Kinderheim Stapelfeld Heilig Kreuz

    Es gibt 9 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von blume.

      Kinderheim Stapelfeld Heilig Kreuz

      JUGENDBURG
      Stiftung Heilig Kreuz
      St.-Michael-Str. 18
      49661 Cloppenburg

      Wenn Du in dieser Einrichtung warst, kannst Du hier alles posten,
      an was Du Dich erinnerst
      Hinweis:

      Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
      die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

      Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
      hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

      Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.

      Kinderheim Stapelfeld

      Hallo,





      auch ich habe einige Jahre ca von 1963 bis 1969 im Kinderheim Stapelfeld verbrach!

      Für mich war es eine sehr schwere und demütigenden Zeit,mit viel Prügel und Mißhandlungen seitens der Nonnen.Vor allem kann ich mich an eine ganz besonders erinnern!Sie war groß und stämmig,trug eine schwarze Brille und räusperte sich immer wenn sie auf dem flur im Anmarsch war!!Noch nie in meinem Leben habe ich eine Person wie sie kennengelernt,wo man wirklich panische Angst haben mußte!Dazu werde ich bei Gelegenheit nochmal zurückkommen!

      Erinnern kann ich mich noch an Kinder,die mich damals im heim begleiteten!!!Siegfried Ärmler,Hans Wiesner mit Schwester und auch eine Gudrun.Leider besitze ich aus der Zeit keine Fotos mehr und würde mich riesig freuen,wenn ich hier auf diesem Wege kontakte knüpfen kann!

      Vielleicht kannte auch jemand noch Pater Manfred???



      Liebe Grüße an Euch allen! :) :thumbup:
      stapelfeld war ich ,hey manfred,eine lange zeit dort verbracht .dieser hans wiesner das bin ich wohl,aber der name ist wiesener hans-juergen und war mit meinen drei schwestern dort,elke elisabeth und heike.
      kann mich an viele nicht mehr erinnern aber an einige und wie sie ausgesehen haben das geht noch.von zeit zu zeit träume ich noch davon.heute wohn ich in mülheim an der ruhr (nrw),
      an einen siegfried ,zottel,hartmut die zwillinge helga und ??? ein rainer gerber. nur manfred weiss ich jetzt nicht.maria brinkmann eine erzieherin.
      erst mal schuss

      alles gute juergen :thumbsup:

      Hallo Zusammen :)

      Ich war noch sehr Klein als ich in Stapelfeld untergebracht wurde. Zeit 1963 - 1977 mit mir waren noch mein 3 ältesten ( Bärbel, Regina und Eveline)und meine jünger Schwester( Rita) dort. Uns hat man schnell auseinander gerissen so das Ich alles was vor meinem 6 Lebensjahr war einfach verdrängt habe und es auch gar nicht wieder hochholen möchte.

      Doch jetzt gerade holt mich die Vergangenheit ein. Denn ich habe noch Kontakt zu 2 Mitbewohnerinnen Helga Cosfeld u. Marylin Herud. Ausserdem fallen Spontan noch einige Namen Petra Alberts, Gunda Munderloh, Dagmar Resinek für den Rest müsste ich noch meine Bilder Durchsuchen. Meine leitende Nonne war damals Schwester Gracia Burke.

      hallo heidschu

      ich war auch in stapelfeld mit drei von meinen schwestern,elisabeth eine davon,kann sich gut an dich erinnern,siehat auch noch fotos von eurer gruppe wo du auch drauf bist.
      ach so wir heissen wiesener h-juergen-ich- meine schwester heute bringmann.sie ist bei face unter elisabeth bri.ich hoffe es ist dir gut ergangen nach der zeit dort.
      so,muss schluss machen und gleich arbeiten.
      liebe grüsse h-jürgen :thumbsup: :P

      Mein Aufreger des Tages

      Hallo,
      ich bin gerade wieder einmal dabei meine Heimzeit aufzuarbeiten. Alles nur weil ich Gelder aus dem Fonds beantragt habe.
      Inzwischen habe ich einige ehemalige bei Facebook gefunden und hab dadurch erfahren, dass ein Nonne auf dem Kiez in Hamburg als "Mutter Teresa" arbeitet.
      und nun der Aufreger, weil ich ja google und ständig recherchiere
      In eigener Sache: :zombie: :bomb:
      Wieviel Lügen kann man als Gott geweihte Nonne mit seinem Gewissen
      vereinbaren? Wenn ihr Vorbild Mutter Teresa war, warum mussten dann
      Kinder (ich eingeschlossen) unter ihrer physischen Qual leiden? Eigens
      erlebt im Kinderheim Stapelfeld/Cloppenburg in den 70er Jahren. Gott
      vergibt, ICH nie!!
      http://www.abendblatt.de/hamburg/article1611256/Schwester-Clemensa-Mein-Vorbild-Mutter-Teresa.html

      Und bitte jetzt keine Kommentare, von wegen, man muss auch mal vergeben, damit man seine innere Ruhe findet. Es gibt Dinge, die kann ich nicht verzeihen und dennoch ruhe ich in mir.

      Kinderheim Stapelfeld"Heiig Kreuz"

      Hallo,

      bin auch in Stapelfeld gewesen,mit meinen 2 Brüdern Horst und Dieter.Ich bin von 1964-1971 da gewesen.Kann mich übrigens noch an viele ehemalige Kinder erinnern,was daran liegt das ich 1993 ein Treffen,von ehemaligen Heimkindern,organisiert habe.

      Solltet ihr auch in dieser Zeit,von,1964-1971 da gewesen sein,würde ich mich freuen wenn ihr euch bei mir meldet.Würde gerne noch ein mal ein Treffen,von uns,arrangieren.

      Würde mich freuen,von euch zu lesen.......Conny

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Johnny“ ()

      manfredwiesler schrieb:

      Hallo,





      auch ich habe einige Jahre ca von 1963 bis 1969 im Kinderheim Stapelfeld verbrach!

      Für mich war es eine sehr schwere und demütigenden Zeit,mit viel Prügel und Mißhandlungen seitens der Nonnen.Vor allem kann ich mich an eine ganz besonders erinnern!Sie war groß und stämmig,trug eine schwarze Brille und räusperte sich immer wenn sie auf dem flur im Anmarsch war!!Noch nie in meinem Leben habe ich eine Person wie sie kennengelernt,wo man wirklich panische Angst haben mußte!Dazu werde ich bei Gelegenheit nochmal zurückkommen!

      Erinnern kann ich mich noch an Kinder,die mich damals im heim begleiteten!!!Siegfried Ärmler,Hans Wiesner mit Schwester und auch eine Gudrun.Leider besitze ich aus der Zeit keine Fotos mehr und würde mich riesig freuen,wenn ich hier auf diesem Wege kontakte knüpfen kann!

      Vielleicht kannte auch jemand noch Pater Manfred???



      Liebe Grüße an Euch allen! :) :thumbup:
      hallo ich bin die agnes ich war auch in stapelfeld in heim mit meine schwester katharina- so um1985 -1974.bitte schreibe mir zurück.