Martinistift Appelhülsen suche ehemalige Bewohner aus 1968 / 69

    Es gibt 17 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von muente.

      Martinistift Appelhülsen suche ehemalige Bewohner aus 1968 / 69

      Hallo irgendwo in der Welt,

      Ich bin auf der Suche nach ehemaligen Mitbewohner des Martinistiftes Appelhülsen aus den Jahren 1967,-68,-69. Ich habe dort meine Lehre als Maschinenbauer in 1969 beendet. Gerne erhalte ich Eure Reaktionen. :thumbup:

      Gruss an alle...Manni ;)
      Hallo Manni,

      ich war im Martinistift, allerdings einige Jahre nach dir (1989-1990). 9 Monate davon war ich beim Herrn Trompeter auf der geschlossenen Guppe 15 (Neubau). Ihn müsstest du ja noch kennen. Er ging erst in den 90´er Jahren in den Ruhestand.

      Ich denke mal, dass noch der eine oder andere aus deiner Zeit hier etwas schreiben wird. (Sind noch ein paar Stiftler hier registriert.)

      Gruß Thorsten...
      Hinweis:

      Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
      die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

      Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
      hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

      Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.
      Hi Manni.
      Habe deinen Beitrag gelesen und bin auf der Suche nach Leuten,die in dem jahresabschnitt dort gelebt haben.
      Mein Vater ist kürzlich verstorben, vielleicht erinnerst du dich an ihn, er heißt eduard grela.
      Falls du dich an ihn erinnerst, könntest du mir ja viellicht sagen was er nach seiner Lehre gemacht hat.
      Würde mich freuen wenn du mir helfen könntest.

      MfG Anita
      Hallo Anita,

      zunächst einmal herzlich Wilkommen im Forum...,

      ich kann dir leider nicht weiterhelfen, was deinen Vater angeht, obwohl ich auch im Martinistift war. Allerdings erst einige Jahre später.

      Aber es gibt hier einige User, die zur gleichen Zeit wie er dort waren. Sie werden sich bestimmt noch hier melden. Also habe einfach ein wenig Geduld und schaue am besten immer wieder rein.

      Gruß Thorsten...
      Hinweis:

      Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
      die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

      Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
      hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

      Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.
      Hallo Anita,

      ich kann mich leider nicht an den Namen deines Vaters erinnern,habe noch einige Namen im Kopf, wo es bei mir Klick machen würde.Schade das dein Vater verstorben ist,er hatte es bestimmt nicht leicht im Stift so wie alle die in den 60er Jahren dort waren, Zucht und Ordnung wurde dort Großgeschrieben, hab es öfter mal zu spüren bekommen was Zucht und Ordnung heißt. Vielleicht meldet sich ja der eine oder andere, der zu der Zeit deines Vaters im Stift war. Bis danne,

      lg Horst.

      Forengeist schrieb:

      Hallo Manni,

      ich war im Martinistift, allerdings einige Jahre nach dir (1989-1990). 9 Monate davon war ich beim Herrn Trompeter auf der geschlossenen Guppe 15 (Neubau). Ihn müsstest du ja noch kennen. Er ging erst in den 90´er Jahren in den Ruhestand.

      Ich denke mal, dass noch der eine oder andere aus deiner Zeit hier etwas schreiben wird. (Sind noch ein paar Stiftler hier registriert.)

      Gruß Thorsten...

      Hallo Thorsten,

      Leider weiss ich nicht mehr in welcher Gruppe ich war... ich meine 8 ...aber ganz sicher bin ich mir da nicht mehr. Auch der Name "Trompeter" sagt mir nicht viel. Ich habe damals meine Lehre als Maschinenbauer in der Werstatt beendet. Noch beinahe 100m Kette geschmiedet als Abzäunung für den Sportplatz.....
      In meiner Gruppe war ein Bernd Multhaupt, vielleicht sagt Dir das etwas....

      L.G. Manfred
      Nee Manfred,

      dieser Name sagt mir leider nix. Wie ich ja schon schrieb, ich war 1989/1990 im Stift. Trompeter war von den Erziehern das "Urgestein". Er war wohl so um die 40-50 Jahre Erzieher dort und und wohnte am Ende sogar dort. Bei einem gemeisamen Treffen, mit ehemaligen im Martinistift im vergangen Jahr, erfuhr ich, dass es wohl gar nicht so einfach war, ihn davon zu überzeugen, in den Ruhestand zu gehen :D

      Aber wie gesagt, hier gibt es auch noch einige Stiftler, die zur gleichen Zeit wie du dort waren :thumbup:

      Gruß Thorsten...
      Hinweis:

      Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
      die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

      Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
      hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

      Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.

      1999 bis 2004

      ist den einer hier der im Zeitraum 99-2004 da war oder vill noch bis 2006

      kenne einige da und hatte zu vielen guten Kontakt aber wie man es so kennt ist man einmal weg veriggst man die leute oder wird vergessen aber man lebt nur einmal wenn einer den Verrückten Andre (Witti) aus der Kücke noch kennt und vieleicht auch wieder kontakt aufnehmen will kann sich ja melden

      die zeit Im und nach dem stift hat viele menschen verändert und das teilt man auch gerne mit den leuten die zur gleichen zeit da waren

      würde mich freuen wenn mich noch einer kennt

      lg
      Einmal ein Stiftler immer ein Stiftler
      Hi Manni,
      auf der Gruppe 8 kannste nicht gewessen sein denn zu deiner Zeit war der Trompeter dort Erzieher.Im Sommer 69 hab ich und ein paar Stiftler rund um den Sportplatz Abgrenzungspfähle gesetzt,ich dachte immer wir hätten auf den Pfählen Latten genagelt ?( ist alles schon so lange her.

      lg Manndick.

      Anita schrieb:

      er heißt eduard grela.
      Hi Anita,
      ich glaube ich kann Dir in Sachen Deines Vater weiter helfen da ich meine ihn zukennen.
      Ich beschreibe Dir mal den Eduard den ich kenne.
      Er war ziemlich klein , zierlich und sein Hobby war Fussball und ich meine mich noch daran erinnern zukönnen
      das dieser Junge in die Ecke von Rheine wohnte bzw. dort sein Elterhaus war.
      Desweiteren meine ich noch zu wissen das dieser Eduard irgend was mit Metall gelernt hatte (Betriebsschlosser)?
      Sollte dieser Eduard Dein Vater sein so kenne ich den sogar ziemlich gut was unsere gemeisame Heimzeit betrifft.

      Martinistift Appelhülsen Ende der 60er

      Hallo
      ich bin die Tochter von Hubertus, der Ende der 60er im Martinistift war.
      Er hat mir einiges erzählt, es gibt auch noch eine Ansichtskarte vom Stift, die er damals an seine Eltern gesendet hat.
      Der Name Trompeter sagt mir auch was aus seinen Erzählungen.
      Vielleicht kannten ja welche meinen Vater.
      LG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „jw1hal“ ()

      Erzähl doch mal etwas mehr über deinen Vater. Was hat er gelernt, wo kam er her und was waren seine Hobbys.

      Ich kannte nur einen der Hubertus hies, der kann ausdem Raum Bielefeld und hieß mit Nachnamen Wüllner oder Wöllner und der war mit mir in der KFZ Werkstatt
      ich finde es schade daß hier Anfragen nach ehemaligen Stiftlern gestartet werden und man fragt nach um etwas genaueres zu erfahren.
      Auf eine Antwort wartet man vergebens.
      Soll man solche Anfragen noch ernst nehmen ???

      Sorry man kommt sich veräppelt vor

      Martinistift

      Hallo Manni bin von 1969-1971 im Stift gewesen. auf Gruppe 13 bei Herrn Wiesmann. der hatte eine Dackel Hündin mit dem Namen Susie.
      wenn Du irgend welche fragen hast dann frag mal ruhig hoffe ich kann deine Fragen beantworten.