imHeim.de immernoch seit ca. dem 26.03.2019 offline - imHeim.eu (Heimkinder-Forum.de) am 15.05.2019 nach 50 Tagen (26.03.2019-15.05.2019) teilweise wieder online & am 22.03.2020 nach 363 Tagen (26.03.2019-22.03.2020) mit neuem (leeren) Forum wieder online

    Es gibt 534 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Leser.

      Schulligung. Mir wurde ein Link zugespielt bzw. fand das selbst vor ein paar Tagen heraus. Es ist ja nicht so, dass man alle user von drüben vergessen kann und auch nicht will. Nur, jemand wollte, ich womöglich, dass ich dort nicht mehr bin und auch nicht vorhabe, dort zu sein. Einen Gruß rüberschicken wollte ich trotzdem. 8o
      Es ist nicht das Ziel des Lebens, auf Seiten der Mehrheit zu stehen, sondern man muss versuchen, nicht im großen Heer der Verrückten zu landen. Mark Aurel
      Und bist Du sicher/Sure( ;) ) das
      'ein besonderer Gruß nach Greiz hi ' an den greizßligen User "Mein Gott der schon wieder"
      auch ankommt bzw. von ihm hier Forum gelesen werden kann :?: 8o :)

      Nur mal so am Rande bemerkt:
      Dieser Thread ist seit geraumer Zeit nicht mehr von aussen zu sehen und zu lesen. :(

      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auch <3 -liche Grüße von Muesch an das 'neue alte Forum' .
      :thumbup:
      Gefällt mir das "Gefällt mir" ...... :sehrgut: :thankyou: :imsohappy:
      Nach einem wirklich interessanten TV Abend jetzt wieder da bin. ZDF Info, wen es interessiert. Full of History. Politik eher weniger, sieht man mal jetzt von MARKUS LANZ mit Dauergast Herrn Prof. Lauterbach ab. :hutab: Hust. Es ging auch um Masken und Wirtschaft. Danke Herr Linnemann und weil wir schon beim Thema sind - Wirtschaft und Konkurrenz Kann es sein, dass man sie im Auge behalten muss, @swinny, weswegen geschaut wird? Außerdem, und das geb ich gern zu, ist man nicht zugleich als Multitasking user auch zugleich ein wenig Voyeur? hmm
      Es ist nicht das Ziel des Lebens, auf Seiten der Mehrheit zu stehen, sondern man muss versuchen, nicht im großen Heer der Verrückten zu landen. Mark Aurel

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Leser“ ()

      Voyeur? Diese Einschätzung liegt mir fern....... :D
      Ich wundere mich halt nur ein bißchen , kann aber auch verstehen wenn Du ( und andere )da ab und an mal durchs Schlüsselloch schaust/schauen.
      Ich verkneife mir das , gebranntes Kind scheut das Feuer.......................ich denke nämlich, früher oder später wird es da wieder ebenso abgehen wie vorher.
      Im Leben geht es nicht darum zu warten,
      dass das Unwetter vorbeizieht,
      sondern zu lernen im Regen zu tanzen. // Seneca
      Wobei ich erste Eindrücke mitbekommen habe weswegen ich mich deiner Meinung dringendst anschließen möchte. Ich las Töne, die mir so gar nicht behagten und weil sie mir bekannt vorkamen, mich nichts mehr dort hinziehen wird können. Ich passe dort nicht hinein. Das habe ich von 2008 bis 2018 trotz zweier längerer Pausen bitter lenen müssen. Jede/r muss dort hin, wo sie/er sich wohlfühlt. Das sollte unser Credo sein und kein Zwang, irgendwo hinzugehen, nur weil nicht alles schlecht war. Das wäre in etwa so wie mit dem Vergleich der kleinen unbedeutenden DDR. Die Leute sagen, es war nicht alles schlecht, aber zurück will auch niemand. 8o
      Es ist nicht das Ziel des Lebens, auf Seiten der Mehrheit zu stehen, sondern man muss versuchen, nicht im großen Heer der Verrückten zu landen. Mark Aurel

      Muesch schrieb:

      Nur mal so am Rande bemerkt:
      Dieser Thread ist seit geraumer Zeit nicht mehr von aussen zu sehen und zu lesen.
      Die ersten 3 Beiträge und somit auch der Thread schon ...
      Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 525 Beiträge in diesem Thema.
      Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.



      Ich habe mal die Überschrift geändert.
      Scheint wohl niemanden aufgefallen sein, dass dort ein falsches Datum stand ...

      Vorher:
      imHeim.de immer noch seit ca. dem 26.03.2019 offline - imHeim.eu (Heimkinder-Forum.de) am 15.05.2015 nach 50 Tagen (26.03.2019 - 15.05.2019) teilweise wieder online


      Jetzt:
      imHeim.de immer noch seit ca. dem 26.03.2019 offline - imHeim.eu (Heimkinder-Forum.de) am 15.05.2019 nach 50 Tagen (26.03.2019-15.05.2019) teilweise wieder online & am 22.03.2020 nach 363 Tagen (26.03.209-22.03.2020) mit neuem (leeren) Forum wieder online


      Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

      ...(26.03.2019-15.05.2019)
      teilweise wieder online & am 22.03.2020 nach 363 Tagen
      (26.03.209-22.03.2020) mit neuem (leeren) Forum wieder online

      Hat in der Überschrift dieses Themas der pleasantry Schreibfehlerbelzebub pleasantry einen Streich gespielt :?: 8) :)

      müsste dann ein sehr altes Forum sein, wenn das wahr ist wäre es im Jahre -Anno 209 :rolleyes: :whistling: :) gegründet.
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Zur Zeit ist das Forum für mich nicht erreichbar. Seit ca. 1-er Stunde.


      Gruß Muesch
      Gefällt mir das "Gefällt mir" ...... :sehrgut: :thankyou: :imsohappy:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Muesch“ ()

      Lieber @Muesch Du musst aber auch immer wieder irgendwo ein Haar in der Suppe suchen, nicht wahr? Das Schlimme ist, du findest auch immer welche. :hutab:

      Übrigens bin ich mir zu 100,03 Prozent sicher, dass du in dem gerade für dich nicht zugänglichen Forum einen anderen, mir bekannten Nutzernamen trägst und das ist auch gut so. Es wäre ja langweilig, jahrelang und überall nur die gleichen Namen lesen zu müssen. lol

      Man stelle sich vor, jemand trüge dort gar nichts. Dann wären doch alle nackend. Bitte suche jetzt nicht wieder fieberhaft womöglich erneut Rechtschreibfehler oder so etwas in der Art. Ich bin sicher, du würdest in dem für dich gerade nicht zugänglichen Forum genügend finden und wenn du Lust und Laune hast, findest du sie auch hier. Nur gibt es wahrlich Wichtigeres im Leben als die Suche nach Fehlern. ;)
      Es ist nicht das Ziel des Lebens, auf Seiten der Mehrheit zu stehen, sondern man muss versuchen, nicht im großen Heer der Verrückten zu landen. Mark Aurel

      Muesch schrieb:

      ...(26.03.2019-15.05.2019)
      teilweise wieder online & am 22.03.2020 nach 363 Tagen
      (26.03.209-22.03.2020) mit neuem (leeren) Forum wieder online

      Hat in der Überschrift dieses Themas der pleasantry Schreibfehlerbelzebub pleasantry einen Streich gespielt :?: 8) :)

      müsste dann ein sehr altes Forum sein, wenn das wahr ist wäre es im Jahre -Anno 209 :rolleyes: :whistling: :) gegründet.
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Zur Zeit ist das Forum für mich nicht erreichbar. Seit ca. 1-er Stunde.


      Gruß Muesch


      Korrigiert, danke.

      Ich komme rein ...

      @Leser
      Das man auf Fehler hinweist, ist doch völlig ok. Ich musste etwas zaubern, dass ich´s noch noch hinbekomme, weil die maximale Anzahl an Zeichen erreicht war. Möglich war das der Grund des Fehlers. Dann habe ich einfach mal bei "immer noch" ein Leerzeichen geklaut und so recht es auch für die "1" im "2019".
      Zu den Nicknamen, kann sich ja jeder einen zulegen, wie er möchte, sofern dies gegen keine andere Regel verstößt. Man hat freie Wahl und ist nicht dazu gezwungen, überall den selben Nick zu verwenden. Der eine macht es eben so und der andere so. Dafür hat eben jeder so seine Gründe und die sollte man zumindest tolerieren. Ich finde Versteckspiele und den Wolf im Schafspelz auch nicht gut, verwende selbst möglichst immer diesen meinen Nicknamen und kann das von daher auch so sagen. Natürlich habe ich auch mal einen anderen Nick verwendet, wenn ich zum Beispiel irgendwo nicht erwünscht war. Aber es gibt ja auch User, die kommen nach einer Auszeit selbst immer mal mit neuen Nicknamen ... :)
      Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

      Die Überlänge der Überschrift fiel selbstverständlich auf und @JW1HAL hat auch volkommen Recht. Es soll immer jedem selbst überlassen bleiben, welchen nick sie/er/es und div. trägt. Mir selbst kam schon der Einfall, am Tag meiner 14 jährigen Heimkinderforenzugehörigkeit aus purer Einfallslosigkeit einfach mal wieder meinen realen Vornamen, wie ganz am Anfang und zwischendurch auch schon mal für eine kurze Zeit geschehen, zu verwenden aber dann wäre die Konfusion vollends vollendet. Die Übersicht ist in jedem Falle zu behalten und einen kühlen dazu zu bewahren, sonst schleichen sich nur wieder Fehler und Fehlerinnen ein.. :)
      Es ist nicht das Ziel des Lebens, auf Seiten der Mehrheit zu stehen, sondern man muss versuchen, nicht im großen Heer der Verrückten zu landen. Mark Aurel

      Johnny schrieb:

      Na, da kann man nur hoffen, dass das Forum nicht wieder offline geht. Weil das würde dann wohl nicht mehr in die Überschrift passen... dance
      Dann wird es wohl nur noch "imHeim.de/imHeim.eu/kinderheim-forum.de" oder ähnlich heißen. Vielleicht aber auch "Die Erreichbarkeit von ..." oder "Manchmal gibt es da noch ..." ...
      Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

      Ihr wißt aber schon, dass der Begriff Forum aus dem Lateinischen kommt und nichts weiter als ein Marktplatz zum Austauschen von Neuigkeiten ist? Insofern machen wir hier gar nichts Anderes als uns über Neues auszauschen. Ist denn das Forum nun wieder online?
      Es ist nicht das Ziel des Lebens, auf Seiten der Mehrheit zu stehen, sondern man muss versuchen, nicht im großen Heer der Verrückten zu landen. Mark Aurel
      Prima. Dann können es sich heimliche Voyere also sparen, dort persönlich nachzuguggen, ob es wieder on ist, aber ganz ehrlich, ich hatte dazu heute weder Lust noch Laune oder Zeit.

      Gerade jetzt in den letzten drei Stunden hatten wir privat ziemlich viel Kopier- und Schreibkram dazu. Unsere Älteren können uns ganz schon auf Trab halten.

      Im übrigen, was sind heimliche Voyeure? Ist ein Voyeur denn nicht immer heimlich unterwegs und, gibt es denn auch unheimliche? Und wo liegt da bitte der Unterschied?

      Ist es vielleicht möglich, dass auch von drüben Voyeure bei uns heimlich am Schauen sind, was hier so getrieben wird? hmm
      Es ist nicht das Ziel des Lebens, auf Seiten der Mehrheit zu stehen, sondern man muss versuchen, nicht im großen Heer der Verrückten zu landen. Mark Aurel