Besuch im Martinistift

    Es gibt 27 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von manndick.

      Besuch im Martinistift

      Wer am 29.01.2010 mit uns zum Stift fahren will schreibt mir kurz. Wir sind bereits 6 Leute alle zwischen 1961 und 1967 dort gewesen und machen uns dort einen schönen Tag...der Heimleiter hat uns alle zum Mittagessen eingeladen. Abends gehts gemütlich in Appelhülsen oder Nottuln weiter.

      Gruß

      Brötchen
      :nummer1: Hallo Reiner,
      hallo Heiner,



      so wie
      ich es hier sehe, ist wohl keiner dabei, der im Martini Stift war, eigentlich
      schade. Unserer Zeit im Stift ist ja auch schon eine Ewigkeit her, vielleicht sind
      wir mit ein paar anderen, die einzigen, die noch am Leben sind.
      :patsch:



      Egon

      Egon schrieb:

      :nummer1: Hallo Reiner,
      hallo Heiner,



      so wie
      ich es hier sehe, ist wohl keiner dabei, der im Martini Stift war, eigentlich
      schade. Unserer Zeit im Stift ist ja auch schon eine Ewigkeit her, vielleicht sind
      wir mit ein paar anderen, die einzigen, die noch am Leben sind.
      :patsch:



      Egon


      Hallo bin zwar nicht euer Jahrgang aber ich war von 1999 - 2004 im Martinistift habe dort meine Ausbildung in der Hausinternen Küche abgeschlossen

      Wollte auch seit jahren mal wieder hin aber habe es bis heute nie geschaft

      Wenn einer hin Fährt bestellt einfach mal in der Küche schöne Grüße von Witti
      Einmal ein Stiftler immer ein Stiftler
      Hallo Witti,

      na dann mal hezlich Willkommen. Ich war auch im Stift.Von 1989-1990. Zunächst auf Gruppe 3 danach auf der 15. Von den Erziehern müsstes du noch einige kennen: Herrn Korte und Frau Witte z.B., bei denen war ich auf der 3, ebenso wie beim Herrn Rust. Schreib doch mal, wie es dir dort so ergangen ist.

      Gruß Thorsten...
      Hinweis:

      Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
      die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

      Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
      hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

      Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.

      Forengeist schrieb:

      Hallo Witti,

      na dann mal hezlich Willkommen. Ich war auch im Stift.Von 1989-1990. Zunächst auf Gruppe 3 danach auf der 15. Von den Erziehern müsstes du noch einige kennen: Herrn Korte und Frau Witte z.B., bei denen war ich auf der 3, ebenso wie beim Herrn Rust. Schreib doch mal, wie es dir dort so ergangen ist.

      Gruß Thorsten...

      Hallo sorry wegen sehr später antwort ich war verhindert ja dioe kenne ich alle noch auser frau Witte

      ich war erst auf Gruppe 12 dann in der Ausenwohngruppe Roxel und dann habe ich mit 2 anderen in der alten Gruppe 8 Über der Teestube gewohnt fals das scho da war ist das haus gegen über der verwaltung

      ja mir ist es gut da ergangen habe da in der Küche meine ausbildung gemacht du müsstest eig auch noch die beiden Frauenm kennen von der essensausgabe und die Renate was aus der geworden ist weiß wohl keiner

      ja bis 2004 war ich da lg
      Einmal ein Stiftler immer ein Stiftler
      Hallo Witti,

      vielen Dank für deinen Beitrag.

      Aus der Küche kenne ich leider keine Personen, da ich den größten Teil meiner Stiftzeit auf der geschlossenen 15 verbracht habe. Und da gab es das Essen halt auf der Gruppe und nicht in der Mensa.

      Stimmt, mit Frau Witte war mein Fehler, denn sie hat ja inzwischen den Herrn Korte geheiratet. Darum denke ich mal, wirst du sie nicht unter ihren "Mädchennamen" kennen.

      Gruß Thorsten...
      Hinweis:

      Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
      die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

      Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
      hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

      Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.
      Ach ja,

      ein Erziehername fällt mir da noch ein, den du eigenlich auch kennen müsstest, und zwar den Herrn Christossek.

      Gruß Thorsten...
      Hinweis:

      Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
      die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

      Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
      hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

      Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.
      Hallo Witti,

      er war zu meiner Zeit Erzieher auf der 15. Dies war wie ich ja schon schrieb 1989/1990. In welchen Gruppen er danach war, weiß ich leider nicht.

      Gruß Thorsten...
      Hinweis:

      Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
      die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

      Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
      hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

      Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.
      Gab es eigentlich zu deiner Zeit auch noch die Nonnen als Krankenschwestern?
      Hinweis:

      Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
      die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

      Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
      hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

      Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.

      Forengeist schrieb:

      Gab es eigentlich zu deiner Zeit auch noch die Nonnen als Krankenschwestern?

      Hallo

      Ja diese waren noch da sie haben im Schwesternhaus gelebt und der Arzt der unter Gruppe 15 war kam auch immer und die schwestern waren da auch die Renate das ist diese ein bissen in der Kriegswelt lebte die frau die wurde immer von allen geärgert diese hat auch in der küche immer gespült

      aber zu meiner Zeit waren die schwestern noch da ja und kamen sogar neue zu

      liebe grüße
      Einmal ein Stiftler immer ein Stiftler

      Witti22 schrieb:

      Zitat von »Lebemann«
      Gab es eigentlich zu deiner Zeit auch noch die Nonnen als Krankenschwestern?


      Hallo

      Ja diese waren noch da sie haben im Schwesternhaus gelebt und der Arzt der unter Gruppe 15 war kam auch immer und die schwestern waren da auch die Renate das ist diese ein bissen in der Kriegswelt lebte die frau die wurde immer von allen geärgert diese hat auch in der küche immer gespült

      aber zu meiner Zeit waren die schwestern noch da ja und kamen sogar neue zu

      liebe grüße


      Ja, da hat sich dann nicht viel geändert. Als ich zu Beginn meiner Stiftzeit noch auf der offenen Gruppe (3) war, mussten wir zu den Nonnen unter der Gruppe 15, wenn wir mal was hatten (Und das kam häufiger vor, denn sie durften uns ja auch krankschreiben... :D :D :D ). Und wenn es etwas schlimmeres war, wurde ein Arzt hinzugezogen. Aber um kleine "wehwechen" haben sich die Nonnen selbst gekümmert, dafür kam nicht extra ein Arzt... ;)

      Gruß Thorsten...
      Hinweis:

      Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
      die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

      Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
      hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

      Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.
      Ich würde frecherweise behaupten wollen, dass die ersten drei user in diesem Thread stiften gegangen zu sein scheinen. Jetzt, um kurz vor Mitternacht frage ich mich nebenbei gerade auch noch dabei TV sehend, was ist eigentlich ein Stift und wenn es das ist, was ich denke, hat eine Stiftung nicht mit einer Art Schenkung zu tun? Wenn ja, was wurde euch dort geschenkt?
      Es ist nicht das Ziel des Lebens, auf Seiten der Mehrheit zu stehen, sondern man muss versuchen, nicht im großen Heer der Verrückten zu landen. Mark Aurel

      manndick schrieb:

      Ein Forengeist war auch im Stift :roflmao: Thorsten kennst du den.


      Mhhh Hotti... ich überlege noch... hmm Wenn es mir einfällt, lasse ich es dich wissen rofl rofl rofl .

      Ach ja, ich war übrigens auch im Stift. Von 1989-1990 durfte ich für ca. 15 Monate dort zu Gast sein.

      @ Leser: Was uns dort geschenkt wurde? Ist schwierig zu beantworten, aber auf jeden Fall waren da so Dinge dabei, wie z.B. regelmäßige Kirchenbesuche (jeden Sonntag), die völlig Gratis waren. Also quasi geschenkt. :) Das hat zumindest meinen Bedarf an Kirche bis heute gedeckt. :whistling:

      Ansonsten müsste ich hier auch nochmal überlegen.

      Gruß Thorsten...
      Also doch ein friedfertiges Geben und Nehmen ganz im Sinne unseres lieben Herrn Jesu und seiner netten Schwestern im Namen christlicher Nächstenliebe. Euch wurde gegeben und er, bzw. sie, die Kirche, hat euch etwas genommen. Wobei das alles sicher in beiderseitigem Einvernehmen geschehen ist, von Kolateralschäden einmal abgesehen wurde das sicherlich im Sinne einer fürsorglichen und ganzheitlichen Allgemeinbetreuung getan. Es heisst doch schliesslich. Wem gegeben wird, dem wird genommen oder habe ich im Katechismus oder wie das heißt, geschlafen?
      Es ist nicht das Ziel des Lebens, auf Seiten der Mehrheit zu stehen, sondern man muss versuchen, nicht im großen Heer der Verrückten zu landen. Mark Aurel