Selbsthilfegruppe im GJWH Torgau

    Es gibt 12 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von mikethen.

      Selbsthilfegruppe im GJWH Torgau

      Hallo an Alle, :P

      Ich nutze diese Seite um allen Betroffenen aus JWH` en und Heimen mitzuteilen das wir demnächst in Torgau eine SHG gründen werden an die sich JEDER der Hilfe und Unterstützung braucht wenden kann.

      Wir bzw. Ich hoffen das sich viele melden auch Angehörige können sich an uns wenden.
      Einiges haben wir schon erreicht und möchten unsere Erfahrungen und Erfolge gern weitergeben.

      Persönlich kann mir auch eine Mail schicken es werden alle beantwortet.

      L.G. Conny44 :P
      Hallo micky

      Da wir ja in den Kinderschuhen stecken werden wir alle Heime egal ob West oder Ost ins Boot holen und zu gegebener Zeit die Arbeit aufteilen. So sollte es erst einmal allen Recht getahn werden.
      Ich denke mal Unrecht wurde auch damals nicht in Ost und West geteilt.

      G.L.G. Conny44 :P
      Conny ehrlich, ich würde an eurer Stelle mich erst einmal um die kümmern die sich melden. Ihr steckt nicht in Kinderschuhe, ihr steckt noch bei den Geburtsvorgang. Lasst das Baby langsam und sorgfältig gedeihen. In der Ruhe liegt die Kraft. :P
      Ja das ist wohl richtig so :) ich arbeite aberschon hart an dieser Gruppe und habe auch schon wichtige Kontakte hergestellt ich denke und hoffe das sich viele Betroffene melden da wir auch für Reha usw viel tun können und die Kontakte daführ herstellen können.

      GLÜCK und ERFOLG brauchen wir :P

      Conny44 schrieb:

      GLÜCK und ERFOLG brauchen wir :P


      Genau die beiden Dinge wünsche ich euch... :thumbup: :thumbup: :thumbup:
      Hinweis:

      Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
      die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

      Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
      hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

      Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.
      Sorry Conny, ich hätte es lieber gesehen, wenn du dich erst einmal selber etwas vorgestellt hättest.

      Hier können sich alle hinwenden

      Initiativgruppe Geschlossener Jugendwerkhof Torgau e.V.
      Fischerdörfchen 15
      04860 Torgau
      Tel. 03421 714203
      Fax. 03421 776641

      und der Rest ergibt sich dann.
      Sorry ich glaube das hab ich verpasst
      Die Initiativgruppe ist ok aber zur Entlastung der ehrentamtlichen Mitarbeitern kann mann sich auch an mich persönlich wenden.

      voerst wird das so bleiben da es dazu noch eine eigen Hompage geben wird, ich denke mal in der nächsten Woche wird dieses passieren.

      Bitte Nachsicht mit mir ;)
      Noch einmal ich kenne dich doch gar nicht!!! Ich werde doch niemanden, den ich nicht kenne, meine wichtigsten Lebensdaten mal so einfach per Mail schicken.
      Also bitte stelle dich uns doch erst einmal richtig vor, du musst ja nicht deinen Bürgerlichen Namen hier preisgeben, aber wenigstens was du dort bisher getan hast.
      Ich würde es z.b. über Heidemarie oder Andreas prüfen, so gehe ich vor.
      Conny verstehste, was ich meihne. Deiner Signatur vertraue ich nicht.
      Nachsicht bekommste ,wenn du dich vorgestellt hast, wir sind ein Forum und keine Suchmaschine, nur mal so nebenbei. Nimm es als meine persönliche Meinung hin, ich werde ein Aug auf dich ganz sicher haben, da mir die User am Herzen liegen.
      Das Auge kannst du haben und ich nehm das auch nicht übel

      Ich bin ehemalige Betroffene des GJWH Torgau meine Arbeit besteht darin das ich zusammen mit der Vorstandsvorsitzenden Gabriele Beiler versuche eine SHG aufzubauen. dieser Gedanke entstand nach unserem Besuch in Berlin zusammen mit Heidemarie Puls und Ralf Weber. In dieser Woche werden wir wieder einen Termin in Berlin wahrnehmen und weiter dafür uns einsetzen das auch andere Rehabilitiert werden.
      Eine Suchmaschine habe ich hier nicht gesucht sondern einfach nur Beroffenen die Möglichkeit geben wollte Hilfe zu suchen und zu bekommen.
      Auch ich würde keiner Fremden meine Geschichte erzählen aber aus voran gegangen Tagen bin ich vorsichtigr geworden im Umgang meiner persönlichen Daten.
      Einer Überprüfung meiner Person stehe ich offen gegenüber,da ich zusammen mit den anderen etwas erreichen will.
      Es liegt mir fern hier irgenetwas zu steuern was nicht den Tatsachen entspricht.
      Ich kann nur hoffen das dieses keine negativen Einflüsse auf meine Arbeit hat.

      L.G. Conny44
      Conny danke für deine offenen Worte, dies genügt mir schon, um dir mein Vertrauen auszusprechen.
      Wie gesagt: Vorsichtig ist die Mutter mit der Porzellankiste. :)
      Ich wünsche euch viel Glück und Ausdauer, denn die werdet ihr brauchen.

      lg. Yvonne G.
      Nichts für Ungut

      Die Aufrufe dieser Seite zeigen das doch Interesse beseht ich weis aus eigener Erfahrung das es viel Zeit braucht sich dieser Sache zu stellen aber die Aufarbeitung der eigenen Geschichte bewirkt sehr viel positives danach und man bekommt das Vertrauen selbst wer zu sein wieder.

      Ich kann nur an alle sagen Ihr seit nicht allein und werdet auch nicht allein gelassen. Der Mut sich Hilfe zu holen und sie auch zu zulassen wird auf jedenfall belohnt.

      Viele zusammen können etwas gegen dieses Unrecht tun.

      L.G. Conny44

      ich war auch da

      Hallo......

      ich heiße Mike ich war im JWH Gebesee (09.1986-1988) und in Torgau (03.1987-09.1987).

      Ich bin neu hier und hätte gerne mehr Information über die SHG in Torgau,ich würde gerne mit euch meine Erfahrungen austauschen.

      Über Kontakte würde ich mich freuen