Kinderheim Bollersdorf Kinderwohnhaus Weiße Taube

  • Kinderwohnhaus Weiße Taube
    An der Weißen Taube 6
    15377 Bollersdorf


    Tel.: 033433 65 70
    Fax: 033433 57 00 7
    web: GFB - Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung Brandenburger Kinder und Jugendlicher mbH (gfb-potsdam.de)
    e-mail: heimverbund.maerk.schweiz (AT) gfb-potsdam.de


    Ansprechpartner: Marie Dulle
    Tel.: 033433 65 71 1
    Ansprechpartner: Bodo Werner
    Tel.: 033433 65 71 7


    Beschreibung:
    Das Kinderwohnhaus bietet vier eigenständige Wohngruppen für Mädchen und Jungen im Alter von 4-16 Jahren


    mit sozialen und emotionalen Auffälligkeiten
    mit Entwicklungsproblemen
    mit Konfliktsituationen in den Herkunftsfamilien
    mit der Option der Familienrückführung
    Familiengelöste Kinder und Jugendliche, die auch zukünftig nicht in die Familie zurückkehren können



    Freizeitangebote:
    großes Außengelände mit Spielplatz
    eigener Seebadeplatz
    AG: Tanzen, Theater, Umwelt, Zaubern, Fußball, Mädchengruppe
    Nutzung der Angebote in den umliegenden Orten






    Hier kannst du alles posten, an was du dich aus deiner Heimzeit erinnerst, zum Beispiel wann du dort gewesen bist, was du dort so alles erlebt hast, an wen du dich noch erinnerst, wen du gerne wieder treffen möchtest oder zu wem du vielleicht noch Kontakt hast. Alles was du hier schreibst, kann dann auch über die Suchmaschinen gefunden werden. Einer muß wohl den Anfang machen, also trau dich! Denn somit könnte man auch dich finden!

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil!


    footer1494703060_17296.png

  • war von 1967- 1969 dort


    eine "lehrerin " betack, oder so ähnlich hat mir einiges in leben versaut,


    von der 3 klasse zurück in die 2. und dort "sitzen" lassen, so da ich sie noch mal machen musste , hatte nur latente schwierigkeiten in matte (dort ne 5 = sitzenbleiben) = 2 jahre verlust an schulbildung


    konnte diese aber beruflich ausgleichen , bereiteten aber zur wende" probleme " bei der umschulung ,


    diese konnte ich aber auch lösen , da hatte sich der damalige arbeitsvermittler "verrechnet"


    hab noch kontackt zu 2 mitinsassen ein 3. wurde neu kontaktiert


    gerhard *edit*


    *edit* Private Daten bitte per PN (private Nachricht), E-Mail oder auf anderen privaten Wegen austauschen und/oder im Profil hinterlegen. Siehe dazu auch § 3.1.9 der Nutzungsbestimmungen.

    2 Mal editiert, zuletzt von Johnny ()

  • Hallo Harzer857.


    Ich war auch in Bollersdorf, in der "Weißen Taube". Allerdings viel später. Ab der 1. Klasse im Schuljahr 1973/74 bis zur 3. Klasse im Schuljahr 1975/76. Eine Frau Betack hatte ich im Deutschunterricht und der Herr Betack war mein Mathematiklehrer und Klassenleiter. Ich hatte schulisch irgendwie keine Probleme. Mein Zeugniss ist gut ausgefallen. Habe mal gerade darin geblättert. Alles Einsen und Zweien, in Turnen eine Drei; bei den Fächer. Die sogenannten Kopfnoten (also Betragen, Fleiß, Mitarbeit und Ordnung) durchweg eine Vier.


    Als Erzieher hatte ich Frau und Herr Bunge, Fräulein Karambatschakis, Fräulein Edelmann (durch Heirat dann Frau Stein). Und der Soziologe der "Weißen Taube" war Herr Stephaniedes. Mehr Namen fallen mir nicht ein. Die Gesichter habe ich noch vor Augen; die Namen fallen mir aber nicht ein.


    Ich hoffe, dass ich hier noch ein paar Leute finde, die zu meiner Zeit hier waren.


    An Alle, meldet Euch.

    Jahny 1977

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!