Torgau ?

    Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Matze.

      Torgau

      Das Grab meiner Jugend

      Es wurde viel gemunkelt und erzählt.
      Die Stätte des Grauens nur heimlich erwähnt.

      Dann brach es herein, mit schrecklicher Macht.
      Ich sollte es spüren, bei Tag und bei Nacht.

      Jetzt sah ich die Mauern, derTränen und Leid.
      Sie wollten uns brechen, den Willen und Geist.

      Mit Drill bis zum umfallen, und roher Gewalt.
      Ob Entengang, und Achterbahn. Sie kannten
      keinen halt.

      So ging meine Kindheit im Fluge vorbei.
      Das Grab meiner Jungend. Trag ich im
      Herzen immer bei.

      Und Klage wie viele, das SED Regime an.
      Nie wieder darf geschehen. Was sie uns
      in Torgau an getan.

      Drum geben wir alle acht, denn die selben Leute
      sammeln im Osten schon wieder die Macht.
      Und versuchen das Rad der Geschichte herumzudrehen.

      Gruß Jacky

      PS: Zum Gedenken an die vielen Jugendlichen die dort den Abschaum des Sozialismus kennenlernten durften ?

      Den Geschlossenen Jugendwerkhof der ehemaligen DDR

      © 2012 Copyright by Jacky2012

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Johnny“ ()

      Jacky, danke für die Zeilen. - Vor paar Jahren war ich zufällig in der Gegend, hab' in Torgau übernachtet und mir den ehemaligen JWH angesehen - heute ist er eine Gedenkstätte.
      Es war für mich ein grauenhaftes Erlebnis - hatte zuvor nie so etwas gesehen.
      Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.- Georg Christoph Lichtenberg
      Lieber Jacky
      Ich finde es sehr schön ,das du in dem Gedicht an die Insassen in Torgau denkst und gedenkst.Es war eines der menschenunwürdig einen Einrichtungen in der DDR,die es jemals gab.So etwas darf nie wieder geschehen und zu gelassen werden.lg von Matze
      Genieße den Augenblick,denn der Augenblick ist dein Leben
      Danke Tonicek und Matze :thumbup:

      Lasst es gut sein, ich bin geheilt worden da :thumbup: :thumbup: :thumbup:

      Der Eingang dort, ganz kurze Haare schneiden für jeden ein mal,

      dann drei Tage Arrest anschließend ehe es auf Komando ging.

      Und alles im Laufschritt ob zur Arbeit, zum WC oder zur Nachtruhe ?

      Überallhin nur im Laufschritt, und auf jeder Station wahren weiße Kacheln auf den Fluren, das war extra so gemacht ?

      Das wir ihn immer schruppen musten, mit Kernseife und Ata, ein Eimer Wasser und 2 Bürsten so ging der Berühmte Atawalzer von Torgau in kniehen loss ?

      Gruß Jacky2012
      Jacky, das sind wahre Worte von Dir. Leider geibt es wohl im Moment nur wenige, weche ebenso die wachsende Gefahr erkennen....

      Gruss

      Andreas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „AndreasF“ ()