imHeim.de immernoch seit ca. dem 26.03.2019 offline - imHeim.eu (Heimkinder-Forum.de) am 15.05.2019 nach 50 Tagen (26.03.2019-15.05.2019) teilweise wieder online & am 22.03.2020 nach 363 Tagen (26.03.2019-22.03.2020) mit neuem (leeren) Forum wieder online

    Es gibt 534 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Leser.

      Da ich keine Einladung bekommen habe, bin ich jetzt eingeschnappt. ....
      Die ersten Blicke in das Forum zeigen es mir, dass ich dort, was das Format angeht, mit meiner Art und der des postens, meiner schwierigen Themen so ziemlich nicht gut aufgehoben sein dürfte. Ich habe das damals erlebt und muss nicht mehr daran andocken. Ein paar user, die dort posten, die ich auch vermisse, ihnen ein paar schöne gesunde Grüße. Mehr ist dann eben nicht möglich.
      Jeder muss dorthin gehen oder bleiben, wo er glaubt, am besten aufgehoben zu sein.
      Es ist nicht das Ziel des Lebens, auf Seiten der Mehrheit zu stehen, sondern man muss versuchen, nicht im großen Heer der Verrückten zu landen. Mark Aurel
      @Jahni guten Morgen,
      ich gebe dir total recht. Das gehört sich einfach nicht aber es kann womöglich auch Gründe geben, weshalb manche zu dieser Möglichkeit greifen oder gegriffen haben. Zu meiner Rechtfertigung. Ich bin nur noch in einem Forum und das ist dieses hier. Früher war ich in max. Dreien gleichzeitig und davon eines, das mit Heimthemen gar nichts zu tun hatte. So ich wollte und erwünscht wäre, ginge ich womöglich in das hier erwähnte alte oder neue Heimforum, nur passe ich dort eh nicht hinein und das spürt man einfach, wem man sich selbst am besten kennt.
      Mich aber erkennt man auch mit verschiedenen user Namen, was nur beweist, dass man seinen Stil gefunden hat, seiner Sache treu bleibt und den Stil auch nicht ändern oder anpassen muss, um irgendwo hineinzupassen oder gar Menschen zu gefallen. Wozu auch?

      Wobei man drüben, wenn man mal dort reinschaut, sieht, dass auch nur wieder der harte Kern von früher Einzeiler schreibt. :)
      Es ist nicht das Ziel des Lebens, auf Seiten der Mehrheit zu stehen, sondern man muss versuchen, nicht im großen Heer der Verrückten zu landen. Mark Aurel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Leser“ ()

      Jahni schrieb:

      Irgendwie doof, zig Foren und jeder ist mit einen anderen Namen irgendwo angemeldet.

      Stimmt, aber man erkennt sie auch an der Schreibweise wieder.

      Ich weiß noch, als wir (mein Mann und ich) vor ein paar Jahren in Endingen waren, waren wir auch fast jeden Tag in Freiburg. Auf jeden Fall habe ich immer Ausschau nach Christel und Wonzel gehalten :D . Hätte gerne mal mit Beiden einen Kaffee getrunken.

      -Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen.-

      von Ernst Ferstl

      -Wer selbst keinen inneren Frieden kennt, wird ihn auch in der Begegnung mit anderen Menschen nicht finden-
      -Denke daran, das Schweigen manchmal die beste Antwort ist.-
      von Dalai Lama

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kumpeline“ ()

      Kumpeline schrieb:

      Jahni schrieb:

      Irgendwie doof, zig Foren und jeder ist mit einen anderen Namen irgendwo angemeldet.

      Stimmt, aber man erkennt sie auch an der Schreibweise wieder.

      Ich weiß noch, als wir (mein Mann und ich) vor ein paar Jahren in Endingen waren, waren wir auch fast jeden Tag in Freiburg. Auf jeden Fall habe ich immer Ausschau nach Christel und Wonzel gehalten :D . Hätte gerne mal mit Beiden einen Kaffee getrunken.


      Das ist mir passiert. mehrfach sogar, in versch. Orten. Ich habe beide kennengelernt und mit beiden an einem Tisch gesessen, geplaudert und mit Wonzel über dies und das gesprochen. Ein sehr tiefgründiger Mensch, der - ich petz einmal - im Kahuna Forum zur persona non grata wurde.

      So war das, aber so wird es nie wieder sein, schätze ich einmal, weil uns diese vielen Versuche, in diesem oder jenem Forum Fuß zu fassen, dennoch auch irgendwie stärkten. Wir sammelten Erfahrungen, lernten Menschen kennen, von denen wir nie dachten, dass sie so oder so wären oder hätten werden können.

      Alles war möglich, Stress ohne Ende, Anfeindungen, Drohungen, oder auch nur Mobben, Stänkern, jemanden permanent schlecht machen, Dinge wieder aufleben zu lassen, die uns schon in Heimen begleiteten, fanden sich hier in diesen Heimkinderforen wieder an. Schön, wer das ausgehalten hat, gestärkt aus all dem hervorging. Nur aus Erfahrungen wird man klug, wenn man es nicht schon zuvor war.
      Es ist nicht das Ziel des Lebens, auf Seiten der Mehrheit zu stehen, sondern man muss versuchen, nicht im großen Heer der Verrückten zu landen. Mark Aurel

      Leser schrieb:

      Das ist mir passiert. mehrfach sogar, in versch. Orten. Ich habe beide kennengelernt und mit beiden an einem Tisch gesessen, geplaudert und mit Wonzel über dies und das gesprochen. Ein sehr tiefgründiger Mensch, der - ich petz einmal - im Kahuna Forum zur persona non grata wurde.

      Ich kenne auch Beide persönlich, und deshalb hätte ich Beide gerne mal wieder getroffen. Nun denn, diese Zeiten sind vorbei.

      -Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen.-

      von Ernst Ferstl

      -Wer selbst keinen inneren Frieden kennt, wird ihn auch in der Begegnung mit anderen Menschen nicht finden-
      -Denke daran, das Schweigen manchmal die beste Antwort ist.-
      von Dalai Lama

      Kumpeline schrieb:

      Ich kenne auch Beide persönlich, und deshalb hätte ich Beide gerne mal wieder getroffen. Nun denn, diese Zeiten sind vorbei


      Jo ich auch bei dem großen Heimkinder treffen, wo uns Leona nach Wuppertal eingeladen hat,
      unter Mitwirkung von Kupfer, Ralf T , und noch einigen anderen.

      DVD hab ich noch .
      Die DVD habe ich auch noch. Vielleicht schaue ich mir die mal wieder an. So in Erinnerungen schwelgen ^^ . War schon schön, und abends in dem Pub war es noch ein schöner Abschluß.
      Christel war auch in Fraureuth, und auch in Nieheim? Wonzel war auf jeden Fall in Nieheim, aber bei Christel bin ich mir gerade nicht sicher.

      -Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen.-

      von Ernst Ferstl

      -Wer selbst keinen inneren Frieden kennt, wird ihn auch in der Begegnung mit anderen Menschen nicht finden-
      -Denke daran, das Schweigen manchmal die beste Antwort ist.-
      von Dalai Lama
      Doch, mit Smartphone und PC - jetzt funktioniert es wieder. Den Link kennt Ihr selbst, ich setze ihn nicht, weil ich unsicher bin, ob das gewünscht ist.
      Es ist nicht das Ziel des Lebens, auf Seiten der Mehrheit zu stehen, sondern man muss versuchen, nicht im großen Heer der Verrückten zu landen. Mark Aurel

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Leser“ ()