Sie sind nicht angemeldet.

Kinderheim in MELLE: Dr. Heck (Gut Bruche) - WER KENNT ES?

Antworten im Thema: 44 » Der letzte Beitrag (14. Februar 2018, 23:33) ist von sksandnes.

Guten Tag lieber Gast, um »Treffpunkt ehemaliger Heimkinder | Regenbogenstadt« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

zwilling555

unregistriert

21

Sonntag, 6. November 2011, 16:20

Kinderheim Dr. med Heck 1968- 1978

Erstmal ein Hallo an alle die hier
vorbei schauen,

ich bin ein ehemaliger "Insasse"
dieser Institution. Und kann mit Sicherheit sagen, das es kein
Katholisches Heim war. Es war aber vor meiner Zeit ein
Kurheim.
Dieses Heim wurde zu meiner Zeit noch von sehr radikal
geführt, leider weiss ich nicht mehr alle Namen, der Mensch
verdrängt ja gerne, aber es waren so manche
Sprüche aus einer
nicht so ruhmreichen Zeit der Deutschen dabei. Auch so manche
Handlung, zb. ich wurde zur Einweihung als Neuer nachts aus dem Bett
geholt und in
kaltes Wasser getaucht, trugen diesem Denken
Rechnung. Körperliche und Psychische Gewalt waren keine Seltenheit.
Und die Ärztliche Kompetenz von Dr. med Heck, waren
eher auf
Basis von 08/15, wer den Film kennt, weiss Bescheid.Aber man kann es auch kurz machen, es entsprach dem Bild, das so manche Enthüllungen der letzten Zeit zu Tage gebracht haben, mit seiner ganzen Perversität.
Grüße an alle Wissenden

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

piti1109 (16.11.2014)

carworld02

unregistriert

22

Sonntag, 6. November 2011, 21:02

Kinder-Erholungsheim Im Bruche

Hallo,
also inzwischen habe ich durch eine Zufallsbekanntschaft in Facebook heraus gefunden das, dass von mir gesuchte Heim in Melle, das Kinderheim ,,Im Bruche,, war. Damals zu meiner Zeit, Dezember 1964, wohl noch als Kurheim. Die Betreuerinnen, wenn ich die Frauen so mal nenne, waren mit uns Kinder oft draußen,am Waldrand, spatzieren und ich glaube mich erinnern zu können auch mal im Freilichtmuseum,bin mir aber nicht sicher.
Habe keine negativen Erinnerungen, außer das ich mal von einer Betreuerin einen Klapps auf dem Po bekam, ( die sah aber gut aus, deshalb war es überhaupt nicht schlimm, hihi) weil ich aus dem Bett gefallen bin, die Betreuerin stand wohl hinter der Tür stand und hatte dies gehört, die dacht sicherlich ich liefe im Saal herum.
Wem es interessiert, ich habe mal 2 Bilder hochgeladen auf denen das Haus zu sehen ist,(wenn s geklappt hat)

Weiß jemand was heute in dem Haus ist?

LG Car
»carworld02« hat folgende Dateien angehängt:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jw1hal (07.11.2011)

23

Montag, 7. November 2011, 15:12

Das ist ja hier bei mir in der Nähe!
Es ist ein Wasserschloss und man kann es besichtigen!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jw1hal (07.11.2011)

carworld02

unregistriert

24

Montag, 7. November 2011, 20:24

Muß ich mir mal anschauen

Das istja toll, ein Wasserschloss, da komm ich ja eventuell noch mal in die Räume indenen ich vor47 Jahren als 7 jähriger zur 6wöchigen Kur war. Und: Vielleicht bekomm ich meine Schuhputzbürste wieder, die ich damals da vergessen habe.
Danke und Gruß aus dem Harz
Car

25

Dienstag, 8. November 2011, 13:50

Die habe ich gefunden und ist denn deine dabei ;) ;) ;)

carworld02

unregistriert

26

Dienstag, 8. November 2011, 22:10

ja

Hallo,
genau, es ist die große, schwarze in der Mitte. kein Witz ;)
Ich kann sie mir ja mal bei Gelegenheit abholen, meine Schuhe habens nämlich sehr nötig.
Über das Haus oder das Heim Im Bruche gibt es ein Buch, dass teilte mir Cordula aus Melle mit, von ihr habe ich auch den link zu diesem Portal bekommen. Ich muss mal zu Facebook wechsel um mit Cordula zu tratschen.
Bis denne
Car

27

Sonntag, 11. Dezember 2011, 03:58

Dr. Heck" in Melle bei Osnabrück

Hallo!

Such jemanden der das Kinderheim "Dr. Heck" in Melle bei Osnabrück (Niedersachsen) kennt oder vielleicht dort sogar im Heim war.

Bitte melden! Danke!

Viele Grüße

Ja ich war auch im Kinderheim in Melle. Das war zweimal, einmal ca. 1958 und einmal ca. 1967 im Sommer. Zu der Zeit war es aber noch ein Kinderkurheim, an das ich eigendlich nur gute Erinnerungen habe. Es wäre sehr schön mit Jemanden von 1967 in Kontakt zu treten. Meine Such gilt besonders einem Mädchen mit dem Vornamen Daniela, damals aus Grefrath im Kreis Bergheim bei Köln (meine erste große Liebe). :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jw1hal« (11. Dezember 2011, 06:29)
Grund: 3-fach-Zitat entfernt


carworld02

unregistriert

28

Freitag, 16. Dezember 2011, 18:33

Hallo,
weiß jemand ob das Kinderheim, dass von Dr. med Heck geführt wurde, vorher als es noch ein Kindererholungsheim war, auch von Dr. med Heck geführt wurde?
Ich kann mich nur noch an einen Namen, Daniel erinnern. land,lang ists her.

Damals bei der Heimfahrt, nach meiner Kur, wurden alle abreisenden Kinder zum Zug gebracht, der Zug ging in Richtung Köln. Damals wohnte ich noch in Gleuel.
Aber im Frühjahr 2012 werd ich mal hinfahren und mir das Wasserschloss mal anschauen.
Gruß aus dem Harz

uwormstall

unregistriert

29

Dienstag, 21. Februar 2012, 13:13

Gut Bruch in Melle / Leiter dieses Kinderheim war Dr. Heck

Hallo!

Such jemanden der das Kinderheim "Dr. Heck" in Melle bei Osnabrück (Niedersachsen) kennt oder vielleicht dort sogar im Heim war.

Bitte melden! Danke!

Viele Grüße
Ich bin auch in Melle Gut Bruch aufgewachsen. Ich war bei Dr. Heck in Melle gewessen von 1970 bis ca. 79. Ich würde mich freuen, wenn Du mir helfen könntest. Ich suche noch kinder-Fotos von uns Kinder.




Ich freue mich, das es doch noch Menschen gibt, die so wie ich in Melle bei Dr. Heck aufgewaschen sind.
Ich suche leute, die noch alte Fotos von uns Kinder hat, aus den Jahren 1970-1979.
Ich habe damals neben den krankenzimmer mein Zimmer gehabt.
Leider kann ich mich nicht mehr an die Namen erinnern, aber ich hoffe, das es noch Menschen gibt, die vieleicht Fotos von uns haben, die mann mir vieleicht perr E-Mail senden könnte.
Meine E-Mail : *edit*
Facebook: *edit*




Hallo Lisa_3,
bin durch Zufall auf diesen Thread gestoßen. Ja, dieses Kinderheim kenne ich sehr gut. War dort von 1970 -1983. Was ist mit Dir? Warst Du auch dort? Warum interessiert Dich das?

Gruß
Ich war auch dort, und auch ich hatte eine schöne zeit dort.
Ich vermiche viele Jungs die ich damals dort kennen gelehrnt habe.


*edit* Private Daten bitte per PN (private Nachricht), E-Mail l oder auf anderen privaten Wegen austauschen. Siehe dazu auch § 3.1.9 der Nutzungsbestimmungen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jw1hal« (21. Februar 2012, 19:53)
Grund: 2 Beiträge und 1 Meldung zusammengeführt / persönliche Daten entfernt


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

piti1109 (20.11.2016), Wolferl (10.09.2017)

uwormstall

unregistriert

30

Mittwoch, 22. Februar 2012, 10:49

Kinderheim Gut Bruch geleitet von der Familie Dr. Heck in Melle

Hallo alle miteinander,
Mein Name ist Uwe Wormstall geb. am 02.01.1962 in Mülheim an der Ruhr.
Da ich seit meiner geburt in Heimen groß wurde, möchte ich versuchen hier mein leben etwas da zu stellen.
Ich bitte jeden, der dieses lessen tut, meine Rechtschreibung zu ignorieren, da ich es nie richtieg gelernt habe.
Ich weiß noch, das ich in Henef im Kinderheim war,und da ich damals von einer Erzieherin mistbraucht wurde, wurde ich in das Kinderheim
Haus Bruch in Melle gebracht, und dort lebte ich eigendlich sehr glücklich.
Ich war eigendlich immer ein einzelgänger, und hatte in Melle nur ein par Freunde gehabt.
Ich kann mich nur waage an zwei Jungs erinnern, sie waren Zwillinge, und liebten Fögel, sie hatten einen kanzen Schrank voll von denen.
In diesen Heim lehrnte ich meine erste große liebe kennen, und habe es bis heute nicht vergessen.
Leider habe ich keine Kinder-Fotos von dieser zeit mehr, und meine Tochte wie auch mein Sohn, möchten gerne sehen, wie ich als Kind war.

Leider habe ich nicht mehr so viel zeit, und hoffe das es noch Menschen gibt, der sich vieleicht an mich erinnern kann, oder der noch bilder aus der zeit unsere Kindheit hat, die er mit mir teilen möchte.
Ich lebte in der Zeit von 1970 bis ca. 1979 in Melle.
Dann kam ich in ein Erziehungsheim nach Solingen, ins Halfeshof. Nur weill ich damals in Melle immer abgehauen bin nach Osnabrück, und Frau Dr. Heck mich immer wider abholen mußte.
Ich würde mich Freuen, wenn Ihr mir helfen könnt, oder wenn es noch kammarden gibt, die sich vieleicht noch an mich erinner können.
Gruß
Uwe Wormstall

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

WernerR (22.02.2012), jw1hal (23.02.2012), piti1109 (16.11.2014)

uwormstall

unregistriert

31

Montag, 27. Februar 2012, 09:25

Na ja so wie ich sehe gibt es keine mer aus meiner Zeit

Schade ich dachte, das es noch Menschen gibt, die so wie ich in Melle groß wurden.
Aber ich klaube, das weder alle schon tod sind, oder keine interresse haben.

Schade

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

piti1109 (16.11.2014)

jw1hal

Super Moderator

  • »jw1hal« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 6 008

Registrierungsdatum: 23. Mai 2010

Bundesland / Gebiet: Sachsen-Anhalt

Onlinezeit: 1152 Tage, 1 Stunde, 55 Minuten, 1 Sekunde

Beruf: Möbeltischler, Taxifahrer

Hobbys: PC

Level: 53 [?]

Erfahrungspunkte: 18 628 574

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 13505 / 21121

  • Nachricht senden

Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied

Stier

32

Montag, 27. Februar 2012, 10:26

Hallo uwormstall ,

da muss man schon ein bissel Zeit mitgebracht haben. So von Heute auf Morgen geht das meistens nicht. Du hast dich vor 6 Tagen hier registriert und vor 5 Tagen diesen Thread eröffnet. Es gibt auch Leute, die gehen nicht täglich, sondern aller paar Wochen mal ins Internet. Du hast aber in dem Punkt Recht, dass schon welche verstorben sein könnten und vor allem wird es viele geben, die noch nicht zu uns gefunden haben. Mag es aus Unwissenheit oder auch mangelnden Interesse sein. Hab einfach noch ein wenig Geduld.

Zum anderen gibt es auch etliche User, die hier schon ewig, also weit entfernt von 6 Tagen warten. Schau dich einfach mal ein wenig hier bei uns um, vielleicht gibt es noch andere interessante Dinge, mit der man die Zeit etwas überbrücken kann.

Übrigens gibt es in deinem Heim noch 2 andere Threads, wo bereits Leute geschrieben haben. Warum kontaktierst du nicht einfach mal die Leute per PN? das wäre doch mal ein Anfang.

Gruß jw1hal
Signatur von »jw1hal«
Wer lesen kann ist klar im Vorteil!


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

WernerR (27.02.2012)

regina.hoberg

unregistriert

33

Freitag, 13. April 2012, 11:24

Hallo Intarsia,

ich denke es handelt sich um das gleiche Heim, nach dem ich auch suche. Melle, geführt von einem Arzt-Ehepaar.Große eingangshalle mit schwerer Holztür.
Ich war mit meiner Schwester dort (muss zwischen 1960-62 gewesen sein, vielleicht etwas früher, oder später) Meine Erinnerungen sind auch nicht gut. Großer Schlafsaal. Absolutes Verbot, aufzustehen. Ich bin einmal aufgestanden und habe einen weinenden Jungen getröstet. Dafür habe ich gleich in der Nacht noch Schläge kassiert. Erinnere mich noch an die Spaziergänge, viele Kinder auf einmal und wir haben die Schuhe immer in einer Art Waschküche ausgezogen. Einmal musste die Köchin, die sich beim Kochen die Beine heiß verbrüht hatte durch unseren Ess-Saal in die Ambulanz...

Regina

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jw1hal (13.04.2012), WernerR (14.04.2012)

piti1109

Anfänger

  • »piti1109« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 22. Juni 2014

Bundesland / Gebiet: NRW

Onlinezeit: 1 Tag, 9 Stunden, 0 Minuten, 17 Sekunden

Beruf: Berufskraftfahrer

Hobbys: PC/wandern/Angeln

Level: 16 [?]

Erfahrungspunkte: 9 655

Nächstes Level: 10 000

Danksagungen: 11 / 8

  • Nachricht senden

Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied

Jungfrau

34

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 21:50

Hallo alle miteinander,
Mein Name ist Uwe Wormstall geb. am 02.01.1962 in Mülheim an der Ruhr.
Da ich seit meiner geburt in Heimen groß wurde, möchte ich versuchen hier mein leben etwas da zu stellen.
Ich bitte jeden, der dieses lessen tut, meine Rechtschreibung zu ignorieren, da ich es nie richtieg gelernt habe.
Ich weiß noch, das ich in Henef im Kinderheim war,und da ich damals von einer Erzieherin mistbraucht wurde, wurde ich in das Kinderheim
Haus Bruch in Melle gebracht, und dort lebte ich eigendlich sehr glücklich.
Ich war eigendlich immer ein einzelgänger, und hatte in Melle nur ein par Freunde gehabt.
Ich kann mich nur waage an zwei Jungs erinnern, sie waren Zwillinge, und liebten Fögel, sie hatten einen kanzen Schrank voll von denen.
In diesen Heim lehrnte ich meine erste große liebe kennen, und habe es bis heute nicht vergessen.
Leider habe ich keine Kinder-Fotos von dieser zeit mehr, und meine Tochte wie auch mein Sohn, möchten gerne sehen, wie ich als Kind war.

Leider habe ich nicht mehr so viel zeit, und hoffe das es noch Menschen gibt, der sich vieleicht an mich erinnern kann, oder der noch bilder aus der zeit unsere Kindheit hat, die er mit mir teilen möchte.
Ich lebte in der Zeit von 1970 bis ca. 1979 in Melle.
Dann kam ich in ein Erziehungsheim nach Solingen, ins Halfeshof. Nur weill ich damals in Melle immer abgehauen bin nach Osnabrück, und Frau Dr. Heck mich immer wider abholen mußte.
Ich würde mich Freuen, wenn Ihr mir helfen könnt, oder wenn es noch kammarden gibt, die sich vieleicht noch an mich erinner können.
Gruß
Uwe Wormstall
Nun ich war dort mein Name ist Horst Peter *edit* es war zu der Zeit als auf dem ersten stock die zwillinge lebten ich war der schwul junge der gemobbt wurde deswegen :thumbsup:


*edit* Private Daten bitte per PN (private Nachricht), E-Mail oder auf anderen privaten Wegen austauschen und/oder im Profil hinterlegen. Siehe dazu auch § 3.1.9 der Nutzungsbestimmungen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jw1hal« (19. Oktober 2012, 07:41)


carworld02

unregistriert

35

Freitag, 11. Januar 2013, 22:29

Kinderkurheim Dr Heck 1964

Hallo, ich habe mein Kinderkurheim in Melle gefunden,

1964 im Dezember war ich für 6 Wochen da zur ,,Zunehmkur,, im Kinderkurheim Melle bei Dr. Heck.
Danach wurde wohl, wie ich gelesen habe, ein Kinderheim draus gemacht.
Heute ist es wieder in Privatbesitz der Erben des damaligen Eigentümers. Den Erben konnte ich im April 2012 sogar kennen lernen und er berichtete mir uA. das damals die Holzwannen im Keller mit Sohlehaltigen Wasser zum Baden gefüllt waren. Das stimmt, kenne ich so auch. .(Würde sofort eine abkaufen!) Eine Besichtigung im Hause ist leider nicht möglich. Außen kann man es betrachten. Der von mir in einem vorherigen Kommentar angegebenen Bach hinter dem Haus ist in Wirklichkeit der Graben des Wasserschlosses. Der jetzige Eigentümer erzählte mir kurz auf der Eingangstreppe, dass er 1964, also zu der Zeit als ich da war, als Kind 50m weiter gewohnt hat. Ich habe fast alles wieder erkannt, Zuweg, Tore, Graben, Eingangsbereich, das Haus, den Kellerbereich, mein Schlafsaal.
Ein wiederfinden von Kindern zu in den besagten 6 Wochen ist aussichtslos, ich kenn nur einen Vornamen : Daniel, der hatte wohl einen Megneten dabei. Dass dürfte recht Dürftig sein.
Bilder wurden damals meines Wissens garnicht gemacht.
So wie ich im meiner Reha, April 2012 in Bad Rothenfelde erfahren habe, sei das eklige Essen, dass wir Kinder bei Dr.Heck mal bekamen, Lebertran mit Fischbrei gewesen. Brrrrh.
Viel Glück, Willi
»carworld02« hat folgende Dateien angehängt:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

zicklein (11.01.2013), jw1hal (11.01.2013), Angi90 (12.01.2013)

sksandnes

unregistriert

36

Mittwoch, 22. Mai 2013, 21:26

Kinderheim Dr. Heck in Melle

Hallo an alle Ehemaligen aus dem Kinderheim Dr.Heck,
ich war in der Zeit von 1970 - bis zur Schließung des Heims da gewesen. Ich war meines Wissens der einzige Gymnasiast dort. Wisst Ihr wer ich bin? Schreibt mir gern per PN.

Gruß

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Angi90 (22.05.2013)

37

Dienstag, 16. Juli 2013, 02:44

erinnere mich

Hi einziger Gymnasiast,erinnere mich an Dich,hast Lexika gelesen,hattest als einziger außer Uwe ein Einzelzimmer.Ich bin Tochter einer Erzieherin gewesen undFreundin von Britta,Toni,Gerdi,Susi und Heinzi.Gruß Marty


erinnere mich 2
Hi, Uwe,an Dich erinnere ich mich natürlich auch.Meine Mutter war Erzieherin bei den großen Jungs.Ich war fast jeden Tag im Heim.Du warst total nett und hast mir deine Briefmarken gezeigt.Gruß Marty


*edit* Bitte Beiträge innerhalb einer Stunde [ Bearbeiten], statt mehrere Beiträge direkt hintereinander zu posten, sofern noch niemand darauf geantwortet hat!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jw1hal« (16. Juli 2013, 05:30)
Grund: 2 Beiträge zusammengefügt


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Angi90 (16.07.2013), Bodo Kühn (16.07.2013), sksandnes (14.02.2018)

38

Donnerstag, 24. April 2014, 23:56

nun ich war auch da und habe ne zeit oben bei der heimleitung gewohnt :-(

Gruss Je ;( war mit sksandnes auf einem zimmer die letzten jahre 8)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Angi90 (25.04.2014), sksandnes (14.02.2018)

Jogi1311

unregistriert

39

Sonntag, 13. Juli 2014, 04:59

Hey Leute

Auch ich war in diesem wunderschönen Alptraum von Dem Chefarzt Dr. Heck.
Von wann bis wann könnt Ihr gerne in meinem Profil nachsehen.
Ich hatte es alles verdrängt mit erfolg bis ich auf diese Seite stieß.
Und wenn ich hier einige Beiträge so lese und vor allem von wem dann wird mir jetzt auch endlich einiges klar.

Und deswegen werde ich wiedermal versuchen es zu verdrängen den Alptraum. Ich hoffe nur das es gerechtigkeit gibt und der gute Dr. Heck mit seiner Alten in der Hölle schmort.

Und Dir lieber Uwe und deinen Freunden den Zwillingen danke ich im nachhinein für alles was ich einstecken musste und ein paar andere.
Aber ich hatte damals schon den verdacht das Du mit denen unter einer Decke steckst.

Mfg

Jürgen

P.S

Denke nicht das ich nochmals hierher komme, also Admin von mir aus könnt ihr mich wieder löschen. Tschau :cursing:

Zwilli

in memorian

  • »Zwilli« ist weiblich
  • Deutschland

Beiträge: 1 149

Registrierungsdatum: 11. Mai 2013

Bundesland / Gebiet: sachsen

Onlinezeit: 103 Tage, 15 Stunden, 49 Minuten, 20 Sekunden

Hobbys: geflügel,motorrad,rumänienhilfe(siebenbürgen)

Level: 41 [?]

Erfahrungspunkte: 2 316 399

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 2906 / 9021

  • Nachricht senden

Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied

Jungfrau

40

Sonntag, 13. Juli 2014, 20:56

Hallo Jogi1311,

Warum soll der "Admin" dich löschen, wenn du deine Erfahrungen aus deiner Heimzeit hier beschreibst? Nebenbei gesagt, muss das Löschen der User schon selbst machen.
Signatur von »Zwilli« Bevor man die Welt verändert, wäre es vielleicht doch wichtiger,
sie nicht zu grunde zu richten.
Paul Claudel

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Angi90 (13.07.2014)

Counter:

Hits heute: 35 210 | Hits gestern: 40 413 | Hits Tagesrekord: 68 010 | Hits gesamt: 25 957 215 | Hits pro Tag: 8 698,38 | Klicks heute: 42 316 | Klicks gestern: 47 997 | Klicks gesamt: 145 347 522 | Klicks Tagesrekord: 338 265 | Klicks pro Tag: 48 706,59 | Alter (in Tagen): 2 984,15 | Gezählt seit: 16. September 2010, 18:34

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link