• Der Matador



    Hier in der Stierkampfarena.
    Da ist der Matador ein großer Held.
    Mit dem roten Tuch, und den Degen in der Hand.
    Hat er manchen Bullen gefällt.


    In Spanien und Mexiko zählt es zum Volkssport.
    Und die besten werden hier gewählt.
    Vor 100,000 muss er beweisen.
    Das er zur Elite nun mal zählt.


    Doch eins bei der Sache, hat der Mensch nicht bedacht
    Denn die Tiere sind ein Geschenk Gottes, darum geben wir acht.
    Das nicht nur Freude am töten, den Matador bringt Reichtum und Macht.
    So viele von ihnen haben schon ins Gras gebissen, das keiner mehr darüber
    lacht ?


    Gruß Jacky


    2012 Copyright by Jacky 2012

  • Dein Gedicht bringt uns wieder zum nachdenken. Ich persönlich finde diese Art des Kampfes absolut nicht akzeptabel. Er ist unfähr dem Tier gegenüber und dürfte in der heutigen Zeit nicht mehr geduldet werden.

    Ich vertraue nur mir selbst

  • Ich halte von diesem Volkssport nichts. Da fängt bei mir tierquaelerei an. Wer diesen Volkssport erfunden und erlaubt hat sollte sich was schämen. So etwas ist für mich ein rotes Tuch und gehört verboten. LG von matze
    Das Gedicht selbst ist gut geschrieben.. Klasse jacky

    Genieße den Augenblick,denn der Augenblick ist dein Leben

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!