befreien? Meine Geschwister und ich lebten in ständiger Angst vor ihnen, einfach Angst und wir wußten selten, was wir wohl Böses getan haben. Ich habe mich daran gewöhnt, von "Mütterchen" in aller Regelmäßigkeit verprügelt zu werden, sie hatte einen Rohrstock, der manchmal zerbrach. Dann hieb sie mit den Händen auf mich ein.. Das geschah in einer Dunkelkammer...Und wie gesagt, viele Jahre später gab's Bier von ihr. Meine kleine Schwester wurde nicht geschlagen, sie hatte das "Glück", nur tagelang in ihrem Gitterbettchen bleiben zu "dürfen" Wenn ich heute noch an ihr leergeweintes Gesichtchen denke... Sie war seitdem niemals mehr in Mistlau, ich denke, sie hat alles vergessen.

Forengeist

Systemaccount

  • »Forengeist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 072

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Onlinezeit: 0 Tage, 6 Stunden, 4 Minuten, 28 Sekunden

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 948 972

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 5887 / 0

  • Nachricht senden

Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied

Steinbock

13

Donnerstag, 26. August 2010, 22:41

Hallo Wonzel
Also ich glaube,das Ingrid das nicht so gemeint hat.
Sie hat doch dasselbe erlebt wie wir,sie hat sich da ein bißchen mißverständlich ausgedrückt.
Ich denke schon,das die Diakonissen wohl meinen,keine Schuld zu haben.
Aber das heißt noch lange nicht,das sie unschuldig sind.
Sie haben unsere Kindheit mit aller Macht zerstört und ich wünsche mir ,das sie irgendwann zur Rechenschaft gezogen werden.
Jeder Mensch steht irgendwann am Ende seines Lebens,auch diese Diakonissen,
und ich glaube,das da jeder Rechenschaft ablegen muß.
Das schlimmste war ja immer,das ich nachts aus meinen Träumen gezerrt wurde,nur weil ich im Schlaf gesprochen habe,
und dafür wurde ich dermaßen geprügelt und wußte nicht mal warum
Lg Sabine
Signatur von »Forengeist«
Hinweis:

Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.

14

Donnerstag, 26. August 2010, 22:58

Hallo Wonzel
Also ich glaube,das Ingrid das nicht so gemeint hat.


Sabine, das weiß ich doch. Ich denke, daß sie sich so ausgerdückt hat, so, wie es halt einfach war. Und diese "Schwestern", wer soll sie zur Rechenschaft ziehen? Vor dem jüngsten Gericht? Kann man sowas verzeihen? Ich denke schon, denn wie heißt es so schön: Vor dem Herrn sind alle gleich. Trotzdem, Mögen sie in Dantes Hölle schmoren, so sie es gibt, in alle Ewigkeit...

püppchen

unregistriert

15

Freitag, 27. August 2010, 09:44

ja Wonzel, ich denke das es so war, das schlimme ist nur, das keiner etwas dagegen getan hat, das diese Pinguine mal begreifen, was sie uns antun, nicht mal der Pfarrer. Und so konnten sie es immer weiter treiben, wenn ich ganz böse bin, würde ich sogar behaupten, das es ihnen sogar spass gemacht hat. Denn woanderst sollten sie denn ihre Agressionen los werden, als an unschuldigen Kindern.

LG Ingrid

Forengeist

Systemaccount

  • »Forengeist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 072

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Onlinezeit: 0 Tage, 6 Stunden, 4 Minuten, 28 Sekunden

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 948 972

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 5887 / 0

  • Nachricht senden

Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied

Steinbock

16

Freitag, 27. August 2010, 11:53

Meine kleine Schwester wurde nicht geschlagen, sie hatte das "Glück", nur tagelang in ihrem Gitterbettchen bleiben zu "dürfen" Wenn ich heute noch an ihr leergeweintes Gesichtchen denke... Sie war seitdem niemals mehr in Mistlau, ich


Wonzel, das ist vielleicht eine Hoffnung von dir.
Glaub mal nicht, dass Schwester Irma vor deiner Schwester Halt gemacht hat. Nie im Leben!!!!!! Warum auch.

Sie hat alles was nach Kind aussah zu mindest täglich mehrmals verprügelt, gzwickt, an den Haaren gezogen, geschubst, in die Zange genommen, festgebunden und vieles mehr,. Ich rede da nicht nur über eine läppische Ohrfeige oder der Gleichen.
Deine Schwester konnte es dir einfach nicht erzählen, weil sie zu klein war und du wurdest akribisch von ihr ferngehalten, denn Heckenrosenkinder durften ja nicht zu den Königskerzen. Schon gar nicht die Geschwister.

Gestern hätte diese Hexe Irma Geburtstag gehabt. An diesem Tag wurde dann immer ein superharmonisches Gruppenfoto mit ihr gemacht. Ich hab noch eins davon. Wenn du das Bild anschaust, dann denkst du alles was hier geschrieben wird ist erstunken und erlogen.

Aber was hier steht ist die reine Wahrheit.
Signatur von »Forengeist«
Hinweis:

Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.

Forengeist

Systemaccount

  • »Forengeist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 072

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Onlinezeit: 0 Tage, 6 Stunden, 4 Minuten, 28 Sekunden

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 948 972

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 5887 / 0

  • Nachricht senden

Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied

Steinbock

17

Freitag, 27. August 2010, 12:01

Grad die ganz kleinen hatten einfach keine Chance.
Stundenlang mußten die im Wohnzimmer auf ihren Töpfchen sitzen.
Ab und zu hat Irma dann geschaut,ob was im Töpfchen war,
wenn nicht,wurde denen der Arsch versohlt und das ging oft stundenlang so.
Ich hab dieses Bild noch genau vor Augen.
Mir tat das immer so weh,wenn die Kleinen so verkloppt wurden.
Signatur von »Forengeist«
Hinweis:

Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.

18

Freitag, 27. August 2010, 13:00

Deine Schwester konnte es dir einfach nicht erzählen, weil sie zu klein war und du wurdest akribisch von ihr ferngehalten, denn Heckenrosenkinder durften ja nicht zu den Königskerzen. Schon gar nicht die Geschwister.


Ich weiß, Christel, so bekamen wir Brüder eigentlich nie mit, was man unserer Schwester antat. Sie, also meine Schwester, hat heute nur noch vage Erinnerungen daran, sie war einfach noch zu klein . Gut so, aber vielleicht hat sie das alles auch nur verdrängt, was ich nicht hoffe. Ich hoffe, daß sie das schlichtweg vergessen hat.

.

püppchen

unregistriert

19

Samstag, 28. August 2010, 11:25

hallo Wonzel

ich hoffe es ja auch für Deine Schwester, aber ich glaube eher, das sie das verdrängt hat und hoffe für sie, das das was sie erlebt hat nie hochkommt, denn so war es bei mir und danach wurde ich psychisch sehr krank.

Schade, das meine kleine Schwester Brigitte nicht mehr lebt, die wäre der lebende Beweiß für die Mißhanlungen an uns. Sie wurde mal an ein Heizungsrohr gefesselt und schlief dabei ein, ab da hatte sie eine schöne Brandwunde

LG Inrid

Forengeist

Systemaccount

  • »Forengeist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 072

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Onlinezeit: 0 Tage, 6 Stunden, 4 Minuten, 28 Sekunden

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 948 972

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 5887 / 0

  • Nachricht senden

Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied

Steinbock

20

Samstag, 28. August 2010, 13:14

Ja Ingrid,an diesen Tag mit Brigitte kann ich mich auch noch sehr gut erinnern.
Die Brandwunde war an der rechten Schläfe und später hat sie immer darauf geachtet,das ihre Haare darüber sind.
Die Narbe war ziemlich unschön.
Sie ist an der Heizung eingeschlafen und hatte den Kopf an die Heizung gelehnt.
Das war ganz klar Körperverletzung,dafür würde heute jeder angezeigt werden.
Aber damals hatten Kinder keine Lobby und Verletzungen waren an der Tagesordnung.
Ich weiß auch noch,das mich Elisabeth mit einen Stock geschlagen hat und irgendwie habe ich davon einen Splitter am Handgelenk gehabt.
Ich konnte diesen Splitter nicht rausziehen,weil er zu tief saß.
Aber ich hatte Angst,das der Elisabeth zu zeigen,weil ich wußte,das ich dann grad nochmal Prügel bekomme.
Nach ein paar Tagen ging ein fetter roter Streifen von der Wunde aus,ich hatte eine Blutvergiftung.
Erst da habe ich es Elisabeth gezeigt und hab auch erst mal eine Tracht Prügel bekommen,bevor die Ärztin kam
Lg Sabine
Signatur von »Forengeist«
Hinweis:

Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.

Verwendete Tags

Kinderheim Mistlau

Counter:

Hits heute: 9 601 | Hits gestern: 19 602 | Hits Tagesrekord: 68 010 | Hits gesamt: 20 258 859 | Hits pro Tag: 7 556,99 | Klicks heute: 15 417 | Klicks gestern: 31 313 | Klicks gesamt: 136 161 939 | Klicks Tagesrekord: 338 265 | Klicks pro Tag: 50 791,34 | Alter (in Tagen): 2 680,81 | Gezählt seit: 16. September 2010, 18:34

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link