Kinderheim Bernburg Etgar Andre

    Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Professor.

      Kinderheim Bernburg Etgar Andre

      Kinderheim Bernburg Etgar Andre

      Kinderheim Edgar Andre Kinderverbund Kid's e.V.
      Kesslerstr. 1 - 2
      06406 Bernburg (Saale)

      12.10.1947 Eröffnung des Kinderheimes im ehemaligen Kurgarten, Keßlerstraße 1 ("Edgar Andre")
      Quelle: http://www.bernburg.de/?cid=104270001724



      Hier kannst du alles posten, an was du dich aus deiner Heimzeit erinnerst, zum Beispiel wann du dort gewesen bist, was du dort so alles erlebt hast, an wen du dich noch erinnerst, wen du gerne wieder treffen möchtest oder zu wem du vielleicht noch Kontakt hast. Klicke dazu am Besten auf "Antworten"! Alles was du hier schreibst, kann dann auch über die Suchmaschinen gefunden werden. Einer muß wohl den Anfang machen, also trau dich! Denn somit könnte man auch dich finden!
      Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

      ich war im kinderheim edgar andre in bernburg

      in den zeitraum von 1965 bis 1975&nbsp; verbrachte ich meine zeit dort.warum : meine eltern gaben mich einfach ab wie ein stück was sie belastet und so musste ich meine kindheit und jugend unter einer heimleiterin anne marie morawe und deren erziehr/in verbringen.hätte mir was anderes gewünscht als dort zuleben.so war es und man kann dieses nicht mehr rückgängig machen- als ich mit 43jahren wieder mal nach bernburg fuhr habe ich gesehen das das heim leer standdas indianer dorf an der rösse war weg.dort haben wir unsere meiste zeit verbracht um unseres taschengeld auf zubessern- zur schule bin ich auch gegangen in der wilhelm v. humboldt pos die besten tage waren das wochenende da war ich bei meiner oma meine grosseltern wollte mich nehmen aber der staat war dagegen.so musste ich bis beendigung meiner 10.klassen schulabschluss im heimverbringen-was mir sehr schwer und weh tat wenn man so die anderen kindern mit ihren eltern spazieren oder einfach nach der schule zu ihren elternhaus gingen und ich musste ins heim gehen-wenn man es richtig betrachtet hat mir dir eltern liebe sehr gefehlt da es ein erziehr nicht so zeigen kann da wir ja eine grosse gruppengemeinschaft waren..<br>

      Einige kinder und Erziehr sind Aufgelistet

      Kinderheim "Edgar Andre in Bernburg
      Ich suche Kinder-Jugendliche und Erzieher die in diesem Kinderheim waren !
      Habe mal eine Liste gemacht mit den Erziehern und ehemaligen Heimkindern,die in diesen Heim waren die mir so eingefallen sind , Und diese Liste darf auch weiter wachsen. Also an alle die da waren und sich angesprochen fühlen tretet mit mir in Kontakt
      Würde mich freuen euch wieder zu finden. Habe auch noch ein paar wenige Fotos.Und ein Ehemaligentreffen wäre mal später super.
      Heimleiterin: Frau Morawe
      Erzieher: Frau Isensee
      Erzieher: Herr *edit* Zaschke
      Erzieher: Frau Richter
      Erzieher: Frau Jüptner
      Erzieher: Frau Fröhlich
      *edit* Krüger
      Frau Nicklaus
      Frau Laute
      Frau Rose
      Frau Hesse
      Frau Holz und deren Tochter

      Heimkinder
      Carola Faust
      Ingolf Trojan
      Wolfgang Dell
      Peter Rückmann
      Brigitte Tierbach
      Ingolf Tröger
      Hans Günther Kielhorn
      Peter Rau soll verstorben sein
      Alf Groß soll verstorben sein
      Dietmar Schröder
      Elke Neundorf
      Bernd Hildebrand
      Klaus Dieter Boost gefunden bei http://www.stayfriends.de/
      Hans Joachim Sauerbrei
      Wolfgang Kraske
      Uwe Lehmann
      Angelika Ziebeck
      Uwe Ziebeck
      Lothar Hildebrand Spitzname Focke
      Volker Wend Jörg Hölterhoff
      Heiko Bock
      Kerstin Stolze
      Andreas Wittlatschiel (Schreibweise könnte anders sein)
      Uwe Hampel
      Günther Kielhorn
      Maik Lerch
      Michaela Lerch
      Marcella Lerch
      Andreas Marks
      Günther Litzke
      Eva Litzke
      Christel Litzke gefunden
      Johanna Litzke gefunden

      Irene oder Reni Karenke
      Rene Deibicht email Kontakt aufgenommen
      Steffen Bohm email Kontakt aufgenommen
      Yvonne Kühn
      Susann Stoltze

      Grit Baumgarten gefunden Kontakt über www wer- kennt- wen
      Ellen Klix
      Kerstin Dunkel
      Klaus Peter Nachname unbekannt
      Hansi oder Hans Nachname unbekannt adoptiert Faroß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Johnny“ ()

      Wer kennt mich

      Ich weiß nicht ob diese Beiträge noch gelesen werden da einige schon lange her sind aber ich versuch es einfach . Mein Name ist Grit Baumgarten und ich war von ca. 1979 bis 1983 im Kinderheim Edgar Andre" . Ich weiß heute noch das es mir dort nie schlechter ging als es mir in meinem zuhause ergang , deswegen kann ich nichts böses sagen über dieses Heim bis zu diesem einen Tag als mir mein Bruder Sven genommen wurde , einfach so als ich in der Schule war. vielleicht erinnert sich jemand an mich , an meinen Bruder und an meine Schwester Kati die ebenfalls zu dieser Zeit dort war . Ebenfalls positiv in Erinnerung habe ich den Kontakt zu Christine und Rainer Henning , ebenfalls ein Geschwisterpärchen aus Bernburg mit denen ich auch nach meiner Adoption noch Kontakt hatte , die aber mit der Zeit im Sande verlief . Zu meiner Zeit war Frau Morave die Leiterin des Heimes gewesen . Mir ist nicht viel im Gedächtnis geblieben , wahrscheinlich weil ich diese Epoche in meinem Leben verdrängen wollte da sie mit schlechten Ereignissen verbunden ist . Welches Kind verarbeitet schon die Zerspaltung ihrer Familie und den Verlust seiner Geschwister , auch wenn diese Familie nicht so war wie sie hätte sein müssen (das ist eine andere Geschichte) .

      Ich würde mich freuen wenn vielleicht irgend jemand hier mehr über damals weiß als ich ...vor allem über meine Bruder

      Ich freue mich über jede Nachricht

      Liebe Grüße
      Hallo , ich war von 1957 - 1964 im Etgar Andre . Der Nickname war auch einer meiner Spitznamen . Ich war einer der Ersten , die vom Heim aus die Erweiterte Oberschule besuchte und bin vom Heim aus direkt zum Studium ( vom Heimbett ins Internat-Bett ). Sehr vieles von dem, was ich geworden bin , verdanke ich den Erzieherinnen , Frau Morawe , den Küchenfrauen und der "Nähstube"...Ich würde mich sehr freuen , von meinen dort gewonnenen Freundinnen und Freunden wieder einmal zu hören.