Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-14 von insgesamt 14.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo ihr lieben, Mein Sohn ist immer noch im Heim - und blockt komplett ab nach den ersten 6 wochen war ein Hilfeplangespräch beim Jugendamt ein schreiben haben wir leider nicht bekommen - hätte das heim nicht angerufen wäre ich auch nicht zu diesem gespräch gegangen. Ich war nicht vorbereitet und so kammen nur Vorwürfe von beiden Seiten. Bloß gut das die ältere Tochter mit dabei war sie hat mich dabei gut unterstützt. Nur habe ich seit diesem gespräch ständige Alpträume (ertrinke und bekomme k…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Wes,Danke für deine lieben Worte, du hast Recht diesen Kreisel "ich bin an allem Schuld" bekommt mann nie aus dem Kopf auch ich denke immer noch ich habe was verkehrt gemacht ich hätte mich damals doch vom Partner trennen sollen. weil ich zur Zeit immer das Gefühl bekomme er macht uns psychisch kaputt. es kann auch sein das dieses Gefühl von Jay kommt da er zur Zeit auf meine schreiben bei WhatsApp sehr aggressiv reagiert und immer wieder schreibt - ich bin euch doch noch nie wichtig gewes…

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke für Eure Unterstützung - liege immer noch komplett flach - Heute hatten wir das zweite Gespräch beim Jugendamt wo auch eine Betreuerin vom Heim und Jay dabei waren. Sie hat mich komplett ignoriert und nicht mal angeschaut. Jugendamt und Betreuerin sagten es sei eine schutzfunktion. Gerade das belastet mich noch mehr vor allem aber stehe ich jetzt zwischen zwei Stühlen (zwischen Jay und meinem Partner). Dazu muss ich sagen das das Verhältniss zwischen meinem Partner auch sehr problematisch …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo seit gestern ist meine Tochter in Obhut nahme gekommen. Angeblich hat sie hier kein festen Halt in unserer Familie dazu muss ich sagen das sie zur Zeit in einer umweckslung ist sie ist im verkehrten Körper geboren sie möchte gern ein Junge sein/werden. Ich unterstützte sie von Anfang an sind trotz wenigem Geld noch Jungs Sachen kaufen gefahren. Ich wußte auch das sie sobald mal ihre Regel kommt sie komplett psychisch unten ist und gerade da suizid gefährdet ist. War mit ihr bei Ärtzten - s…

  • Benutzer-Avatarbild

    Gewalt

    kleinerFalter - - Psychologie / Pädagogik / Medizin

    Beitrag

    hallo Nachtmaus Du hast Recht Kinder kosten verdammt viel Nerven und da kann mann schon mal die Nerven verlieren - kenne das zugut von meinen 6 vorallem sie sind immer deine Kinder egal wie alt oder jung jedes Lebensalter hat so seine Tücken. und glaube mir auch ich war schon verdammt aggressiv zu meinen Kindern - wo ich mich hinterher komplett erschrocken hatte und es bitterlich bereut hatte. Wenn ich mir es heute so noch mal durch den Kopf gehen lasse weiß ich das ich zu dieser Zeit enorm unte…

  • Benutzer-Avatarbild

    Gewalt

    kleinerFalter - - Psychologie / Pädagogik / Medizin

    Beitrag

    Hallo Fledermaus - auch wenn man Gewalt erlebt hat stumpft man zwar ab - aber deswegen muss man nicht unbedingt diese selbst erlebte Gewalt an die eigennen Kinder oder Familie übernehmen. Zudem muss man sagen steckt in uns jedem dieses böse. Nur können manche es kontrolieren und manche eben nicht. Möchte auch meine große Abschlussarbeit über das Thema "Warum werden Menschen zu Straftätern" schreiben. Weil ich gerade dieses Thema sehr innteressant finde. Wenn man sich mit diesem Thema beschäftigt…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Jan, an meine Entlassung mit 3 ¼ Jahren kann ich mich so nicht mehr erinnern, nur das meine Adoptivmutti gesagt hat es war so als wenn sie mich aus dem Kindergarten geholt hätten. Sie sagten nur Karola deine Mama kommt dich holen. Ich bin gleich hin und aß zum Mittag eine Erwachsene Portion von meinem Vati. Danach hieß es 9 Monate top Zeit bis ihr leiblicher Sohn geboren wurde danach wieder Abschiebung zu den Omas und den Stempel Heimkind nicht unser Kind auf der Stirn – war ja auch ein an…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Wes - du hast Recht "Wir können uns leider nicht vor allen Gefahren des Lebens schützen, unabhängig ob es sich um Krankheiten, Unfälle, Attentate oder andere grausame Ereignisse handelt… das nennt sich „Leben“. Nur der dort oben -wenn es ihn gibt- weiß wann es mit jedem von uns zu Ende geht so spielt halt nun mal das Leben und das Leben ist immer live. Jeder hat seinen Weg zu gehen mann trieft Menschen - einige gehen andere kommen - aber vileicht macht das gerade das Leben aus und innteres…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nein kleine Fledermaus - das meinte ich nicht damit da verstehst du etwas verkehrt. es darf keiner auch gerade abhängige egal mit was andere verletzen - missbrauchen oder schädigen - das hat keiner verdient egal ob Mann , Frau oder Tier. Da würde ich zu 100% eingreifen. Ich meinte damit das auch bei jedem abhängigen (egal ob Alki - Drogen oder anderes) es vom Kopf her alleine passieren muss das sie sich helfen lassen wollen. Mann keinem Menschen dazu zwingen etwas an seinem Lebensstiel zu veränd…

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke Angi - das Leben prägt einen immer - und bei jedem Sch.... lernt mann dazu - besser damit umzugehen auch wenn es öfters verdammt weh tut. Weißt du mir gefällt dein einer Spruch "mit den Träumen in der Seele" mann solle sich immer die Träume behalten und dafür kämpfen das sie auch echt werden. Es ist immer ein schwerer Weg aber gemeinsam sind wir stark - und irgendwie sitzen wir alle im selben Boot.

  • Benutzer-Avatarbild

    psychische Erkrankungen brauchen immer lange Behandlungen - das wichtigste ist dabei das man es selber möchte - fragt mal einen Alkoholiger nach seiner Krankheit , er wird immer sagen ich bin keiner kann jederzeit aufhören. So lange wie sich Menschen nicht helfen lassen wollen haben wir nicht das Recht sie auf irgendeiner Weise sie zu entziehungskuren zu schicken. So hart wie es auch ist. Genauso ist es auch mit anderen psychischen Erkrankungen. Und selbst wenn der Mensch sagt ich brauche Hilfe …

  • Benutzer-Avatarbild

    Gewalt

    kleinerFalter - - Psychologie / Pädagogik / Medizin

    Beitrag

    Ich muss sagen auch wenn ich genug Gewald erlebt habe - habe ich versucht es nie an meinen Kindern auszulassen - ehr gab ich mir die Schuld und verletzte mich selber. Es kam allerdings mal zu einem Vorfall wo ich meinen jetzt ältesten Sohn richtig geschlagen habe nur weil er mit seinem jüngeren Bruder 1/2 Jahr auf dem Arm tragend die halbe Treppe runtergefallen ist. Aber glaubt mir ich habe es hinterher bitter bereut. Danach habe ich es nie wieder getan. Jetzt lasse ich sie ihre 5min austoben - …

  • Benutzer-Avatarbild

    weißt du Geld macht auch nicht glücklich vileicht nur zufriedenner. Versuche auch wenn es schwer fällt nicht so viel an die Vergangenheit zu denken sonst könnte mann sehr schnell verdammt tief rutschen und es gibt noch so viel zu endecken. lg.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wie schon geschrieben auf meinem Profil - bis zum 1/2 Jahr durfte ich bei meiner Mutter leben wenn mann es so nennen kann danach musste ich ins Krankenhaus wegen m........ danach wurde ich von Säuglingsheim zu Säuglingsheim oder Kinderheim zu Kinderheim im Rhytmus von 14 Tagen bis zu einem Alter von 3 1/4 Jahren, abgeschoben bloss gut daran kann ich mir nicht so genau erinnern. Mit über 3 wurde ich dann mit einem kleinen Beutel entlassen oder adoptiert. Ich konnte mit drei Jahren weder richtig s…