Beiträge von JW1HAL

    Stimmt, danke Kumpeline, Hab ich wohl verwechselt. Hier war es der Beitrag mit Zitaten, ohne Antwort und in einem anderen Thema die unseriöse Selbstbeschimfung ... :) Kumpeline kommt erscheint eben dann, wenn es etwas zu berichtigen gibt ...

    Dauerheim für Kleinkinder

    Ernst-Thälmann-Str. 29

    Halberstadt




    Hier kannst du alles posten, an was du dich aus deiner Heimzeit erinnerst, zum Beispiel wann du dort gewesen bist, was du dort so alles erlebt hast, an wen du dich noch erinnerst, wen du gerne wieder treffen möchtest oder zu wem du vielleicht noch Kontakt hast. Klicke dazu am Besten auf "Antworten"! Alles was du hier schreibst, kann dann auch über die Suchmaschinen gefunden werden. Einer muss wohl den Anfang machen, also trau dich! Denn somit könnte man auch dich finden!

    Ok. Dann schau ich mal im Speicher nach, was ich vor einigen Std. hier geschrieben habe. Schlau kann es nicht gewesen sein,

    War in meinen Augen nicht besonders schlimm. Da wir aber seriös sein möchten, muss man die Messlatte für den guten Ton irgendwo ansetzen. :)

    ich habe den Grund längst herausgefunden, weswegen wir NICHT zueinanander finden konnten, weil viele von uns - wir - sogar in Internetforen GEGENEINANDER arbeiteten. Der wichtigste ist und bleibt jedoch der, dass es ihnen schon in den Heimen und wohl auch Jugendwerkhöfen gelungen ist, sie/uns zu spalten und gar keine Freundschaften oder gar Solidarität entstehen zu lassen.

    Das ist aber kein Problem, was es nur unter (ehemaligen) Heimkindern gibt, sondern ein generelles Problem. Wir nehmen dies nur so wahr und suchen die Ursache in unserer Vergangenheit. Schau aber mal in deinem Umfeld, dort wo die Nicht-Heimkinder sind. Da gibt es überall die selben Probleme in allen Bereichen. Menschen sind nun mal alle Unterschiedlich, jeder hat so seine Macke(n).


    In den Heim-Foren war schon immer das Problem da, wer es nun am Schlimmsten hatte und wer einem nicht das Wasser reichen kann. Allein schon die Grenze zwischen Werkhöflern und Kinderheimlern. An der Spitze stehen wohl die aus Torgau, weil das die wohl schlimmste Einrichtung war. Gefolgt von den Werkhöfen Spezialheimen usw. Vom Grundprinzip stimmt es, aber so ganz richtig ist das auch wieder nicht, denn Ausnahmen bestätigen die Regeln. Es gab dann doch die eine oder andere eher harmlos wirkendere Einrichtung in der es dann vielleicht doch viel härter als im Werkhof oder gar in Torgau zuging. Es gab auch in Einrichtungen einzelne Personen, die besonders schlimm waren.


    Es ist Quatsch, sich nun daran zu messen, wer es am Schlimmsten hatte.


    Das nächste ist die eigene Wahrnehmung. Ich habe Leute kennengelernt, die 2 Jahre später in der selben Einrichtung waren, wie ich, mit den selben Erziehern wie ich und die von der Hölle berichten, was so nicht meine Wahrnehmung war. Jeder von uns ist da eben auch anders gestrickt, was der eine für völlig normal hält, empfindet der andere als Hölle usw. Der eine hatte es vielleicht gut und der andere hatte es eben nicht so gut, weil man ihn vielleicht nicht mochte. Das kann es ja auch geben.


    Und so kann man das ewig noch weiter ausführen.


    Fakt ist, es ist viel Zeit vergangen, die meisten von uns sind nicht mehr in den Einrichtungen. Wir sind alle älter, gereifter und sollten doch wohl fähig sein, vernünftig und respektvoll miteinander umgehen zu können.

    selbst wenn der „Moderator“ hier „Kraftausdrücke“ immer wieder aus (falscher) Pietät löscht!

    Du bist hier auf dieser Plattform Gast, wie jeder andere User auch. Mit deiner Registrierung hast du, wie jeder andere User auch, die Nutzungsbedingungen akzeptiert.


    Die Moderatoren sind auch User und führen ihren Job als Moderator freiwillig und unentgeltlich in ihrer Freizeit aus. Die Arbeit besteht darin, im Namen des Betreibers für Ordnung und Sauberkeit zu sorgen, Beiträge zu editieren, zu verschieben, Mails und private Nachrichten zu beantworten. Dazu gehört eben auch, dem Betreiber Ärger im Sinne von Abmahnungen, Anzeigen oder gar Klagen vom Hals zu halten, womit das "Zensieren" leider zwingend notwendig ist. Wenn es nach einigen von uns ginge, dürfte jeder schrieben, was er wollte. Leider gibt es nun mal Gesetze, an die sich jeder halten muss. Somit haben auch Täter Rechte, welche sie einfordern könnten, was wiederum mit Kosten verbunden sein könnte, die wiederum nicht der einzelne User, welcher die Beleidigungen schreibt, sondern allein der Betreiber begleichen muss, weil er die Plattform online stellt, was wiederum auch Kosten verursacht, die er so schon allein trägt. Somit bietet der Betreiber mit der Plattform ein Treffpunkt für (ehemalige) Heimkinder, nicht aber einer Plattform für Beleidigungen und Diskreditierungen. Wir als Moderatoren sind dazu da, die Interessen des Betreibers zu wahren, was nicht immer ganz einfach ist und nur die Leute verstehen können, die diesen undankbaren Job jemals gemacht haben. Und hier waren so einige Moderatoren, die dies auf Dauer nicht konnten. Es kann von daher also keine Ausnahmen geben. Wer das nicht versteht oder verstehen möchte, wird eben sanktioniert oder entfernt. Es hat ja auch jeder die Möglichkeit seine eigene Hetzseite ins Netz zu stellen, für die dann nur er verantwortlich ist und sich vor dem Gesetz verantworten muss. Wir können und werden dafür jedenfalls keine Plattform bieten.


    Einem Moderator einer falschen Pietät zu beschuldigen ist genau so sinnfrei wie der gesamte Verlauf mit Leser.


    Von daher würde ich dich (und auch die anderen) bitten:

    - genau zu überlegen, was man schreibt

    - keine User persönlich anzugreifen

    - keine Täter in Misskredit zu bringen, so dass dies eine Klage Wert wäre

    - keine Moderatoren für ihre (undankbare) Arbeit zu kritisieren.


    Da du nicht der Erste bist, auch nicht der Letzte sein wirst, also schon sehr viele da waren, sind wir sehr müde immer wieder sinnfreie Grundsatzdiskussionen führen zu müssen, über Dinge, die eigentlich selbstverständlich sind. Daher wird, von meiner Seite zumindest, nicht sehr lange gefackelt. Es ist auch immer das Selbe, egal ob man sich auf Sinnlos-Diskussionen einlässt oder nicht. User kommen her, haben kurz oder lang hier ihren Auftritt und verschwinden wieder. Wozu also kostbare Lebenszeit verschwenden, nur weil manche User etwas andere Ansichten haben.


    PS: Kannst dich ja gern als Moderator bewerben. Mal sehen, ob und wie lange du dies machen möchtest.

    Ich hätte gestern dass Problem gelöst und ein Bild soeben mit dem Handy eingestellt. Mit dem Rechner letzte Nacht hatte auch ich nach X Versuchen keinen Erfolg.

    Filebase/Galerie geht, darum geht es nicht. Es geht um die Dateianhänge im Editor bei beispielsweise Beiträgen, Kontaktformular und Konversationen. Da fehlt leider der "hochladen"-Button ....

    Hallo ralli,


    nicht schön zu lesen, dass du NICHT gelesen und NICHT gesucht hast. Oder hast du dich da vermacht?


    Ich habe deine Einrichtung hinzugefügt.


    Sie ist hier zu finden:

    Hallo,


    dein Link ist natürlich nicht ganz schlüssig.


    So haben wir bei uns in der Liste bereits das

    was den Namen Elisabeth trägt.


    Auch ein Heim mit den Namen Südrandweg befindet bereits sich in unserer Liste, wo bereits auch 4 User Beiträge schrieben.



    Ansonsten findet man im Netz zum Beispiel diesen Eintrag, welcher vielleicht etwas aufschlussreicher sein könnte, als dein eingestellter Link.

    St. Elisabeth Dortmund Waisenhaus Kinderheim Jugendhilfe. von Dr. Bernd D. Plaum - PDF Kostenfreier Download
    St. Elisabeth Dortmund Waisenhaus Kinderheim Jugendhilfe von Dr. Bernd D. Plaum Dortmund 2007 Impressum Bibliografische Informationen der Deutschen Bibliothek…
    docplayer.org

    Maik ist unter dem Benutzerkonto, mit dem er den Anfangsbeitrag schrieb, leider nicht mehr im Forum registriert. (Das erkennt man an den "Gast" unter dem Benutzernamen und den fehlenden Angaben, wie "Punkte", "Beiträge", Mitglied seit", "Onlinezeit" usw..) Vielleicht hat er sich aber wieder neu registriert oder schaut irgendwann mal wieder vorbei ...

    Was sehen da wiedermal meine Augen? Jetzt muss ich mal etwas loswerden, weil sich so etwas doch ab und zu wiederholt und ich es überhaupt nicht toll finde. Somit sollte man es auch ab und an mal laut aussprechen.


    Das ist ja toll das Forum, was übrigens Geld und Arbeit kostet, wo User ihr Herzblut rein stecken und unentgeltlich ihre Freizeit opfern, nur als Pinnwand zu benutzen und die User des Forums in eine Whatsappgruppe abwerben zu wollen. Es ist jedem selbst überlassen, aller 5 Jahre mal vorbei zu schauen, um auf diesem Wege User für deine Whatsappgruppe ein zu sammeln. Ich persönlich empfinde dies schon sehr frech und respektlos, dies hier auch noch so kund zu tun, da man ohne diese sozialen Medien, sei es dieses Forum, Facebook oder was auch immer, nie an die Menschen ran kommen würde. Damit respektiert man die Arbeit der Leute hier nicht und tritt sie mit Füßen. Es kann nicht sein, das Leute dieses Forum hier jahrelang betreiben, Einrichtungen Stück für Stück aufbauen, den Usern eine Plattform bieten, sich auszutauschen, um dann nur eine Pinnwand für Leute zu sein, die sich nur zu dem Zweck registrieren, um Leute abzuwerben und dann wieder genau so schnell wieder verschwinden, wie sie her gekommen sind und dies aller 5 Jahre wiederholen.


    2014 konnte ich bereits einen Beitrag mit gleichen Usernamen ausmachen. Danach haben zehn User einen Beitrag geschrieben, wovon sieben User ihren Account gelöscht oder verfallen lassen haben. Wenn man über die Jahre einfach mal da bleibt, den Account nicht löscht oder verfallen lässt und in kürzeren Abständen vorbei schaut, sich ab und an eventuell mal mit einbringt, Benachrichtigungen aktiviert, bekommt man auch mit, wenn User Beiträge schreiben und kann darauf auch zeitnah reagieren. Wenn man sich dann auch bestens versteht und etwas privater schreiben will, spricht auch nichts dagegen, dies per PN oder auch per Whatsapp zu machen.

    Schon gelesen?

    Es bringt leider keine Punkte, wenn man eine Einrichtung, eine Örtlichkeit, in 10 verschiedene Einrichtungen unterteilt bzw. dazu 10 verschiedene Einrichtungen erstellt, weil die Heimform sich an einer einzigen Örtlichkeit 10 Mal geändert hat. Da müssten wir beispielsweise aus einer Örtlichkeit, also einer Einrichtung, 10 Einrichtungen erstellen, die dann auch kaum genutzt würden. Eine Einrichtung könnte ja mal ein Waisenhaus gewesen sein. 5 Jahre später wurde daraus ein Mädchenheim gemacht. Wieder 5 Jahre später im Krieg ein Waisenhaus für Kinder, deren Eltern gefallen sind, dann wird irgendwann ein reines Jungen-Heim daraus, weil der Bedarf es so will. Jahre später, gibt es wieder viele gemischte Kinder und so wird wieder ein normales Heim daraus. Da sind wir nun schon bei 5 verschiedenen Einrichtungen. Dann kam die DDR und man machte ein Spezialkinderheim daraus. Jahre später wird nun daraus ein Spezialkinderheim, nur für Jungen. Da sind wir schon bei 7. Wieder Jahre später macht man ein Durchgangsheim daraus und nun kommt die Wende und es wird wieder ein normales Kinderheim. Damit wären wir bei 9. Im Laufe der Zeit, macht man nun ein Heim mit Wohngruppen daraus, was dann eher kein Heim im eigentlichen Sinne, sondern betreutes Wohnen wäre.


    Dies wäre jetzt ein übertriebenes Beispiel, was es aber durchaus für einen Wechsel von ein paar Heimformen nicht zu selten bei einigen Einrichtungen gab. Da ist natürlich die Frage, wo man da genau die Grenze zieht. Bei uns ist genau die Grenze dort, dass für jede Örtlichkeit eine Einrichtung angelegt wird. Sie trägt dann den Namen von der Einrichtung, die am bekanntesten war oder ist. Da es immer ein Unterforum ist, kann man dazu gern extra Themen anlegen. Für das oben genannte übertriebene Beispiel von zehn in einem, könnte man so 10 Themen zu den jeweiligen Einrichtungen anlegen, welche ja alle an einem Ort waren und demzufolge auch hier im Forum an einem Ort zu finden sind.


    Wir haben ja eh schon viel zu viele Einrichtungen, welche vermutlich nur zu 5 oder 10% genutzt werden. Wenn man mal durchschaut, werden sie erstens zu wenig genutzt und zweitens sind die meisten Beiträge von Usern, die gar nicht mehr hier sind. Man geht also auf die Suche, pinselt in ein Forum, dass man mal dort und dort war und lässt das Ganze wieder im Sande verlaufen. In seltenen Fällen sind tatsächlich noch andere User registriert und es findet ein Austausch statt. Aber auch dies ist wieder in den meisten Fällen eine Frage der Zeit, bis auch dies sich im Sande verläuft. Auch hier bleiben in ganz seltenen Fällen die Kontakte zwischen den Usern bestehen.



    Und was das Säuglingsheim betrifft, ich war auch in einem Säuglingsheim, habe aber kein Interesse daran Säuglinge zu finden, die mit mir in diesem Heim waren, weil ich ganz einfach gar keine Erinnerung daran habe. Ich kenne dazu weder Gesichter, noch Namen und kann mir kaum vorstellen, dass es anderen anders geht, obwohl ich schon gehört habe, dass sich Menschen auch an ihr frühestes Kindesalter erinnern können.


    Somit steht eine weitere Frage im Raum, welche Einrichtungen man hier überhaupt aufnimmt. In der Regel zählen hier Heime als Heime, welche auch aufgenommen werden, in denen ehemalige Heimkinder als dauerhaften oder aber auch als vorübergehenden Ersatz für das Zuhause gelebt haben. Darunter zählen nicht Mutter-Kind-Heime, Erholungsheime. psychiatrische Einrichtungen, Krankenhäuser oder andere Einrichtungen in der Art. Das Säuglingsheim zählt schon mit dazu, weil ja Kinder ohne Eltern oder Kinder, welche den Eltern weggenommen wurden, schon dauerhaft oder auch vorübergehend dort gewohnt haben. Vom Prinzip ist dies aber immer als dauerhafte Lösung zu sehen. Was daraus gemacht wurde bzw. wie es sich dann entwickelte, steht auf einem anderen Blatt. Erholungsheime sind im Gegensatz dazu, nie als Ersatz für das Heim zu sehen, sondern eher eine kurze Unterbringung zur Erholung. Von daher ziehen wir genau hier die Grenze.


    Wir haben hier auch Internate im Forum. Von diesen bin ich auch nicht überzeugt, dass man diese zu den Heimen dazu nehmen sollte. Aber das hatten seinerzeit andere Leute entschieden und/oder ich wurde damit überstimmt. Denn dann müsste man beispielsweise auch die Kasernen mit aufnehmen, weil dort auch junge Menschen für eine bestimmte Zeit, weit weg von zu Hause leben. Man sieht, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, die man aber irgendwo ziehen muss.


    Wenn du möchtest, kannst du dir gern ein extra Thread hier im Unterforum mit dem Säuglingsheim aufmachen. Man könnte auch überlegen, ob man die Einrichtung anpasst und zB: "ehem. Säuglingsheim" mit dran hängt. Das werde ich gleich mal machen.