Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-5 von insgesamt 5.

  • Benutzer-Avatarbild

    Das, was hier passiert ist, nämlich Medikamentenversuche an Kindern vorzunehmen, ist eine Menschenrechtsverletzung. Meines Wissens ist das Körperverletzung und dafür gibt es keine Verjährungsfrist (und genau dies hat mir ein leitender Mediziner gesagt, als er erfuhr, dass meine körperlichen Schädigungen durch ein Medikament verursacht wurden). Warum auch der Politiker auf der Veranstaltung in Berlin auf die Verjährungsfrist bezug nimmt, erschließt sich mir nicht. Man liest doch, dass die M-versu…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von kliv: „Schön ist, ich würde vermisst, das baut zumindest schon mal etwas auf. Vielen Dank möchte ich Tigress sagen. Ich habe deine Beiträge gelesen und würde deine Einladung auch gerne annehmen. An die anderen habe ich mal ne Frage: Was denkt ihr, soll ich vermitteln? Welchen Sinn macht es, unseren Neulingen mein Anliegen neu darzulegen, wenn der Rest hier erklärt, - ich habe keine Lust zu kämpfen, - ich verzichte auf die Almosen, - das bringt doch eh nix. Seinen Frieden zu finden, ist…

  • Benutzer-Avatarbild

    Jedes Bundesland hat für mein Verständnis die Pflicht, die Medikamentenversuche an Ehemaligen in der stationären Psychiatrie und Behinderteneinrichtungen aufzuarbeiten. Einzelne Bundesländer haben sich bereits dazu verpflichtet. Für NRW z. B. hat dies die ehemalige Gesundheitsministerin Barbara Steffens getan. Der Bund hat im Rahmen der "Stiftung Anerkennung und Hilfe für..." die wissenschaftliche Aufarbeitung in Auftrag gegeben. Was am Ende zu Papier gebracht wird...na ja...

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Kieler-Sprotte67: „ich hatte recht seit der Rechtsanwalt vor zwei hren eine Dienstaufsichtsbeschwerde an die Anhörungsstelle geschickt hatte geht immer noch nichts weiter auch die Privatklage gegen das Jugendamt Kiel nur der Rechtsanwalt hat schon einen Kostenvorschuss von 3500,- erhalten ( von mir) Aber es war ja klar das Hartzer, Abeitslose , Sozialhilfeempfänger und Frührentner vorgezogen werden ich muste in Schleswig auch hart arbeiten , keine Ausbildung usw , wurde mit kaputten Sc…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von micky: „Misshandlungen in Psychiatrie: Opfer fordern Entschädigung Düsseldorf (epd). Nach den misshandelten ehemaligen Heimkindern fordern nun auch Betroffene Entschädigung, die als Kind in der Psychiatrie Opfer von Gewalt geworden sind. Wie das WDR-Fernsehmagazin "Westpol" am Sonntag berichtete, habe der frühe Psychiatriepatient Wolfgang Petersen aus Dortmund im Namen aller Betroffenen eine entsprechende Petition an den Bundestag verfasst. Weiterlesen bitte unter: http://www.epd.de/la…