Kinderheim Ramsau bei Haag Sankt Josef

    Es gibt 7 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von JosefHaag.

      Kinderheim Ramsau bei Haag Sankt Josef

      Kinderheim Sankt Josef

      Ramsau / Haag
      Oberbayern




      Hier kannst du alles posten, an was du dich aus deiner Heimzeit erinnerst, zum Beispiel wann du dort gewesen bist, was du dort so alles erlebt hast, an wen du dich noch erinnerst, wen du gerne wieder treffen möchtest oder zu wem du vielleicht noch Kontakt hast. Alles was du hier schreibst, kann dann auch über die Suchmaschinen gefunden werden. Einer muß wohl den Anfang machen, also trau dich! Denn somit könnte man auch dich finden!
      Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

      Kinderheim St. Josef

      Das der Heiligen Maria, St. Augustinus und St. Georg geweihte Kloster wurde 1412 durch Jörg von Frauenberg, Besitzer der Herrschaft Haag gegründet. Es wurde 1802 im Zuge der Säkularisation in Bayern (http://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%A4kularisation_in_Bayern) untergebracht. (Zitiert aus Wikipedia (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kloster_Ramsau_bei_Haag&oldid=100147915)).


      1950 gab es midestens drei Gruppen: kleine Mädchen unter Schwester Columba, Kleine Buben unter Schwester Josepha, große Buben unter Schwester Irene. Die Volksschule ware mit dem Dorf integriert: die 1. und 2. Klasse wurden im Kloster von einer Schwester unterrichtet, ab der 3. Klasse wurden alle Kinder im Schulhaus im Dorf unterrichtet.



      So sieht das Kloster heute aus:




      Wir machten regelmäßig Tagesasflüge zu Fuß nach Königswart, gleich neben der Innbrücke.




      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „jw1hal“ ()

      he andreas.. hallo und grias di...
      sind schöne aufnahmen ..
      aber mir gehen die schönen türme von haag ab..
      ich kenne diese gegend ziemlich gut..wenn ich nach rosenheim fahre...
      in haag an der kurve gibt es eine ganz leckere eisdiele....mmmmm

      ich warte noch auf die richtige eingebung

      Kinderheim St.Josef Ramsau bei Haag

      Hallo Mein Name ist Hubert *edit* (später durch Adoption *edit*) Spitzname Schweindl

      Ich war von 1964 bis 1967 in St. Josef. Wer erinnnert sich an mich und meinen Freund Max Ascherl, der jetzt 60 wird?

      Es wäre toll von euch zu hören. :)



      *edit* Private Daten bitte per PN (private Nachricht), E-Mail oder auf anderen privaten Wegen austauschen und/oder im Profil hinterlegen. Siehe dazu auch § 3.1.9 der Nutzungsbestimmungen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „jw1hal“ ()

      Servus an alle die ca. 1972 - 1975 in Ramsau waren.


      da fällt mir die Schwester Virgo, Fideliß und ander ein (Gott habe sie Selig!)

      die Wanderungen nach königswart, und der "Autofreie Sonntag" (Ölkrise)sind mir auch noch ein Begriff.
      Auch die Dorfschule in der ich ein Jahr hinunter ging ist mir hängen geblieben. Das Dorfkaufhaus die legendären Sauerkrautsemmeln,
      ...Mensch war das eine Zeit.
      Vom Heimweh abgesehen.
      Ich war in St. Josef von 1949 bis 1953 unter Schwester Josepha. 1952 bin ich nachts abgehauen, weil ich es nicht mehr ertragen konnte. Mit dem Jungen, der mit mir abgehauen ist, würde ich gerne Kontakt aufnehmen. Ich schreibe gerade ein Buch über die Zeit in diesem Kinderheim und anschliessendem Aufenthalt im Internat der Regensburger Domspatzen. Man hat mir meine Kindheit gestohlen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Johnny“ () aus folgendem Grund: Verschoben

      Hallo an alle!
      Ich hoffe, jemand liest das hier noch. Meine Mutter war im Kinderheim St. Josef, als sie ca. 9 Jahre alt war, das muss so um die Jahre 77/78 gewesen sein. Ihr Name ist Vera und sie kam damals aus Obertaufkirchen. Kann sich jmd an sie erinnern? Ich würde sonst auch gerne erfahren, wie der Alltag im Heim so war zu dieser Zeit, um einfach einige Familiensachen besser verstehen zu können.
      Wäre super, wenn sich jmd meldet :D