Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 78.

  • Benutzer-Avatarbild

    Mitgehangen. Mitgefangen. Auch wenn man selbst nicht dabei war. In Preußen und bei den Nazis sowieso kam das einer Art Sippenhaftung gleich. Das auch nur zu Aufklärung, wie aufgeklärt Lehrerinnen einst waren oder auch nicht. Du hast das wieder so bildhaft beschrieben, als wenn man es selbst erlebt hätte und weshalb schreibe ich das jetzt, beim essen, weil ich das nahezu in einem anderen Zusammenhang später als 18 Jähriger im Internat während der Berufsausbildung auch erlebt habe. Eigentlich spie…

  • Benutzer-Avatarbild

    @Martin MITCHELL in der Tat hat das Thema und auch dieser Beitrag sehr interessiert, doch was bleibt nun außer Resignation oder Anerkennung des status quo, was eh nicht zu ändern ist? Diesen Satz hier rahme ich mir noch für mein persönliches Heimarchiv m. E. ein. Zitat: „ Gemeinschaft, die wir so dringend gebraucht hatten, hatten wir nicht gelernt “ denn er erklärt ziemlich genau, was weshalb nicht in dem Maße geschehen konnte, was hätte geschehen müssen. Was für ein Glück für sie, die Glück hat…

  • Benutzer-Avatarbild

    Reiner. Auch da kann ich nicht mitreden, denn ich konnte meinen Schulabschluss in der Heimat machen, viel später als ich aus dem Heim kam. Zitat von conan: „ Als die geburtenstarken Jahrgänge einen Ausbildungsplatz suchten, reichte die Anzahl der Ausbildungsplätze nicht für alle. .“ Auch hier kann ich nur sagen. Das wäre im Osten/der DDR so nie passiert. Jeder bekam einen Ausbildungsplatz ob der immer auf den Azubi zugeschnitten war, steht auf einem anderen Blatt. Der Staat war schon daran wirts…

  • Benutzer-Avatarbild

    Swinny hat vollkommen recht. Im Osten kümmerte man sich mehr um den Menschen. Er war solidarischer. Es begann schon in der Schule und wer Schwierigkeiten hatte, wurde nicht einfach fallengelassen. Überall gab es ein System, das einem half, wenn es ernst wurde. In der Beziehung war das System generell menschlicher als heute oder wie es im Westen war und heute die Realität zu sein scheint. Ich hab nur im Osten gelebt und gearbeitet. Insofern fehlt mir praktisches Wissen über die, die im Westen leb…

  • Benutzer-Avatarbild

    So ist es. Nicht aufgeben. Ich für mich hatte zumindest den Eindruck, dass man nach der Heimentlassung immer besser sein müsste, mehr kämpfen musste, als Andere, um Anerkennung zu erfahren, wobei das nicht der Grund war, weswegen ich begann, mich mit Dingen zu befassen, die andere nicht machten oder mochten, weil sie mit Schule und lernen zu tun hatten. So begann ich schon früh, mich mit Fremdsprachen zu befassen, übersetzte mit 15, 16 Musiktexte usw. Dieses Hobby eröffnete mir tatsächlich Wege,…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nur einen Einwurf am Mittagstisch in der Kantine. Was heißt Selbstachtung verloren? Weshalb diese Selbstanklage? Ich verstehe es jedenfalls so und will nur anmerken, dass dieses sich zwischen den Stühlen begebende Erlebnis in Karlshagen als Metapher für das weitere Leben zu verstehen sein könnte, denn immer oder fast immer stehst du im Leben vor der Wahl, dich für etwas oder gegen etwas entscheiden zu müssen. Zwischen den Stühlen. Unser ganzes Leben ist ein ständiges Abwägen. Manche haben nur di…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wollt ihr nicht dann bitte schön auch eine Gruppe aufmachen? So wie drüben auf dem einst anderen Forum die Bräunis eine aufgemacht haben? Ich fand das immer ganz nett, auch mal als Nicht-Bräuni in fremden Gebieten zu wildern, weil, man erfährt etwas über sie und irgendwie war/ist das ja alles auch n wenig unsere Zeitgeschichte. Wobei mir oft die Zeit fehlt. Dafür lasse ich mir dann gern Geschichten zukommen, die ich dann in der nicht vorhandenen Zeit abarbeiten muss. Also dann auf, Ihr Stiftler.…

  • Benutzer-Avatarbild

    Stimmt, in meinem Profil steht Axel. Also stimmt das. Und meinen ganzen Respekt dir und dem wie du dich gesundheitlich gerade fühlst. Ich hatte zur Sicherheit die letzte Woche eine innere Untersuchung mit Absicht, zu schauen, ob nicht nur draußen, sondern auch drinnen noch alles in Ordnung ist. Mit ziemlicher Sicherheit fühl ich mich jetzt sicherer, mit guten Werten wie du sie hast. Die letzten Beiden sind jedoch niedriger als deine. Danke, Dann wünsche ich dir hier im Stift, ähm, neuem Forum au…

  • Benutzer-Avatarbild

    Tatsache ist, wie Manndick schrieb, als er 1969 eingeliefert wurde, war irgendwie doch fast jedes Kind geliefert. Ich war auch 1969 ganz schön geliefert, als ich angeliefert wurde. Alle Achtung, wer so viel hinter sich hat wie Du, Reiner, ist sicher mit allen Wassern gewaschen, aber fit wie ein Turnschuh sieht wohl anders aus oder flunkert da wer? Wenn du bei einem Bruder Johannes in der Backstube warst, wirst du sicherlich wissen, wie man ein Johannesbrot bäckt. Ich weiß das noich immer nicht, …

  • Benutzer-Avatarbild

    Herrlich schön anzusehende Farbbilder. Zu meiner Zeit zum Ende der 60iger und den frühen 70igern gab es nur Schwarzweissbilder und die Leute sangen fröhlich "Du hast den Farbfilm vergessen, mein Michael" dabei hieß bei uns tatsächlich jemand so, nur knipste der nicht. Ich war so arm und konnte mir in der DDR nur Schwarzweissbilder leisten, die ich auch noch selbst aufnehmen musste. Dass mit den Akten war überall so. Entweder vernichtet wegen Fristenablauf oder wie bei uns soll es auch daran gele…

  • Benutzer-Avatarbild

    Für eine Katze schreibst du richtig gut. Gut erkennt man deine Krallen und nun mache dir mal bitte nur keine Vorwürfe, so du schreibst, dass du nicht die hellste Torte warst, oder so. Wie hell soll und kann man denn mit 7,8 Jahren und den Umständen, die dich prägten sein?

  • Benutzer-Avatarbild

    Kaffee? Ja. Nehm ich gern. Ich mag nur mit einigen Zeilen auf den Absatz vor Bella reagieren, weil, mit Tieren an sich kann ich nicht viel anfangen, obwohl ich gern in der Natur bin wie du auch und Tiere schätze, wenn sie denn schon Lebewesen wie wir auch sind und man auch kein Tier zum Schmerz töten dürfte zum Beispiel. So einen Spruch entgegnete mir mal meine Oma vor X-Jahren, mich, beim Versuch, Mücken und Bremsen zu töten, ertappte, nur, um mich vor Stichen schützen zu wollen. Ich glaube, in…

  • Benutzer-Avatarbild

    Du beschreibst das großartig. Erkennbar deine Suche, die dich sicherlich schon lange treibt, Türen öffnen zu wollen, nur ob es wirklich immer gut ist, wenn man denn alles geöffnet hat? Ich will auch immer alles wissen und kenne das. Es liest sich bei dir, als wenn es dich quält, das Unbewusste entschlüsseln wollen. Du ahnst sicherlich etwas, doch fürchtest dich zugleich, es zu erfahren. Keller haben immer etwas Mysteriöses, Furchteinflößendes je nach Art der Beschaffung. Wir Kinder, noch bevor i…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ziemlich Bittere Schilderungen. Was mir gefällt, wie du darauf verweisst, wie DU diese Zeit dort siehst. Das läßt Spielraum für andere offen, die diese Zeit vielleicht anders sahen. Übrigens, "Königin von Scheissegalien" so der Song von Udo Lindenberg. Der Typ hats noch immer drauf und wird deshalb so gemocht. Apropos. Mir gings auch so, hatte nie das Bedürfniss, irgendwo dazu zu gehören. Weshalb? Weil das bedeutet, sich ständig irgendwo auch verbiegen müssen und wer es zu lange und zu oft tut, …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zum Teufel nochmal. Es ist wie mit Allem - die goldene oder wenigstens silberne Mitte finden. Der Eine steckt viel Energie und auch Emotionen in etwas hinein, der Andere eher wenig Emotionen. Am Ende kann es dann dorthin führen, wo es Dich hingeführt hat oder auch K. Er hatte wirklich nicht viel Emotionalität an den Tag gelegt, wenn man das noch einmal salopp gesagt sagen darf. Spielt aber jetzt auch keine Rolle mehr. Für Dich beginnt ein Reset und der ist schon mal recht gut gelungen. Mach das …

  • Benutzer-Avatarbild

    Monsieur, Pardon. Je suis Leser. Gut, dass es dann doch schlussendlich ein wie auch immer geartetes Ende fand.

  • Benutzer-Avatarbild

    Das ist ja krass. So war das? Ich empfand es als von außen Hineinschauender als sehr zahm aber ok. I war auch nicht registriert, konnte es im Detail also nicht wissen. Dass Gudi streng war, wuste ich aber trotzdem schon. Nein, nicht weil ich sie 2 x selbst getroffen habe auf nem Treffen und mit ihr sprach. Allerdings paßt das gut ins folgende Zitat Zitat von xxxpeterxcc: „Zitat von manndick: „,xxxPeterxcc Gundi hatte einen lockeren Finger Woll.“ mein lieber horst gundi war sehr streng ....,das w…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wer war auch da

    Leser - - Spezialkinderheim Wernigerode Waldmühle

    Beitrag

    Zitat von Hilli0103: „ @all : Ich habe einige Bilder - meist von Ausflügen - gefunden. Zwischen 1968 und 1969. Vielleicht erinnert sich noch jemand an Namen oder hat auch noch Fotos ... kinder-heim.de/index.php/Attachment/4181/ “ Du da. Ich konzentriere mich nur mal auf dieses Bild hier. Voll der Hammer. Stand hier irgendwo, dass es zw. 68 und 71 aufgenommen wurde? Ja. Scheint der Fall zu sein, denn exakt die gleichen karierten Hemden trugen wir zu der Zeit im Heim, ich allerdings aus dem, von w…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mir ist das irgendwie auch schon aufgefallen, denn in seinem Forum habe ich dich doch nie gelesen. Deine nette Art wäre dort unter uns Wölfen sofort positiv aufgefallen. Schön dass du aber hier bist, auch wenn mir persönlich dein Musikgeschmack fremd ist aber jeder hat einen anderen. Ich selbst bin sowieso immer schon anders und habe mich auf dem Board von K. eigentlich auch nur als Aussenseiter gesehen. Mich zog nichts auf die Insel obwohl ich user kannte, die dort waren. Habe ca. 4 user von do…

  • Benutzer-Avatarbild

    Kannte jemand den Western "Begrabt die Wölfe in der Schlucht"? Wenn es denn ein Western war, gäbe es wahrllich keine passendere Inschrift auf einem Stein als diese. Wie heißt es nicht auch gleich noch? Über Tote soll man nicht schlecht reden. Gut, dass ich wenigstens auch einige positivere Erinnerungen zurückgelassen habe. So kann man niemandem nachsagen, er wäre nachtragend. Was sehr sehr schlecht lief, war nach dem Crash die Kommunikation und der Umgang mit Menschen, die ein Anliegen hatten, s…