Angela Merkel ist gefragt… Ehemalige Heimkinder wenden sich an die Bundeskanzlerin direkt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • .
    Ein ehemaliges Heimkind nachdem er kürzlich im SPIEGEL las formulierte folgenden Appell an die Regierenden in Deutschland und besonders auch an die Bundeskanzlerin Angela Merkel.


    Dieser Appell an Bundeskanzelerin Angela Merkel im Original ist hier zu finden @ veh-ev.info//pages/verein-ehemaliger-heimkinder-e.v.-veh-e.v.-skandale-und-affE4ren-FCber-den-umgang-mit-den-ehemaligen-heimkindern/wahrheit-und-fakten.php ( dort ein klein wenig runter scrollen )
    .

    Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit; Freiheit bedarf ständiger Wachsamkeit!

  • .
    Gerade mal 20 der Gesamtzahl der Diskussionsforum-Nutzer hier haben sich bisher für diesen Beitrag ( den einleitenden Beitrag ! ) interessiert --- ihn gelesen.


    Niemand hat sich bisher dazu geäussert und Feedback ( positiven Feedback ! ) gegeben --- auch anderswo im Internet nicht wo ich diesen Beitrag ebenso getätigt habe.


    Wie können WIR dann von der Gesellschaft erwarten, dass sie sich DAFÜRFÜR UNSERE SACHE – interessiert ?

    .

    Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit; Freiheit bedarf ständiger Wachsamkeit!

  • .
    THEMA: »Angela Merkel ist gefragt… Ehemalige Heimkinder wenden sich an die Bundeskanzlerin direkt.«



    Eine erster OFFENER BRIEF an die Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel wurde ja schon aufgeführt in Beitrag 1 ( oben ).


    Ein weiterer OFFENER BRIEF an die Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel wird auch jetzt hier aufgeführt.



    Helmut Jacob in seinem Helmut Jacob Blog @ helmutjacob.over-blog.de/article-die-presseente-entschadigung-der-heimkinder-oder-die-reine-wahrheit-als-journalistische-ehre-und-98344627.html


    Freitag, 2. März 2012


    Wann endlich verneigen Sie sich vor den Heimopfern? - Brief an die Bundeskanzlerin




    THEMA: »Angela Merkel ist gefragt… Ehemalige Heimkinder wenden sich an die Bundeskanzlerin direkt.«
    .

    Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit; Freiheit bedarf ständiger Wachsamkeit!

  • Dieses Thema enthält 17 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.