Kinderheim Hennef Happerschoß St. Ansgar

    Es gibt 92 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von christel.

      Kinderheim Hennef Happerschoß St. Ansgar

      Wenn Du in dieser Einrichtung warst, kannst Du hier alles posten,
      an was Du Dich erinnerst
      Hinweis:

      Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
      die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

      Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
      hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

      Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.

      Ich suche ehemalige von 1969 bis 1975 aus St. Ansgar Happerschoß-Hennef/Sieg

      Hallo Ihr Lieben,

      ich suche ehemalige von 1969 bis 1974 die mit mir in der Einrichtung St. Ansgar Happerschoß-Hennef/Sieg waren. Meine Gruppen in denen ich war hießen Don Bosko und der Erzieher hieß Herr Hartmann. Meine Lehre habe ich in der Heimeigenen Schreinerei absolviert, mein Ausbilder hieß Georg Winter der zu meiner Zeit gerade seine Meisterprüfung machte. Ich hatte das Glück Ihm dabei zu helfen.
      LG. Klaus
      Warum liebt mich Jesus? Weil ich ja zu Ihm sagte. Und nun liebe ich Jesus auch.

      „Was für eine Welt könnten wir bauen, wenn wir die Kräfte, die ein Krieg entfesselt, für den Aufbau einsetzen. Ein Zehntel der Energien, ein Bruchteil des Geldes wäre hinreichend, um den Menschen aller Länder zu einem menschenwürdigen Leben zu verhelfen.“
      Albert Einstein

      Ich suche ehemalige von 1969 bis 1975 aus St. Ansgar Happerschoß-Hennef/Sieg

      Hallo Ihr Lieben,

      ich suche ehemalige von 1969 bis 1974 die mit mir in der Einrichtung St. Ansgar Happerschoß-Hennef/Sieg waren. Meine Gruppen in denen ich war hießen Don Bosko und der Erzieher hieß Herr Hartmann. Meine Lehre habe ich in der Heimeigenen Schreinerei absolviert, mein Ausbilder hieß Georg Winter der zu meiner Zeit gerade seine Meisterprüfung machte. Ich hatte das Glück Ihm dabei zu helfen.
      LG. Klaus
      Warum liebt mich Jesus? Weil ich ja zu Ihm sagte. Und nun liebe ich Jesus auch.

      „Was für eine Welt könnten wir bauen, wenn wir die Kräfte, die ein Krieg entfesselt, für den Aufbau einsetzen. Ein Zehntel der Energien, ein Bruchteil des Geldes wäre hinreichend, um den Menschen aller Länder zu einem menschenwürdigen Leben zu verhelfen.“
      Albert Einstein
      Hallo Hobel,

      herzlich willkommen bei uns in der Regenbogenstadt.


      Kennst du noch die genaue Adresse dieses Heimes??
      An was erinnerst du dich denn, wenn du an deine Heimzeit denkst?? Hattest du dort eine schöne Zeit?


      Lass dir einfach Zeit und schau dich einfach erst mal in Ruhe im Forum um. Wir helfen dir dann gerne, wenn du Fragen hast oder mit irgend etwas nicht zurecht kommst.

      toll wäre natürlich, wenn du alte Weggefährten wieder finden würdest und dich hier wohl fühlst.
      Hinweis:

      Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
      die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

      Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
      hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

      Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.
      Hallo Hobel,

      herzlich willkommen bei uns in der Regenbogenstadt.


      Kennst du noch die genaue Adresse dieses Heimes??
      An was erinnerst du dich denn, wenn du an deine Heimzeit denkst?? Hattest du dort eine schöne Zeit?


      Lass dir einfach Zeit und schau dich einfach erst mal in Ruhe im Forum um. Wir helfen dir dann gerne, wenn du Fragen hast oder mit irgend etwas nicht zurecht kommst.

      toll wäre natürlich, wenn du alte Weggefährten wieder finden würdest und dich hier wohl fühlst.
      Hinweis:

      Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
      die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

      Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
      hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

      Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.
      Hallo Hobel,

      Erst mal herzlich willkommen in unserem Forum.
      Ich hoffe Du hast mit Deiner Suche Glück oder das sich der/die eine/r oder andere/r meldet.

      Selina
      Hinweis:

      Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
      die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

      Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
      hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

      Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.
      Hallo Hobel,

      Erst mal herzlich willkommen in unserem Forum.
      Ich hoffe Du hast mit Deiner Suche Glück oder das sich der/die eine/r oder andere/r meldet.

      Selina
      Hinweis:

      Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
      die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

      Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
      hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

      Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.
      Danke Selina,

      ich muss mich erstmal zurechtfinden. :)

      Liebe Grüße Klaus :D
      Warum liebt mich Jesus? Weil ich ja zu Ihm sagte. Und nun liebe ich Jesus auch.

      „Was für eine Welt könnten wir bauen, wenn wir die Kräfte, die ein Krieg entfesselt, für den Aufbau einsetzen. Ein Zehntel der Energien, ein Bruchteil des Geldes wäre hinreichend, um den Menschen aller Länder zu einem menschenwürdigen Leben zu verhelfen.“
      Albert Einstein
      Danke Selina,

      ich muss mich erstmal zurechtfinden. :)

      Liebe Grüße Klaus :D
      Warum liebt mich Jesus? Weil ich ja zu Ihm sagte. Und nun liebe ich Jesus auch.

      „Was für eine Welt könnten wir bauen, wenn wir die Kräfte, die ein Krieg entfesselt, für den Aufbau einsetzen. Ein Zehntel der Energien, ein Bruchteil des Geldes wäre hinreichend, um den Menschen aller Länder zu einem menschenwürdigen Leben zu verhelfen.“
      Albert Einstein

      Hobel schrieb:

      ich muss mich erstmal zurechtfinden.

      Ja lass Dir Zeit, les Dich in Ruhe durch und bei Fragen stehen Dir sicher die User hier und das Regenbogenteam gern zur Verfügung.
      Hinweis:

      Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
      die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

      Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
      hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

      Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.

      Hobel schrieb:

      ich muss mich erstmal zurechtfinden.

      Ja lass Dir Zeit, les Dich in Ruhe durch und bei Fragen stehen Dir sicher die User hier und das Regenbogenteam gern zur Verfügung.
      Hinweis:

      Der Forengeist beinhaltet mehrere Accounts von ehemaligen Teammitgliedern,
      die uns vor langer Zeit verlassen haben und welche viele Erstbeiträge von den Heimen erstellten.

      Es ist somit also ein reiner Systemaccount,
      hinter dem keine reale Person steht, die auf Beiträge oder PN´s antworten kann.

      Seht also bitte davon ab, dem Forengeist zu schreiben, da ihr keine Antwort erhalten werdet.

      ::: Q U O V A D I S ::: Kath. Jugendwerk St. Ansgar in Happerschoss..

      ..SALVE....ANSGARIANER .......die heimgeweihten grüssen euch.... Also.......dann will ich mal anfangen...... es
      lässt einen die jugend in einem heim,einfach nicht los...man möchte doch
      noch einiges erfahren..ich war von 1966-1974 in
      st.ansgar-happerschoss..mit 9 jahren kam ich in die schülergruppe von
      frau fremery,glaube bonifatius links,und rechts in dem block war die
      einzige mädchengruppe des heimes glaube die erzieherin war frau
      haas....dort war ich von januar 1966-bis 1968-dann wurden ich wegen
      guter führung ....grins im februar 1968 wieder nach hause
      geschickt...nach einem guten jahr musste ich wieder zurück ins heim,weil
      ich in dem ganzen jahr nur 14 tage zur schule gegangen bin...oh ja..im
      januar 1969 kam ich dann in die schülergruppe von frau bamberg die
      spielte in der kirche immer die orgel,und machte in der schule
      musikunterricht.nach meinem hauptschulabschluss 1971...dann kam der
      ernst des lebens,ich kam in eine lehrlingsgruppe bei herrn hartmann
      (stollen) der war ja von beruf schuster....dort gings dann zuerst in die
      lehre nach hennef zu --drews & kursawe--war peugeot händler..als
      automeschaniker..nach einem jahr hab ich abgebrochen die lehre..werd ich
      mir nie verzeihen..hatte keine lust mehr...darf nicht war sein ..oder ?
      ab 1972 musste ich mehrere werkstätten durchlaufen,zuerst in der
      schreinerei... dann in die landwirtschaft...dann in der gärtnerei bei
      herrn thöne bei dem durfte ich den ganzen sommer rasenmähen...mit so
      einem minitraktor wo ein rasenmäher drunter war,fand ich damals
      klasse...aber das war alles nicht so das ware, als ich im winter den
      harten boden umgraben sollte ,hab ich hingeschmissen....dann machten sie
      mir den vorschlag nochmal eine lehre anzufangen..ich war
      einverstanden.sie sagten,wenn ich in die bauschlosserlehre ginge würde
      ich das jahr automeschaniker angerechnet bekommen.dadurch war ich schon
      im 2 ten lehrjahr...1974 im juli wurde ich dann nach hause
      entlassen...das wars.......würde mich freuen wenn sich einer meldet
      ..wurde manni -- plagi und..... auch bruno genannt...

      ::: Q U O V A D I S ::: Kath. Jugendwerk St. Ansgar in Happerschoss..

      ..SALVE....ANSGARIANER .......die heimgeweihten grüssen euch.... Also.......dann will ich mal anfangen...... es
      lässt einen die jugend in einem heim,einfach nicht los...man möchte doch
      noch einiges erfahren..ich war von 1966-1974 in
      st.ansgar-happerschoss..mit 9 jahren kam ich in die schülergruppe von
      frau fremery,glaube bonifatius links,und rechts in dem block war die
      einzige mädchengruppe des heimes glaube die erzieherin war frau
      haas....dort war ich von januar 1966-bis 1968-dann wurden ich wegen
      guter führung ....grins im februar 1968 wieder nach hause
      geschickt...nach einem guten jahr musste ich wieder zurück ins heim,weil
      ich in dem ganzen jahr nur 14 tage zur schule gegangen bin...oh ja..im
      januar 1969 kam ich dann in die schülergruppe von frau bamberg die
      spielte in der kirche immer die orgel,und machte in der schule
      musikunterricht.nach meinem hauptschulabschluss 1971...dann kam der
      ernst des lebens,ich kam in eine lehrlingsgruppe bei herrn hartmann
      (stollen) der war ja von beruf schuster....dort gings dann zuerst in die
      lehre nach hennef zu --drews & kursawe--war peugeot händler..als
      automeschaniker..nach einem jahr hab ich abgebrochen die lehre..werd ich
      mir nie verzeihen..hatte keine lust mehr...darf nicht war sein ..oder ?
      ab 1972 musste ich mehrere werkstätten durchlaufen,zuerst in der
      schreinerei... dann in die landwirtschaft...dann in der gärtnerei bei
      herrn thöne bei dem durfte ich den ganzen sommer rasenmähen...mit so
      einem minitraktor wo ein rasenmäher drunter war,fand ich damals
      klasse...aber das war alles nicht so das ware, als ich im winter den
      harten boden umgraben sollte ,hab ich hingeschmissen....dann machten sie
      mir den vorschlag nochmal eine lehre anzufangen..ich war
      einverstanden.sie sagten,wenn ich in die bauschlosserlehre ginge würde
      ich das jahr automeschaniker angerechnet bekommen.dadurch war ich schon
      im 2 ten lehrjahr...1974 im juli wurde ich dann nach hause
      entlassen...das wars.......würde mich freuen wenn sich einer meldet
      ..wurde manni -- plagi und..... auch bruno genannt...
      Das kath. Jugendwerk St. Ansgar wurde neben dem Ev.
      Luth. Wichernstift 1948 in der ehemaligen Fliegerkaserne Adelheide bei
      Delmenhorst in Oldenburg gegründet. Auf Veranlassung der Britischen
      Rheinarmee waren den beiden christlichen Kirchen die Gebäude des
      ehemaligen Fliegerhorstes für die Jugendarbeit zur Verfügung gestellt
      worden. Aufnahme fanden damals in erster Linie Kinder und Jugendliche
      aus den ehemaligen Ostgebieten, die durch Krieg, Flucht und Vertreibung
      ihre Eltern und Verwandte verloren hatten.


      1959 erfolgte die Verlegung des Jugendwerkes St.
      Ansgar in die neu errichteten Gebäude in Hennef-Happerschoß. Die
      Einrichtung wurde im Rahmen der Fürsorgeerziehung und Freiwilligen
      Erziehungshilfe von den Landschaftsverbänden überregional belegt. In der
      pädagogischen Konzeption der Einrichtung lag der Schwerpunkt im
      schulischen und beruflichen Bereich, hier in zehn Ausbildungsbetrieben.
      254 Jugendliche lebten in 16 Gruppen auf dem Gelände. In der Regel
      wohnten in den Gruppenhäusern auch die Ausbildungsmeister, welche die
      Jugendlichen als Gruppenleiter mit betreuten. Die Einrichtung war in der
      Versorgung völlig autark.


      Im Zuge der Heimreform wurden die Plätze auf 154 reduziert und die pädagogische Betreuung weiter qualifiziert.


      Seit 1985 ist die Einrichtung in Trägerschaft der
      Caritas-Jugendhilfe Gesellschaft mbH mit dem Erzbistum Köln und dem
      Diözesan Caritasverband als Gesellschafter. In ihrem Verbundsystem von
      sechs dezentral arbeitenden Heimen und vier Schulen für Erziehungshilfe
      sichert die GmbH die wirtschaftlich professionelle Führung der
      Einrichtungen und den hohen Qualitätsstandard der pädagogischen Arbeit.


      In den Folgejahren wurde die Einrichtung als Jugendhilfezentrum mit zunehmend regionaler Orientierung weiterentwickelt.
      Das kath. Jugendwerk St. Ansgar wurde neben dem Ev.
      Luth. Wichernstift 1948 in der ehemaligen Fliegerkaserne Adelheide bei
      Delmenhorst in Oldenburg gegründet. Auf Veranlassung der Britischen
      Rheinarmee waren den beiden christlichen Kirchen die Gebäude des
      ehemaligen Fliegerhorstes für die Jugendarbeit zur Verfügung gestellt
      worden. Aufnahme fanden damals in erster Linie Kinder und Jugendliche
      aus den ehemaligen Ostgebieten, die durch Krieg, Flucht und Vertreibung
      ihre Eltern und Verwandte verloren hatten.


      1959 erfolgte die Verlegung des Jugendwerkes St.
      Ansgar in die neu errichteten Gebäude in Hennef-Happerschoß. Die
      Einrichtung wurde im Rahmen der Fürsorgeerziehung und Freiwilligen
      Erziehungshilfe von den Landschaftsverbänden überregional belegt. In der
      pädagogischen Konzeption der Einrichtung lag der Schwerpunkt im
      schulischen und beruflichen Bereich, hier in zehn Ausbildungsbetrieben.
      254 Jugendliche lebten in 16 Gruppen auf dem Gelände. In der Regel
      wohnten in den Gruppenhäusern auch die Ausbildungsmeister, welche die
      Jugendlichen als Gruppenleiter mit betreuten. Die Einrichtung war in der
      Versorgung völlig autark.


      Im Zuge der Heimreform wurden die Plätze auf 154 reduziert und die pädagogische Betreuung weiter qualifiziert.


      Seit 1985 ist die Einrichtung in Trägerschaft der
      Caritas-Jugendhilfe Gesellschaft mbH mit dem Erzbistum Köln und dem
      Diözesan Caritasverband als Gesellschafter. In ihrem Verbundsystem von
      sechs dezentral arbeitenden Heimen und vier Schulen für Erziehungshilfe
      sichert die GmbH die wirtschaftlich professionelle Führung der
      Einrichtungen und den hohen Qualitätsstandard der pädagogischen Arbeit.


      In den Folgejahren wurde die Einrichtung als Jugendhilfezentrum mit zunehmend regionaler Orientierung weiterentwickelt.
      hey...ich werde versuchen im laufe der zeit meine gedanken , erinnerungen und infos von st.ansgar hier einzubringen..wenn mir von zeit zu zeit was einfällt , werde ich darüber schreiben der zahn der zeit nagt auch an mir , deshalb hoffe ich das sich noch einige melden....irgendwann ist es zu spät , die erinnerungen verblassen leider immer mehr.....aber die hoffnung stirbt zuletzt...GLG..manni.. ;)
      hey...ich werde versuchen im laufe der zeit meine gedanken , erinnerungen und infos von st.ansgar hier einzubringen..wenn mir von zeit zu zeit was einfällt , werde ich darüber schreiben der zahn der zeit nagt auch an mir , deshalb hoffe ich das sich noch einige melden....irgendwann ist es zu spät , die erinnerungen verblassen leider immer mehr.....aber die hoffnung stirbt zuletzt...GLG..manni.. ;)
      fußball in st.ansgar happerschoss.......

      hallo....freunde..mein richtiger name ist manfred
      plag---manni,oder plagi genannt.ich habe damals sehr erfolgreich fußball
      gespielt..ich war in der schülerauswahl, in der heimauswahl, und im
      verein des dorfes ssv-happerschoss....es handelt sich um den zeitraum
      von...1966--1974...ich war in der - C -B - und A jugend und wir haben
      sogar 1 jahr in der sonderklasse gespielt..glaube 1973....trainer war
      unter anderem herr Claus...Namen der spieler die ich noch weiss,waren
      unter anderem---JOSEF BAUER---MANFRED HAVENITH---KARL HEINZ GANSEN---M
      & A REISER---also die mannis..der Josi...und der Charly...es ist
      traurig aber im moment weis ich noch nicht mehr namen...gerne würde ich
      mehr erfahren von damals..ist aber in der mache.jepp....denn "JOSI " hab
      ich wieder gefunden..JAAAA.OHHH JA...auch müsste man doch die alten
      spielerpässe noch auftreiben können..das wäre der absolute HAMMER...ich
      weis noch,damals konnte man sich in den schülergruppen.. weihnachten etwas bis zu einem
      bestimmten betrag wünschen...:es waren bei den meisten
      immer--FUSSBALLSCHUHE--also leute, hoffe das sich welche
      melden.. ^^ ..ich grüße euch alle hier..euer ..MANNI.......... :P
      fußball in st.ansgar happerschoss.......

      hallo....freunde..mein richtiger name ist manfred
      plag---manni,oder plagi genannt.ich habe damals sehr erfolgreich fußball
      gespielt..ich war in der schülerauswahl, in der heimauswahl, und im
      verein des dorfes ssv-happerschoss....es handelt sich um den zeitraum
      von...1966--1974...ich war in der - C -B - und A jugend und wir haben
      sogar 1 jahr in der sonderklasse gespielt..glaube 1973....trainer war
      unter anderem herr Claus...Namen der spieler die ich noch weiss,waren
      unter anderem---JOSEF BAUER---MANFRED HAVENITH---KARL HEINZ GANSEN---M
      & A REISER---also die mannis..der Josi...und der Charly...es ist
      traurig aber im moment weis ich noch nicht mehr namen...gerne würde ich
      mehr erfahren von damals..ist aber in der mache.jepp....denn "JOSI " hab
      ich wieder gefunden..JAAAA.OHHH JA...auch müsste man doch die alten
      spielerpässe noch auftreiben können..das wäre der absolute HAMMER...ich
      weis noch,damals konnte man sich in den schülergruppen.. weihnachten etwas bis zu einem
      bestimmten betrag wünschen...:es waren bei den meisten
      immer--FUSSBALLSCHUHE--also leute, hoffe das sich welche
      melden.. ^^ ..ich grüße euch alle hier..euer ..MANNI.......... :P

      FERNSEHEN IN ANSGAR 60iger -- 70iger jahre..

      hallo leute...wollte mal ein paar erinnerungen wachrufen.wer erinnert
      sich noch an alte filme die es damals gab..die wir im heim sehen durften
      als kind,oder jugendlicher..zb.DAKTARI tiersendung mit einem
      schielenden löwen...nun gut wir hatten ein problem damals samstag abends
      um 18 uhr kam die sportschau auf dem 1.pogramm,und daktari kam auch um
      18 uhr auf dem 2.pogramm...man glaubt es nicht ,aber es wurde immer
      demokratisch abgestimmt....und das hat sogar geklappt..manchmal gins nur
      um eine stimme die es entschieden hat. und BONANZA ..oh ja.oder wie die
      serie raumpatrolie lief..das war damals der hammer...und der knaller
      war immer samstags in der schülergruppe bamberg: das war fast immer
      so,das wir nach dem mittagessen alle duschen ,und dann mittagschlaf
      machen mussten.dann zum abend hin wurde dann beim abendbrot die
      "HITPARADE " eingeschaltet mit D.T.Heck.das war damals klasse und
      kult..mein gott ..immer hab ich die adressen aufgeschrieben von den
      stars,aber nicht einmal hab ich eine autogrammkarte angefordert warum
      auch immer..na ja kinder eben...und manchmal durften wir auch abends
      spät fernsehen zb. DER KOMISSAR...mit eric ode...oder dieverse EDCAR
      WALLACE filme.....das waren immer voll die highlites......nun denn,
      denke der ein oder andere wird sich erinnern euer manni .........