imHeim.de immer noch seit ca. dem 26.03.2019 offline - imHeim.eu (Heimkinder-Forum.de) am 15.05.2015 nach 50 Tagen (26.03.2019 - 15.05.2019) teilweise wieder online

    Es gibt 372 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Leser.

      Mir ist das irgendwie auch schon aufgefallen, denn in seinem Forum habe ich dich doch nie gelesen. Deine nette Art wäre dort unter uns Wölfen sofort positiv aufgefallen. Schön dass du aber hier bist, auch wenn mir persönlich dein Musikgeschmack fremd ist aber jeder hat einen anderen.
      Ich selbst bin sowieso immer schon anders und habe mich auf dem Board von K. eigentlich auch nur als Aussenseiter gesehen.
      Mich zog nichts auf die Insel obwohl ich user kannte, die dort waren. Habe ca. 4 user von dort persönlich auf Treffen getroffen. Nette Leute. Meine Meinung. Dennoch hat jeder seine eigenen Erfahrungen, gute oder weniger gute, machen müssen.
      Es ist nicht das Ziel des Lebens, auf Seiten der Mehrheit zu stehen, sondern man muss versuchen, nicht im großen Heer der Verrückten zu landen. Mark Aurel
      Es gab bei Gudrun auf der Insel mal eine Umfrage, ob sich Teammitglieder der Regenbogenstadt in diesem Forum aufhalten dürfen oder nicht. Das Ergebnis war, dass die Mehrheit der Meinung war, dass wir dort unerwünscht sind. Dementsprechend wurden wir dann dort gekickt, ohne das wir uns etwas zu Schulden haben kommen lassen... rofl

      Naja, zum Glück ist dieses Forum ja inzwischen Vergangenheit. this
      Das ist ja krass. So war das? Ich empfand es als von außen Hineinschauender als sehr zahm aber ok. I war auch nicht registriert, konnte es im Detail also nicht wissen. Dass Gudi streng war, wuste ich aber trotzdem schon. Nein, nicht weil ich sie 2 x selbst getroffen habe auf nem Treffen und mit ihr sprach. Allerdings paßt das gut ins folgende Zitat

      xxxpeterxcc schrieb:

      manndick schrieb:

      ,xxxPeterxcc Gundi hatte einen lockeren Finger Woll.


      mein lieber horst gundi war sehr streng ....,das war weiberwirtschaft.


      Wie in der großen Politik - AM, AKK, UvdL etc. Überall dort, wo Weiber wirtschaften, den Rest kann man sich dann mal denken...
      Es ist nicht das Ziel des Lebens, auf Seiten der Mehrheit zu stehen, sondern man muss versuchen, nicht im großen Heer der Verrückten zu landen. Mark Aurel

      Johnny schrieb:

      Es gab bei Gudrun auf der Insel mal eine Umfrage, ob sich Teammitglieder der Regenbogenstadt in diesem Forum aufhalten dürfen oder nicht. Das Ergebnis war, dass die Mehrheit der Meinung war, dass wir dort unerwünscht sind. Dementsprechend wurden wir dann dort gekickt, ohne das wir uns etwas zu Schulden haben kommen lassen... rofl

      Naja, zum Glück ist dieses Forum ja inzwischen Vergangenheit. this


      Dafür gab es aber auch Gründe, auf die ich hier jetzt nicht unbedingt eingehen möchte. Es ist ja nun auch schon viele Jahre her, und jede Medaille hat 2 Seiten.

      Nachtrag: Würde ich ein eigenes Forum aufmachen, dürfte dann auch nicht jeder rein :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kumpeline“ ()

      Monsieur, Pardon. Je suis Leser. ;)

      Gut, dass es dann doch schlussendlich ein wie auch immer geartetes Ende fand.
      Es ist nicht das Ziel des Lebens, auf Seiten der Mehrheit zu stehen, sondern man muss versuchen, nicht im großen Heer der Verrückten zu landen. Mark Aurel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Leser“ ()

      JW1HAL schrieb:

      Nun ca. 2019 hatte Angel keine Lust mehr, vermutlich wegen der Kosten, der Zeit, mangelnde Beteiligung und dem Interesse und sie übergab das Forum an Kahuna. Wie Angel schrieb, hatte sie seit geraumer Zeit die Domain "imHeim.de" noch im Schubkasten liegen. So wurde also imHeim.net wieder zu imHeim.de und gehört nicht mehr Angel, sondern Kahuna.


      das ist so nicht ganz richtig... *hüstel* keine lust mehr.... tztztzzz... die gesundheit geht vor und so ein forum muss man sich nervlich erstmal leisten können! vor ein paar jahren ist ein user gestorben der mir sehr wichtig war woraufhin ich mich immer weiter von den usern zurück gezogen habe. dann starb meine mutter und ich versuchte eine therapie (die absolut nichts gebracht hat- davon aber mal abgesehen) die mir nicht wirklich geholfen hat. natürlich hab ich mir immer wieder die frage gestellt ... so wenig los in der hütte- lohnt sich der aufwand? ich bin zu dem schluß gekommen das sich der aufwand nicht lohnte... wie gesagt: son forum muss man sich nervlich erstmal leisten können.

      ich habs an kahuna abgegeben. weil ich mir weder nervlich noch finanziell noch leisten WOLLTE! mir gehts einfach nicht gut was verschiedene gründe hat. es ist eben so... jetzt ist es weg (nach kahunas crash) und ich denke (NICHT wissen) das es auch weg bleibt. ich hoffe aber das kahuna sein forum wieder ans laufen bringen kann... den auch das steckt voller geschichten!

      sorry... wollt des mal gesagt haben!
      Genau die Kraft, die gefehlt hat, um einen Sieg zu erringen braucht man, um eine Niederlage zu verkraften.

      (Ernst R. Hauschka)
      pump
      Zum Teufel nochmal. 8o Es ist wie mit Allem - die goldene oder wenigstens silberne Mitte finden. Der Eine steckt viel Energie und auch Emotionen in etwas hinein, der Andere eher wenig Emotionen. Am Ende kann es dann dorthin führen, wo es Dich hingeführt hat oder auch K. Er hatte wirklich nicht viel Emotionalität an den Tag gelegt, wenn man das noch einmal salopp gesagt sagen darf. Spielt aber jetzt auch keine Rolle mehr. Für Dich beginnt ein Reset und der ist schon mal recht gut gelungen. Mach das Beste draus. 8)
      Es ist nicht das Ziel des Lebens, auf Seiten der Mehrheit zu stehen, sondern man muss versuchen, nicht im großen Heer der Verrückten zu landen. Mark Aurel