Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 95.

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke schön noch mal! Übrigens, letzten Sonntag bin ich genau dort von Kreuzberg über Treptow mit dem Rad kommend, dort vorbeigefahren, stieg kurz ab und schaute durch die Bauzäune. Das ehemal. D-Heim ist entkernt, d. h., es wird saniert und es wäre auch schade, wenn der Bau verschwände. Es scheint, als wenn er unter Denkmalschutz steht und wohl deshalb saniert man das Gemäuer jetzt auch. Was immer damit wird. Es hat eine 1A Lage.

  • Benutzer-Avatarbild

    Kinderheim Güntersberge

    Leser - - Kinderheim Güntersberge

    Beitrag

    Was mich immer wieder beeindruckt, dass trotz der Abertausenden Kinder, die in allen möglichen Formen von Heimen untergebracht waren, aus allen möglichen Gründen, weswegen, wie man auch in diesem Thread beobachten kann, sich immer nur wieder ganz ganz wenige finden, wo sich plötzlich Überschneidungen auftun, Lichtblicke für den einen und Erkenntnisgewinne für den Anderen ergeben. So viele Tausende waren es, doch kaum jemand von ihnen, sah man sich in den Foren um, fand sich oder wollte sich nich…

  • Benutzer-Avatarbild

    Kinderheim Güntersberge

    Leser - - Kinderheim Güntersberge

    Beitrag

    Auf der Durchreise. Das trifft sich gut. Mein leiblicher Vater hieß Günther, nur hatte ich von ihm fast nichts. Dafür von anderen umso mehr. Höchstwahrscheinlich war die frühe Scheidung von ihm auch der Grund, weswegen ich in eine ähnliche Herberge musste, nur sah der Speiseraum nicht aus wie irgend ein thüringisch-bayerischer Ratskeller. @anklip Das nenne ich mal eine gründliche Recherche, eine Postkarte vom Heim einstellen. Auch das, was du gerade erst über das Kinderheim Friedrichsbrunn gesch…

  • Benutzer-Avatarbild

    Bilder laden......

    Leser - - FAQs oder was wird oft gefragt

    Beitrag

    Mein Galerietest hat jetzt auch geklappt. Ich habe vorhin zwei Bilder dort abgelegt, die ich zuvor alle irgendwann einmal selbst aufgenommen habe, eines davon mit einer Digitalkamera. Beide Bilder habe ich irgendwann auch als Fotos abziehen/entwickeln lassen und diese Fotos vorhin noch einmal eingescannt., so dass sich natürlich ein paar Qualitätsverluste einstellen mußten. So etwas bleibt nicht aus, wenn man von Originalen Kopien anfertigt und von diesen Kopien noch einmal eine Kopie macht. Ein…

  • Benutzer-Avatarbild

    Bilder laden......

    Leser - - FAQs oder was wird oft gefragt

    Beitrag

    Schön für dich, ebenso wie die Teppiche. Was für ein Aufwand aber es gilt oft, nur probieren geht vor studieren wie überhaupt man erst vieles spielerisch austesten muss. So entstehen wertvolle selbstgemachte Erfahrungen, die einem keiner mehr nehmen kann. Überlegend ob ich überhaupt ein vernünftiges Bildbearbeitungsprogramm gerade auf der Platte habe. Notfalls hilft Paintbrush und zur Bildverkleinerung müsste ich auch noch etwas drauf haben.

  • Benutzer-Avatarbild

    Bilder laden......

    Leser - - FAQs oder was wird oft gefragt

    Beitrag

    Ich gehe `von aus, er wollte Bilder in die Galerie einstellen und diese läßt auch immerhin welche bis 3 MB zu. Eigentlich sollte das klappen. Wenn ich jetzt auf dieser Festplatte passende Heimbilder drauf hätte, würde ich sie einstellen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Bilder laden......

    Leser - - FAQs oder was wird oft gefragt

    Beitrag

    Meiin Eindruck, das mit den Bildern einstellen ist echt easy und auch kein Problem, was die Größe anbetrifft. Hier wird angezeigt, dass JPG Dateien bis 5 MB haben können. Ich habe auch gelegentlich Bilder am PC bearbeitet, hatte immer mal wieder einen Scanner zur Verfügung, seit Jahren nicht mehr, und erst letztes Wochenende mir dann doch endlich ein Multifunktionsgerät Drucker/Kopierer/Scanner angeschafft. Der Scanner nimmt problemlos alles, was er kriegen kann, Fotos schmecken ihm gut. Ganz be…

  • Benutzer-Avatarbild

    Bilder laden......

    Leser - - FAQs oder was wird oft gefragt

    Beitrag

    Ich versuche es jetzt auch mal mit einem Test. Einfach in ERWEITERTE Bearbeitung reingehen. Dateianhänge auf dem entsprechenden LW suchen, anklicken, hochladen und ab gehts. Bei mir, wie zu sehen, hat es genauso geklappt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Viel Zeit ist vergangen und der Sturm der letzten Jahre wird vieles in Vergessenheit geraten lassen haben. Zu vieles ist passiert und es wäre also durchaus an der Zeit, nachzufragen, was aus dem Projekt geworden ist. Der Link oben ist noch aktuelll, doch von der Idee, einen geplanten deutschen Heimkinder-Film in englischer Sprache herauszubringen scheint nichts übrig geblieben zu sein. Hatte in den vielen Jahren jemand von dem Projekt gehört und gelesen? Ich las erst jetzt davon, aber man kann s…

  • Benutzer-Avatarbild

    Aso. Na dann. Moin. Mein Problem mit der Suche nach Mario war/ist wohl; dass es das größte Kinderheim in der ex DDR gewesen sein muss, aus versch. Häusern - wie auch mein Heim - bestand und wie bei vielen Ehem. sonst auch keine Recherchen mehr möglich sind. Da hieß es immer nur die Augen offen halten. Ich war ja in 3 Heimforen früher und bis auf dass mir in 2007 jmd. aus der Königsheide, der da selbst gewesen ist, verriet, dass M. dort war, alles negativ. Nun denn. Irgendwann verlieren sich Spur…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hm. Muss Makarenko gewesen sein. Gibts denn da Unterscheidungen? Das liegt doch gleich hinter Schöneweide, das ich auch ganz gut kannte.

  • Benutzer-Avatarbild

    Sterni. Ich glaub dir das gern, bin aber Außenstehender und zugleich Suchender meines ehem. Klassenkameraden Mario.E., den ich als 10, 11 Jähriger aus den Augen verlor. Er kam praktisch zeitgleich weg, er nach Stralau um 1968 schon oder erst 1969. Wie lange er dort war, weiß ich nicht. Aus dem Königsheidener Forum erfuhr ich etwa 2007, dass er dann jahrelang in Johannisthal/Königsheide war. Ihn suchte ich lange, gehe aber nicht mehr davon aus, ihn je wieder zu sehen. Von uns gingen schließlich s…

  • Benutzer-Avatarbild

    Heue Nachmittag hatte ich noch mal recherchiert, was das eigentlich für eine fiese Bude gewesen ist. Wir waren erst vor einer Woche wieder einmal schräg gegenüber des eh. Heimes an der Spree, uns dort am Wasser die Beine vertreten, über das ich weiter oben schon mal geschrieben hatte. Hardcore vom Feinsten von der übelsten Sorte würde ich sagen. Finster.... buergerforum-stralau.de/durchgangsheim-stralau/ Details auch hier fhzz.de/durchgangsheim-alt-stralau/view-all/

  • Benutzer-Avatarbild

    Kinderheim Himmelpfort

    Leser - - Kinderheim Himmelpfort

    Beitrag

    Dann hast du doch bestimmt damals auch etwas darüber gehört oder zumindest gelesen. Der Weihnachtsmann spielt dort eine nicht unbedeutende Rolle. Zitat: „ Jedes Jahr verlässt der Weihnachtsmann seine Heimat am Nordpol und kommt für sechs Wochen nach Brandenburg. Im Weihnachtspostamt in Himmelpfort beantwortet er mit seinen Weihnachtsengeln über 250.000 Briefe. Und besuchen können die Kinder ihn in dieser Zeit natürlich auch. ..... reiseland-brandenburg.de/erleb…-direkt-nach-brandenburg/ “

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich halte das Thema für wichtig genug in Zeiten des Zusammenbruchs/Untergangs einer Gesellschaftsordnung und denen sich daraus ableitenden Folgeschäden. Wir wissen noch nicht, was auf uns zukommen wird, nur wird das schon bald deutlicher denn je in den Städten, auch sichtbar, mit offenen Augen durch die Gegend laufend. Man muss sich auch nur mal mit Studien dieser Art und Statistiken beschäftigen, dann lassen sich Tendenzen, Entwicklungen in Zukunft herauslesen. Wir wissen noch nicht, wozu Mensc…

  • Benutzer-Avatarbild

    @Wesley Davon ist auszugehen, dass in der jetzigen Zeit Menschen mit psych. Erkrankungen auf der Strecke bleiben werden. Vielmehr wird dieses Corona-Zeitalter auch dazu führen, dass Menschen, die bisher rel. stabil waren, aufgrund der immensen wirtschaftl. und sozialen Folgewirkungen erkranken könnten. In einer Zeitung las ich soeben davon, dass viele kleinere Arztpraxen schließen werden. Das betrifft auch psychotherapeut. Praxen, die doch alle Hände voll zu tun bekommen müßten, werden in wirtsc…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja, und wir haben in 2006 sogar ein kleineres gemeinsames Treffen mit etwa 10 Ehemaligen aus meinem Heim oranisiert, an dem Leute aus versch. Jahrgängen und versch. Häusern angereist sind. Leider war unter ihnen niemand aus meiner Gruppe oder aus meiner Zeit dort. Nur einer, der 2 Jahre vor meiner Zeit dort war. Was das Abfotografieren von Bildern anbetrifft, so ist es tatsächlich; es kann helfen, dazu beizutragen, das, was war, aufzuarbeiten, rückblicken zu können, sich auf diese Art zu verabsc…

  • Benutzer-Avatarbild

    "Aufbewahrungsfristen" und angebl. "Vernichtung von Akten" muss das korrekterweise heißen. Beim nächsten Mal schreibe ich mit dem Bleistift und habe notfalls auch noch einen Radiergummi in der Schulfedertasche. ... 100 Jahre - nicht vorstellbar. Wenn überhaupt nur für Personen der Zeitgeschichte und wenn die Aufbewahrung von öffentl. Interesse ist. Das liegt bei uns vermutlich nicht vor. :-/

  • Benutzer-Avatarbild

    So, wieder kurz da bin und ja, das sehe ich auch so. Es ist nicht leicht, das akzeptieren müssen. So gehts X Tausenden auch nicht anders. Ich hatte im Laufe zweier Jahre mehrere Ämter und entspr. Stelle angeschrieben, telefoniert, nur Teilerfolge erzielt, weil eben nur ein Bruchteil dessen noch vorhanden war. Die Akte gibts halt nicht mehr, heißt es, aber nun sag mal bitte, wer dir das erzählt hat, würde mich mal interessieren - die Aufbewahrungsfrist ist bislang 50 Jahre ...seit neuestem wohl 1…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hm. Das ist schade. Du kommst aber, nur wer kann das schon wissen, wann der richtige Zeitpunt dafür ist, ziemlich spät mit deinem Anliegen und der Suche daher. Ich hatte auch nur begrenzten Erfolg mit dem, was ich suchte. Unterlagen, die aus dem Heim innerhalb des Ortes angeblich ausgelagert wurden, sollen irgendwann bei einem Hochwasser vernichtet worden sein, was ich kaum glauben wollte. Allerdings, ich war vor Jahren mehrfach im Ort meines Heimes, konnte mich anhand der Hochwassermarkierung ü…