Andreas Neumann

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • A. Neumann stand am Tor als mich die Polizei von meinem ersten grossen Abhauen zurück brachte. 12 Jahre und nur Panik. Er nahm mich in denn Arm und fragte grinsend:"Na mal Hunger auf was warmes"? Kein böses Wort, nur ein ehrliches Lächeln. So war er bis zum Schluss. Rausgeflogen aus diesen DRECKSHEIM ist erda er ziemlich besoffen das Heimgelände betreten hat. Neumi hat das nie richtig verkraftet. Er nahm dann noch Thomas E. nach seinem rausworf in seiner Wohnung auf. Thomas war 3. Lehrjahr in Görlitz und konnte so seine Lehre beenden. Thomas war ein sehr guter Kumpel deshalb sahen wir uns oft. Einige Zeit später flog ich auch und machte mich wieder in meine Stadt. Naja zirka ein Jahr später hatte ich massiven Ärger und obwohl ich über ein Jahr nicht in WSW war und wir kaum Kontakt hatten war er (wie immer in der Vergangenheit) als einziger für mich da. Er bekam dann vom Schlupfwinkel e.V. die Leitung eine Wg in Grossräschen. In dieser Zeit war Neumi wieder Mensch und machte das was er am besten konnte. Er war für uns da. Leider bemerkten wir viel zu spät wie es in ihm aussah. Neumi stand kurz vor ner Beinamputation. Er lag schon in Dresden in der Klink als er erfuhr das er dank einer neuen Behandlungsmethode nur ne kleine Zehe verliert statt die komplette Haxe. Ich denke sehr oft daran wie es wohl geworden wäre wenn wir da einfach aufmerksamer gewesen wären. Neumi und Katrin (eine ganz liebe Betreuerin aus der wg) schenkte mir zum erfolgreichen bestehen irgendeiner banalen Prüfung mein ersten Hund. Ein wunderschönen sibirischen Husky aus dem Senftenberger Tierheim. Er durfte bei Katrin auf dem Bauernhof leben. War ne geile Zeit. Mit 18 bekam ich meine erste Wohnung in WSW. Einige Zeit später kam er nicht zum Dienst in der wg. Katrin und drei Zwerge aus seiner wg fanden ihn Tod in seiner Wohnung. Er wurde in Neukirch begraben. Vier Heimkinder aus wsw waren da (Volker H. Ronny K. Maik S. und ich). Paar Erzieher aus dem Heim waren auch da. Kein plan wer es war. Seit zwei Wochen nehm ich mir vor dieses zu schreiben. Musste mich richtig abschiessen um das hier zu schreiben. Bin jetzt 33 Jahre und schaff es immer noch nicht mich mit diesem Thema zu beschäftigten ohne Pipi in denn Augen und am ende total fertig zu sein. Hab noch paar Fotos von Andreas. Wer will einfach Fragen.

  • Danke MarioBla, das du all deinen Mut zusammen genommen hast und uns an deinen Erinnerungen teil haben lässt. Vielleicht meldet sich darauf hin jemand bei dir und du kannst dich dann auch darüber austauschen wie und was alles damals noch so lief. Es gibt bestimmt jemand der auch Erinnerungen auss deiner Zeit hat. Ich wünsche dir, das du alles irgendwann mal abschließen kannst. Viel Glück!