Verein Heimkinder Ost Mecklenburg-Vorpommern

    Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von jw1hal.

      Verein Heimkinder Ost Mecklenburg-Vorpommern

      Hallo Ihr lieben!
      Nun war und bin ich immer noch irritiert,das sich ein Verein,seines Namens nach -Heimkinder Ost.Mecklenburg-Vorpommern.eV
      sich gerade in den Räumen der Landesbeauftragen für Stasiunterlagen in Schwerin gegründet hat.Nach Pressemitteilungen hat
      der Verein die Vorstellung gerade mit der Landesbeauftragten für Stasiunterlagen in Schwerin zusammen zu arbeiten,um nach
      Aussagen des neu gewählten Vorsitzenden Herr Sooß für betroffene Ehemalige Heimkinder Ost auf Politischer Ebene etwas zu
      bewirken.Diese Pressemitteilung ist im Internet nachzulesen,damit Ihr wißt von was ich schreibe.Diese Verbindung kann nach
      meiner Ansicht nach nicht funktionieren,weil dem zu viele andere Interessen von beiden Seiten endgegenstehen.Den Vollmund-
      igen Äußerungen der Landesbeauftragten für Stasiunterlagen in Schwerin ist so leid wie es mir tut,mit Vorsicht zu genießen.Aus
      eigener Erfahrung weis ich was von solchen Personen zu halten ist.Ich bin weit entfernt hier Unruhen rein zu bringen,aber aus
      persönlichen Begegnungen mit diesen Leuten weiß ich welche Interessen und Ziele Sie verfolgen,nicht die Unsrigen,soviel sei
      schon mal angemerkt.Man kann sich ja immer noch eines Besseren belehren lassen,aber wer mich kennt,der weis,das ich alles
      krittisch hinterfragen und das ist,so glaube ich der beste Schutz vor Endtäuschungen.Jeder von uns weis,das einmal zugefühgte
      Wunden an Seele und Körper sehr schlecht wieder zu heilen sind,dies sollte sich jeder vor Augen halten und nicht allem Blind
      vertrauen.Mal den Mut haben auch mal etwas Krittisch zu hinterfragen,bevor man zu allem Ja und Ahmen sagt.Dies soweit von
      mir dazu.
      lg.Teddy 07

      Der „Verein ehemaliger Heimkinder e.V.“ ( „VEH e.V.“ ) stellt sich vor – und gibt bekannt.

      .
      Hallo »Teddy 07«.

      Hallo Moderatoren.

      Der Beitrag von »
      Teddy 07« ( vom Freitag, 27. Juli 2012, um 12:00 Uhr ) bezüglich der „Zusammenarbeit“ „auf Politischer Ebene“ „des neu gewählten Vorsitzenden Herr Sooß für betroffene Ehemalige Heimkinder Ostmit demLandesbeauftragten für Stasiunterlagen in Schwerin“ ist bestimmt wichtig, aber, meines Erachtens, völlig fehlplaziert in dem von mir eröffneten Thread »Der Vorstand des „Vereins ehemaliger Heimkinder e.V.“ gibt bekannt.
      «

      Vielleicht besteht ja schon ein Thread in diesem Forum für „Ehemalige Heimkinder Ostund die relevanten Stellen inSchwerin“ wo dieser Beitrag von »
      Teddy 07« hingehören würde --- oder, wenn nicht, hätte »Teddy 07
      « eben einen neuen Thread für das von ihm jetzt hier angesprochene Thema eröffnen sollen, meine ich.
      .
      Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit; Freiheit bedarf ständiger Wachsamkeit!

      Martin MITCHELL schrieb:

      Hallo Moderatoren.

      Der Beitrag von »Teddy 07« ( vom Freitag, 27. Juli 2012, um 12:00 Uhr ) bezüglich der „Zusammenarbeit“ „auf Politischer Ebene“ „des neu gewählten Vorsitzenden Herr Sooß für betroffene Ehemalige Heimkinder Ost“ mit dem „Landesbeauftragten für Stasiunterlagen in Schwerin“ ist bestimmt wichtig, aber, meines Erachtens, völlig fehlplaziert in dem von mir eröffneten Thread »Der Vorstand des „Vereins ehemaliger Heimkinder e.V.“ gibt bekannt.«

      Vielleicht besteht ja schon ein Thread in diesem Forum für „Ehemalige Heimkinder Ost“ und die relevanten Stellen in „Schwerin“ wo dieser Beitrag von »Teddy 07« hingehören würde --- oder, wenn nicht, hätte »Teddy 07« eben einen neuen Thread für das von ihm jetzt hier angesprochene Thema eröffnen sollen, meine ich.

      Danke für den Hinweis. Ich hab´s mal verschoben ...
      Wer lesen kann ist klar im Vorteil!